12 August 2019 | Polizei & Gericht

Sträfling erwirkt Haftverkürzung

Windhoek (ms) • Ein Sträfling, der im Alter von 15 Jahren einen mutmaßlichen Peiniger erstochen hat und dafür zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, hat eine Reduzierung seiner Haftstrafe erwirkt. In einem am Freitag ergangenen Revisionsurteil kommen die Richter Naomi Shivute und Kobus Miller zu dem Ergebnis, der inzwischen 25-jährige Ian Ndabeni habe nicht in Tötungsabsicht, sondern mit Eventualvorsatz gehandelt, als er am 23. August 2008 in Katutura den damals 18-jährigen Yasser Williams erstochen habe.

Zur Begründung führen die Richter an, die beiden Augenzeugen hätten sich in ihrer Darstellung komplett widersprochen. Es sei also nicht eindeutig, ob Ndabeni das Opfer im Verlaufe einer tätlichen Auseinandersetzung erstochen, oder diesen „hinterrücks angegriffen“ habe. Auszuschließen sei lediglich die Notwehrversion von Ndabeni, weil dieser nachweislich zu Hause ein Messer geholt habe und zu der Feier zurückgekehrt sei, auf der ihn Williams zuvor schikaniert habe.

Dass er sich zuvor bewaffnet habe, lasse jedoch nicht auf eine vorsätzliche Tötungsabsicht schließen. Vielmehr sei auch die Version des einen Zeugen denkbar, wonach Ndabeni seinen angeblichen Peiniger konfrontiert und ihm bei einer anschließenden Auseinandersetzung den tödlichen Messerstich versetzt habe. Weil er die fatalen Folgen seines Handelns hätte vorhersehen müssen, sei damit zwar ein Eventualvorsatz, nicht aber eine Tötungsabsicht gegeben.

Hinsichtlich der Strafe waren sich die Richter einig, bei der Verurteilung von Ndabeni sei dessen junges Alter zur Tatzeit nicht hinreichend berücksichtigt worden. Vielmehr habe das Magistratsgericht auf „Abschreckung und Vergeltung“ gesetzt, als sie ihn zu 15 Jahren Haft verurteilt und davon fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt habe. Diese Strafe sei „schockierend unangemessen“, weil Ndabeni zur Tatzeit erst 15 Jahre alt gewesen und zuvor mehrmals vom Opfer angegriffen worden sei. Demnach hoben die Richter das gegen Ndabeni verhängte Strafmaß auf und ersetzten es rückwirkend mit einem Freiheitsentzug von zehn Jahren, von denen sie vier Jahre zur Bewährung aussetzen.

Gleiche Nachricht

 

Fishrot-Fall nimmt Wendung

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer WindhoekZur Begründung des Gesuchs, das am 4. Februar verhandelt werden soll, führt der ehemalige Fischereiminister Bernard Esau an, die am 23. November...

Polizei verhaftet zwei Wilddiebe

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Oshakati (Nampa/cev) – Die Behörden haben im Norden des Landes zwei Männer wegen des illegalen Besitzes eines Schuppentieres verhaftet. Das berichtete die Polizeibeamtin Frieda Shikole-Ashiyana,...

Freund erhängt sich nach Mord

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Keetmanshoop (Nampa/cev) – Ein 25-Jähriger hat sich das Leben genommen, nachdem er angeblich seine rund acht Jahre jüngere Freundin erstochen hat. Das berichtete der für...

Schlägerei: Mann verklagt Casino

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – In einem ungewöhnlichen Vorgang hat ein Mann ein Casino in Windhoek verklagt, in dem er vor über einem Jahr angeblich von einem...

Tochter angeblich vergewaltigt

vor 1 tag - 23 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rehoboth (Nampa/cev) – Ein 54 Jahre alter Mann aus Rehoboth ist in Haft, weil er vor mehreren Jahren seine heute 16-jährige Tochter vermutlich mehrmals vergewaltigt...

Achte Festnahme in Fishrot-Affäre

vor 1 tag - 23 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev/Nampa) – Vor dem Eingang herrschte ein Medienrummel, als gestern Jason Iyambo dem Haftrichter in Windhoek vorgeführt wurde. Er ist die mittlerweile die achte...

Torwart-Trainer verklagt NFA

vor 1 tag - 23 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Der ehemalige Nationaltorhüter und Torwarttrainer der Nationalmannschaft, Fillemon Kanalelo, hat den namibischen Fußballverband (NFA) auf Zahlung von 450000 N$ verklagt, die ihm...

Streit um Studium

vor 1 tag - 23 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung führt die Unam an, der Antragsgegner Alberth Possinger Samakupa habe auf Grundlage einer verbindlichen Vereinbarung zwischen Januar 2011 und November...

Firma verklagt Rugbyverband

vor 2 tagen - 22 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Das Reiseunternehmen Trip Travel hat den namibischen Rugbyverband (NRU) auf 2,03 Millionen N$ verklagt, die jener angeblich noch für erbrachte Dienstleistungen schuldet.Zur...

Teilerfolg für Versicherungen

vor 2 tagen - 22 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekAnhand dieser Unterlagen, zu denen die Kläger unter anderem Finanzberichte, Gutachten und Studien aller Art zählen, wollen die Versicherungen klären, welche Informationen...