18 Oktober 2019 | Politik

Streit im Parlament wegen angeblich dringender Sitzung

Erwarteter Änderungsvorschlag des Wahlgesetzes entpuppt sich als Änderung am Haushaltsgesetz

Windhoek (AZ) • Parlamentarier der Opposition verließen gestern Nachmittag unter Protest den Plenarsaal im Tintenpalast nachdem sich herausstellte, dass eine einberufene ,,dringende“ Sitzung angeblich auf einem Missverständnis beruht habe. Die Nationalversammlung war am Mittwochnachmittag einvernehmlich auf den kommenden Dienstag vertagt worden. Überraschend erhielten die Abgeordneten und Journalisten am späten Abend eine Textbotschaft, dass die „Premierministerin eine dringende Sitzung für Donnerstag einberufen“ werde. In politischen Kreisen begannen Spekulationen, dass Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila eventuell eine Verfassungsänderung für Artikel 47 beantragen werde, der Kandidaten für die kommenden Parlamentswahlen, die momentan Staatsdiener oder Regionalrats- und Stadtratsmitglieder sind, auflegt ihr Amt vorher niederzulegen.

Als Vizeparlamentspräsidentin Loide Kasingo die Abgeordneten zu einer ,,regulären Sitzung“ begrüßte führte dies zu Unmut und einem lauten Wortgefecht zwischen Kasingo und der Opposition, spezifisch APP-Parteipräsident Ignatius Shixwameni und PDM-Parteipräsident McHenry Venaani. Außer zweier Mitglieder der UDF-Partei, verließ die Opposition letztendlich protestierend den Sitzungssaal.

Anschließend beantragte Finanzminister Schlettwein, dass er kommenden Dienstag eine Abänderung des Haushaltsgesetzes vorlegen wolle. Dass habe er schon am Mittwoch tun wollen, doch sei dies wohl (bei der Festlegung der Tagesordnung) untergegangen - daher sei die Sitzung gestern anberaumt worden.

Gleiche Nachricht

 

Geingob verurteilt Zeitung

vor 9 stunden | Politik

Windhoek (ste) • Das Büro des namibischen Staatspräsidenten hat in einer Presseerklärung die Zeitung The Namibian aufs Schärfste angegriffen und kritisiert. Laut der Erklärung bleibt...

Reisende und Sicherheitskräfte wählen Mittwoch

vor 9 stunden | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Presseerklärung der namibischen Wahlkommission (ECN), ist es registrierten Wähler/innen, die sich in den Tagen vom 14. bis zum 27....

Staatszugehörigkeit wird Verkaufsware

vor 3 tagen - 08 November 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Im Rahmen eines weltweiten Trends, wird die früher unantastbare Staatsbürgerschaft zunehmend zu einem Handelsgut. Laut einem von der englischen...

Apius Auchab von der UDF

vor 3 tagen - 08 November 2019 | Politik

Apius Auchab ist der Präsidentschaftskandidat der United Democratic Front of Namibia (UDF). Derzeit ist er Abgeordneter der namibischen Nationalversammlung und Mitglied der ständigen Ausschüsse für...

Opposition kritisiert Itula

vor 4 tagen - 07 November 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) • Die Präsidentschafts-Kandidaten reagierten erstaunt sowie erbost über den Vorschlag seitens des unabhängigen Kandidaten, Panduleni Itula, sich als Kandidaten aus der Wahl zurückzuziehen....

Wahlregister ist vollständig

vor 6 tagen - 05 November 2019 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Das Register sei per Wahlbezirk und demnach per Region vervollständigt und bestätigt worden, gab die namibische Wahlkommission (ECN) jetzt bekannt. Nun stehe...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 6 tagen - 05 November 2019 | Politik

Die Einwohner haben selten einen Einfluss auf die Außenbeziehungen eines Landes. Mit wem sich die Landesregierung befasst oder abgibt und welche Auswirkungen dies auf das...

Sorge um Wahlmanipulation

1 woche her - 04 November 2019 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„Die SWAPO hat möglichem Wahlbetrug Tür und Tor geöffnet, indem sie verhindert hat, dass die EVM aufgerüstet werden und für jede digital...

Protest gegen Wahlgeräte: „Ohne Zettel keine Stimme“

1 woche her - 04 November 2019 | Politik

Rund einhundert Menschen haben am Samstag in Windhoek gegen den Einsatz elektronischer Wahlgeräte (Electronic Voting Machine, EVM) demonstriert. Dabei wurde wiederholt „Nieder mit den Wahlgeräten!“...

Frauenrechte relativiert

1 woche her - 01 November 2019 | Politik

Windhoek (ste) • Gestern Morgen berichtete Informationsminister Stanley Simataa bei der Ankündigung der Kabinettsbeschlüsse, dass sich alle namibischen Ministerien verpflichten, sich im Sinne der dritten...