09 November 2018 | Polizei & Gericht

Stiller Marsch gegen Gewalt

Lindie Prinsloo wird heute beigesetzt - Ermittlung dauert an

Eine Woche nach der grausamen und kaltblütigen Ermordung der Künstlerin Lindie Prinsloo in Swakopmund, wird sie heute in ihrem Geburtsort Outjo beigesetzt. Zur gleichen Zeit soll in Swakopmund ein Marsch gegen die ausartende häusliche Gewalt stattfinden.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

Obwohl sich Lindie Prinsloos Ex-Freund Ivan Pitt, der als Hauptverdächtigter nach ihrer grausamen Ermordung galt, das Leben genommen hat, ist der Fall für die Polizei noch lange nicht abgeschlossen. „Wir untersuchen den Mord und Selbstmord weiter und werden einen Abschlussbericht an die Generalstaatsanklägerin weiterleiten. Erst einmal ermitteln wir alle Möglichkeiten“, sagte Erongo-Polizeisprecher Daniel Gurirab im Gespräch mit der AZ.

Indes wollen Swakopmund-Einwohner heute ihren Unmut über die zunehmende häusliche Gewalt zum Ausdruck bringen. So plant die Gruppe „Swakopmund Women Action Against Violence“ einen stillschweigenden Marsch, der heute um 11 Uhr beim Spar-Supermarkt in der Stadt beginnen soll.

„Wir sind eine Gruppe Frauen, die alle Demografien der Stadt repräsentiert, und wir wollen einen friedlichen Marsch durch die Stadt abhalten. Der jüngste Mord an Lindie Prinsloo und das landesweite Schlachten von Frauen und Kindern haben uns so weit gebracht, dass wir in Solidarität auftreten wollen“, teilte die Gruppe jetzt schriftlich mit.

Der Marsch soll vom Supermarkt aus bis zur Hauptstraße (Sam-Nujoma-Avenue) führen und dann diese Straße entlang bis nach Shoprite. Von dort aus wollen die Teilnehmer weiter zur Polizeistation. „Es soll eine stille Demonstration werden; wir werden nur mit Postern demonstrieren. Wir rufen die Öffentlichkeit auf, diese Initiative zu unterstützen“, teilte die Gruppe gestern mit.

Indessen wird Prinsloo am heute (Freitag) in Outjo beigesetzt. Laut AZ-Schwesternzeitung Republikein soll die Beerdigung um 10 Uhr bei der NG-Kirche in Outjo beginnen.

Der grausame Mord an Prinsloo hatte landesweit einen Aufschrei ausgelöst. Prinsloo, die das inzwischen Namibia-weite, erfolgreiche Tierhilfswerk „Have a Heart“ ins Leben gerufen hatte, wurde am Freitag tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Ihr Ex-Freund, den sie bereits wegen einer Morddrohung angezeigt hatte, soll ihre Kehle mit einem Küchenmesser durchtrennt haben. Ihre sechs Jahre alte Tochter wurde auf dem Boden neben ihrer toten Mutter kauernd im Badezimmer gefunden (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Präsident Geingob über NIMT-Morde „schockiert“

vor 52 minuten | Polizei & Gericht

Gestern vor genau zehn Jahren verlieh der ehemalige deutsche Botschafter in Namibia, Egon Kochanke (r.), offiziell im Namen der Bundesrepublik Deutschland das Verdienstkreuz am Bande...

Beamter wählt Freitod

vor 52 minuten | Polizei & Gericht

Windhoek/Okahandja (Nampa/nic) – Nachdem sich ein Angestellter des Parlaments vermutlich das Leben genommen hat, weist das Staatshaus „spekulatives Getratsche“ zur Begründung des Freitods zurück. „Wir...

Häftling will Schmerzensgeld

vor 52 minuten | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein Untersuchungshäftling, der im Gefängnis angeblich von anderen Insassen schwer misshandelt wurde, hat das für Justizvollzug zuständige Ministerium für innere Sicherheit und...

Polizei geht Drohung nach

vor 52 minuten | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisBis zum gestrigen Redaktionsschluss wurde noch niemand im Zusammenhang mit dem Mord an den beiden Führungskräften des Instituts für Minenkunde und Technologie...

Sicherheitsfirma verklagt

vor 52 minuten | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – In dem zweiten Fall seiner Art ist ein Sicherheitsunternehmen auf Entschädigung in Millionenhöhe verklagt worden, weil einer seiner Angestellten angeblich grundlos auf...

Doppelmord eine „Hinrichtung“

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Arandis Fassungslos, sprachlos, bestürzt - das Personal des Instituts für Minenkunde und Technologie (NIMT) in Arandis ist zutiefst erschüttert: Die beiden Führungskräfte,...

Angeklagter erhält Aufschub

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Das Direktorat für Rechtsbeistand hat sich bereiterklärt, dem des Mordes angeklagten US-Amerikaner Marcus Thomas eventuell doch einen Anwalt bereitzustellen.Aufgrund dieses Gesinnungswandels ist...

Berufungsklage rächt sich für Asiaten

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie Antragsteller Li Zhibing (37) Li Xiaoliang (59), Pu Yuexin (55) und Wang Hui (45) hatten sowohl gegen ihren Schuldspruch, als auch...

Fahrzeug des Nachts in Swakopmund gestohlen

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Swakopmund (nic) – In der Nacht von Freitag auf Samstag sollen ein oder mehrere unbekannte Täter einen Pkw im Swakopmunder Stadtteil Ocean View gestohlen haben....

Neues Polizei-Hauptquartier steht kurz vor der Einweihung

vor 2 tagen - 15 April 2019 | Polizei & Gericht

Das neue Hauptquartier der namibischen Polizei in Windhoek steht kurz vor der Einweihung. Der Neubau auf der Ecke Jan-Jonker- und Lazarettstraße soll Ende kommenden Monats...