18 Juni 2020 | Glosse

Stief Vexierbilder und Helden mit Maulbinden

Die Luthersche Bibelübersetzung wäre jetzt total unmöglich, weil der verfolgte Mönch dem Volk nich mehr aufs Maul schauen könnte. Und die Übersetzung hätte an Treffkraft verloren. Niemand hätte gedacht, dass Gesichtsmasken im Corona-Mummenschanz und Covid-Mumpitz die Bedeutung von Bauch- und Monatsbinden überflügeln könnten. Das hat auch Folgen für Paparazzi und Fotoarchive der Zeitungen, die das bestehende, unvermummte Porträt der Akteure, Helden, der Oukies und Tussies durch maskiertes Antlitz ersetzen müssen, um beiden, sowohl der blanken als auch der verhüllten Visage gerecht zu werden.

Die Gesichtsmaske, die wechselseitig den Mitmenschen vor Deinem Ausatmen, Niesen und Hustengebell schützen soll, bietet also gleichzeitig Schutz vor Leuten, die im Gespräch und der Anrede ansonsten „feucht“ mit Dir reden. Die können Dich eben nich mehr zufällig besprühen, vor allem wenn die Dir selbst schon mit Maulbinde begegnen. Soweit der Hygiene-Effekt.

Es besteht aber allseits der Wunsch, dass die Binde vor allem jene Mäuler und Schnuten verschnüren möge, die ständig ´nen Haufen Kokolores, Stuss und Fäik Niuhs in die Welt setzen, ums nur milde auszudrükken. Maulbinde sozusagen als Feinsieb, das nur Wahres und Authentisches durchlässt. Und das Ausgesiebte muss der Verursacher am besten selbst wieder schlucken. Hätte die Maulbinde diese Eigenschaft und Funktion, wären die Haushaltsreden der Minister in der Nationalversammlung um mindestens die Hälfte gekürzt, was zur Zeiteinsparung führen würde.

Andersrum würde ein Bartheken- und Shebeenbesuch bleddy langweilig ausfallen, denn die Maulbinde müsste dem Stammzecher, dem Plauderer, Schwätzer und Klöner – beiderlei Geschlechts, das versteht sich ohne Genderfimmel – ständig das Wort abschneiden und seine Wortmeldung bis zur Unkenntlichkeit zensieren, insofern der Alkoholkonsum das nich schon vorweggenommen hat.

Ein schlimmer Effekt der übertriebenen Maskerade is der affige Auftritt der Mehrzahl der Interviewten vor der Fernsehkamera, die den bleddy Lappie net nich von der Visage nehmen, obwohl der gebotene Abstand vom Nächsten und gewiss vom Fernsehpublikum von selbst gegeben is.

Wer will denn schon dem gefilterten Lappiegemurmel folgen? Kinder und Laffen?

Gleiche Nachricht

 

Die geplagte Partei geht in sich

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Glosse

Etliche Genossen entsagen der Solidarität und dem Opferwillen, weil sie die Swapo-Partei als Trittbrett zum Selbstgewinn nutzen und nicht, was sie für die Partein tun...

Von Woche zu Woche, öfter mit Sandgebläse

1 woche her - 23 Juli 2020 | Glosse

Die Witterung entfaltet sich unbeirrt von der Corona-Pandemie. Kalte Nächte und frische Tage auf dem Plateau im Inland lösen mit anderen Faktoren im Wechsel der...

Wie sag ich´s meinem Kinde?

vor 2 wochen - 16 Juli 2020 | Glosse

Der Eiertanz des Präsidenten der Partei, die sich für die Größte aller Zeiten hält, Comräd Hage Gottfreid Geingob, war bei seiner Pressekonferenz am Sonntag mit...

Im Hohen Haus zwischen Schimpf und Dekorum

vor 3 wochen - 09 Juli 2020 | Glosse

Es gibt noch Hoffnung in der Corona-Zeit, die aus den Fugen geraten will. Zum Beispiel im Tintenpalast regt sich eine Frauenstimme in der parternalistisch geprägten...

Mit Corona an unseren (Regierungs-)Schulen

vor 1 monat - 02 Juli 2020 | Glosse

Wer hätte das gedacht, dass so ein unbekanntes – ich nenne es mal Wesen – die ganze Welt innerhalb kürzester Zeit total auf den Kopf...

Von Wundermenschen und ihren Gläubigen

vor 1 monat - 25 Juni 2020 | Glosse

Wirre, sonderbare Zeiten sind das, in denen allzu leicht irrationale Reaktion ausbricht. Deshalb isses gut, dass die Corona-Sprerre nun leidlich gelockert wird, trotz verbleibender Enklaven...

Stief Vexierbilder und Helden mit Maulbinden

vor 1 monat - 18 Juni 2020 | Glosse

Die Luthersche Bibelübersetzung wäre jetzt total unmöglich, weil der verfolgte Mönch dem Volk nich mehr aufs Maul schauen könnte. Und die Übersetzung hätte an Treffkraft...

Tohuwabohu und Tumult im Tintenpalast

vor 1 monat - 11 Juni 2020 | Glosse

Das haste Dir nich träumen lassen, dass Parlamentarier der Nation der Braven und Bravourösen ihrem Präsidenten bei dessen Rede zur Lage der Nation anhaltend und...

Zwischen Pumpwirtschaft und Corona-Hängover

vor 1 monat - 04 Juni 2020 | Glosse

Welcher der beiden Oministeli schläft jetzt am schlechtesten – Gesundheitsminister Osmushamane Kalumbi Shangula oder Finanzminister Iipumbu Shiimi? Und darf der neue Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein, vormals...

Steinbock Mai 2020 Meatco

vor 2 monaten - 28 Mai 2020 | Glosse

Seit Februar 2020, im Anlauf auf den namibischen Corona-Hype, hat die Fleischzerlege- und Exportfabrik Meatco ´nen neuen Geschäftsführer erhalten. Ein neuer Besen und Baas für...