14 September 2018 | Meinung & Kommentare

Stellenwert der Bildung

Das Bildungsministerium hat in seinem Lehrer-Bulletin 2112 unbesetzte Lehrstellen veröffentlicht. Im Vorjahr wurden von einer ähnlichen Liste letztendlich nur etwa ein Drittel der Stellen besetzt, weil die Regierung kein Geld hat.

Laut einem Bericht des Bildungsministeriums und UNICEF im Jahre 2017, soll Namibia 1846 Schulen aufgewiesen haben. Eine Gesamtanzahl von 733636 Schülern und Schülerinnen wird in dem Bericht gemeldet, davon besuchten 41844 die 10. Klasse (etwa 60% wurde zur 11. Klasse versetzt).

Jetzt hat das Bildungsministerium angekündigt, dass der Schulabgang der 10. Klasse abgeschafft wird, weil sich das Zeugnis mittlerweile als unnütz im Privat- und öffentlichen Sektor erwiesen hat - das heißt 10 Jahre Bildung haben nichts gebracht . Die Kinder werden jetzt automatisch in die 11. Klasse versetzt und somit bleiben die vorher abgewanderten Kinder ab 2019 in der Schule - zu welchem Zweck ist schleierhaft, gemessen daran dass diese 40% bereits vorher nicht die 10. Klasse schaffte. Diese Änderung bringt etwa 16500 weitere Schüler ins Spiel (41844 x 40%) und bei einer Klassengröße von 40 Kindern braucht der Staat allein hierfür 418 Lehrkräfte. Die Zunahme bewirkt eine zusätzliche Ausgabe von etwa 2,2%.

Der Staat hat aber auch zum Ende des Jahres 2016 - nach einem massiven Lehrerstreik - versprochen, ihren Angestellten künftig eine angemessene Gehaltserhöhung zu gewähren (2017 war davon ausgeschlossen, aber nicht 2018).

Andererseits liegt der gesamte Personalhaushalt des Ministeriums mit knapp 11 Milliarden N$ nur 3% höher als im Vorjahr. Und somit geht die Milchmädchenrechnung nicht auf und werden wieder keine 2000 Pädagogen beschäftigt.

Namibia rühmt sich ständig und erklärt offen die Bildung als wichtigste Priorität. Trotzdem dümpelt dieses für Namibia auf Dauer so wichtige Ministerium scheinbar ohne Fahrplan vor sich hin, wodurch sich der kritische Beobachter fragt, welchen Stellenwert die Bildung in Namibia wirklich genießt?

Gleiche Nachricht

 

Im „(Soccer) House of Cards“

vor 1 tag - 20 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Amtsträger ohne Mandat, interne Hahnenkämpfe, verschwundene Gelder, rechtliche Schlammschlachten: Die Zustände auf Führungsebene des namibischen Fußballverbands NFA boten zuletzt ausreichend Stoff für eine spannungsgeladene Netflix-Serie....

Scheinbar nichts dazu gelernt

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Die Ministerin für Bildung, Kunst und Kultur macht ihre „großartige“ Aufwartung - indem sie 50 Minuten zu spät zu einer Pressekonferenz auftaucht. Vorher werden mindestens...

Minderwertige Polizeiwache

vor 6 tagen - 15 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Vier sich in Untersuchungshaft befindende, angebliche Schwerverbrecher, sind in Swakopmund aus den Polizeizellen ausgebrochen. Für viele Landesbewohner ist dies schlichtweg unfassbar, da es den mutmaßlichen...

Einmischen bringt Verantwortung

1 woche her - 14 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Seit Jahren wird über die Garub-Pferde geschrieben und debattiert, wie man ihre Überlebenschancen steigern kann. Wir alle freuen uns, wenn es „unseren“ Wilden Pferden...

Es fehlt die Transparenz

1 woche her - 13 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Vor einer Woche rügte der namibische Präsident die Medien. Diese würden bewusst Unwahrheiten verkünden und schreiben „was ihr wollt“. So habe man seine Empfehlung an...

Anatomie einer Entfremdung

1 woche her - 11 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Wie eine zerrüttete Zwangsehe in der Sprachlosigkeit herrscht: So ließe sich das derzeitige Verhältnis zwischen Medien und Regierung beschreiben.Seine Minister wollten aus Furcht, falsch zitiert...

Sorgloser Umgang mit Worten

1 woche her - 08 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Der sorglose Umgang mit Worten weckt falsche Hoffnungen. Wenn zu viel versprochen wird, treten Enttäuschungen ein und wird zu wenig oder gar nichts gesagt, schwindet...

Zwei Fliegen mit einer Klappe

vor 2 wochen - 07 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Die Windhoeker Stadtverwaltung hat Hausbesitzer im Rentenalter aufgerufen, einen sogenannten Prepaid-Stromzähler zu installieren und sich zu registrieren, damit sie Elektrizität zum ermäßigten Tarif erhalten können....

Wäre zu schön um wahr zu sein

vor 2 wochen - 06 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Die namibische Regierung soll sich ein dickeres Fell zulegen, meinte das namibische Redakteursforum EFN, nachdem der Informationsminister den Medien Respektlosigkeit vorgehalten hatte. Jetzt knöpfte sich...

Mit zweierlei Maß gemessen

vor 2 wochen - 05 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Der Betrugsfall des simbabwischen Fußballers Tapiwa Musekiwa, der in der letztjährigen Premier-League-Saison unter gefälschter namibischer Identität als „Albert Mujikirera“ aufgelaufen ist, sorgt für Zündstoff. Das...