22 November 2018 | Glosse

Steinbock heute mit Propaganda und Werbung

Jong, mach kein Fout! Die vielgerühmte Stabilität in unserem Lande der Braven und Bravourösen is mos keine Selbstverständlichkeit. Jeder weiß, dass die Einheit der Partei, die sich für die Größte aller Zeiten hält, als sakrosankt gilt, unantastbar. Der Einheit und Einigkeit sind die Eigeninteressen eines jedenComräds und jeder Genossin unterzuordnen. So wenigstens erklingt es aus den blumigen Wortgirlanden und aus dem Pathos führender Redner.

Wer sich dem Fraktionszwang oder eben der politischen Korrektheit der Partei nich unterordnet und die privilegierten Reihen verlässt und eine eigene oppositionelle Partei ins Leben ruft, dem sogar ein paar Mitläufer und Abtrünnige der Swapo folgen, der is bisher immer in der politischen Wildnis gelandet. Overgezet synde: Hat die Villa in Ludwigsdorf mit dem Blechpontok in Donkerhuk vertauscht. Denn solche Gegner werden sehr systematisch von den Chefaktivisiten und Intriganten der Partei isoliert und in den Bereich politisch Aussätziger verbannt, geteert, diffamiert.

Wer sich an den jetzigen Querelen, Reibereien, cloak and dagger-Spielen der Swapo erfreut und meint, daraus könnte eine neue Partei hervorgehen, der irrt. Der braucht sich nur an Ben Ulenga und Hidipo Hamutenya zu erinnern, die nach anfänglichem Hype in der Opposition verblasst sind. Letzterer is sogar noch zeitig vor seinem Abgang von diesem Erdenrund reumütig in die Partei zurückgekehrt. Rin in de Kartoffeln, raus aus de Kartoffeln.

Aber was haben die lautstarken Aufrufe zur Einheit und das Toyi-Toyi von Generalmeme Sophia Shaningwa auf sich, die gerade den Sonderkongress der Partei zum 30. November zum 1. Dezember ausgerufen hat? Mit der satten 80%-Plus-Volksmehrheit, die Geingob zum Staatspräsidenten gemacht hat und mit der überzeugenden Mehrheit, die ihn beim 6. Wahlkongress der Swapo vor einem Jahr im Parteivorsitz bestätigt hat, sollte es im Hause Namibia toch kein´ bleddy Trabbel geben.

Wir hatten gedacht, dass das Team Swapo um Omushamane Nahas Angula, Meme Pendukeni Ithana und Omunikwaniilwa Helmut Angula et al nach ihrer Wahllniederlage in jenem Kongress im November 2017 weiter ihre Diäten und Staatspension genießen. Aber die Kräfte nagen an der Glaubwürdigkeit des Mehrheitslagers, genannt Team Harambee von Hage. Sie nagen an der Peripherie. Meme Shaningwa hat bei der kürzlichen Pressekonferenz sogar gemahnt, dass die verschiedenen Lager zur Ruhe kommen sollten, was eigentlich einVerweis für die inneren Kreise hätte sein sollen.

Jetzt pfeifen´s die Spatzen von den Dächern. Die Kongressverlierer vom vergangenen Jahr ziehen vor Gericht, um selbigen Parteitag als „widerrechtlich, illegal und ungültig“ deklarieren zu lassen, schreibt unser Hauskollege Festus Nakatana von der Namibian Sun. Jesslaik, die Genossen ham stief Zeit und Ovimariva, gerichtlich gegen ihre Partei vorzugehen, der sie selbst Jahrzehnte konformistisch gedient ham, wobei sie mit hoch dotierten Ministerposten hervorragend davongekommen sind.

Hier ein Zitat aus ihrer Gerichtsklage gegen die jetzige Parteispitze und das Ergebnis des Kongresses vor einem Jahr:

„Summa summarum, die Zusammenstellung des Parteitags ( hier 6. Wahlkongress) kann redlicherweise als das Fundamentgestein der Existenz Namibias und der funktionierenden Demokratie beschrieben werden. Folglich, wenn er (der Parteitag) widerreichtlich zusammengestellt wurde, wie ich ehrerbietig behaupte, dann erleiden das Land, seine demokratischen Institutionen und das gesamte Volk einschneidenden und dauerhaften Schaden.“ Nochall starker Toback, diese Interna.

Es gilt als wahrscheinlich, dass Parteirituale mit mit melodischem Befreiungsgesang der Jahrzehnte, Parteibrauch als Religion und als zwingende Klammer helfen werden, die Risse wieder zu kitten. Bei solchen Ritualen bleiben die Schattenseiten und Abgründe schön verbrämt.

Für wahre Genossen bleibt es unvorstellbar, dass es ein Leben jenseits der Partei geben könnte. Und für alle anderen und jedermann gilt ansonsten: „Nich ärgern, nur wundern.“

Gleiche Nachricht

 

Jesslaik, das habt Ihr noch nich gehört!

vor 1 tag - 19 September 2019 | Glosse

Anti-Apartheid hat jetzt die Himmelspforte erreicht! Asseblief toch! Wer kann das überbieten? Warnung: Bitte zu Ende lesen, oder hier abbrechen. Die Vorreiter in...

Narren laufen Sturm gegen Beuteprofiteure

1 woche her - 12 September 2019 | Glosse

Heute kommt Lüderitzbucht unter die LüKa- Lupe, nach dem zweijährlichen Lüderitzbuchter Karnevel, als Nachtrag zum Heldengedenktag und im Otjiingirisa-Jargon der Bucht. Anleitung zum Entschlüsseln,...

Etwas Hoffnung für und aus Tsôaxhaobmund

vor 2 wochen - 05 September 2019 | Glosse

Wer auch immer, Swakopmunder Stadtrat, Ästhetik-Komitee, Bürger, die ham´s geschafft, die grobe Geschmacksverirrung aus dem Design des Luxuskomplexes an der Stelle des verhökerten Hallenbads zu...

Beutegeist und Schieberei ham hier stief Freunde

vor 4 wochen - 22 August 2019 | Glosse

von Eberhard HofmannNeben der ständigen Menschenschinderei, die fast täglich Zeitungsspalten im herb-schönen Land Namibia füllt, feiern Beutegeist und kriminelle Intelligenz ständig fröhliche Urständ. Tjeck moi,...

Die zeigen mit dem Finger aufeinander

vor 1 monat - 16 August 2019 | Glosse

Am Wendekreis des Steinbocks – heute mit Klatsch und Skinderei! Es geht um den Schlagabtausch, um das Hickhack zwischen dem begabten, ja charismatischen Redner Joseph...

Wurmrindenbaum und seine Vögel sind optimistisch

vor 1 monat - 08 August 2019 | Glosse

Wenn direkt am Wendekreis des Steinbocks und südlich davon im Lande der Bravourösen noch so biekie Winter herrscht, macht sich ab Otjiwarongo und Waterberg gen...

Politiker mit und ohne Flunsch auf der Bühne

vor 1 monat - 01 August 2019 | Glosse

Wir ham Meinungs- und Redefreiheit. Politiker ham das noch mehr . Und manche nutzen ihr Redetalent ganz geschickt und gezielt. In den vergangenen Tagen ham...

Keine Denkmäler, aber Merkmale in Otjiwarongo

vor 1 monat - 25 Juli 2019 | Glosse

Gehste heute durch Ortschaften, deren Gründung in die Anfänge der Kolonialsiedlerzeit zurückreichen, müssen notgedrungen Veränderungen auffallen. Wandel und Veränderung, die sich entweder infolge deutsch-südafrikanischen und...

Zwischen Dürre, Depression & Wahlen kommt Stress auf

vor 2 monaten - 18 Juli 2019 | Glosse

Im Wahljahr 2019 führt die Partei, die sich für die Größter aller Zeiten hält, im Parlament eine patriotische Bestandsaufnahme durch. Die Vordenker und Ideologen...

Elektronische Gemütsspizel und künstlicher Grips

vor 2 monaten - 11 Juli 2019 | Glosse

Sowahr, das ham wir wrachtach nich erwartet. Dass Du nämlich künftig in Deiner Tjorrie, wenn Du am Lenkrad sitzt, elektronisch überwacht wirst. In diesem Fall...