30 Oktober 2017 | Sport

Stars sichern sich Tabellenführung

Drei Spiele, drei Siege, 9:1 Tore - African Stars zeigen beachtliche Leistungen

Die African Stars setzen ihre Siegesserie in der Namibischen Premier League (NPL) weiter fort. Am Freitag gewann die Mannschaft aus Katutura im Sam-Nujoma-Stadion mit 1:0 gegen den Citizens FC. Mit drei Siegen aus drei Partien eroberten die Stars damit die Tabellenführung vom Tura Magic FC zurück, der am Mittwoch mit 3:1 gegen Black Africa gewinnen konnte.

Von Jonas Reihl, Windhoek

Die African Stars durften sich am Freitag über ihre anhaltende Siegesserie freuen. Die Mannschaft aus dem Windhoeker Stadtteil Katutura setzte sich am dritten Spieltag der Namibischen Premier League (NPL) im Sam-Nujoma-Stadion mit 1:0 gegen den Citizens FC durch. Durch die drei Punkte sprangen die African Stars an die Tabellenspitze der NPL.

Die African Stars gewannen schon ihre beiden erste Saisonspiel gegen die Orlando Pirates (3:1) und den Life Fighters FC (5:0). Die Citizens hingegen konnten zwar drei Punkte aus ihrem ersten Saisonspiel gegen Vorjahressieger und Titelverteidiger Tigers FC einfahren - die Tigers waren wegen der zu knappen Vorbereitungszeit nicht zum Spiel angetreten (AZ berichtete) -, gegen die Tura Magic unterlagen sie jedoch mit 1:0. Damit belegen die Citizens derzeit den zehnten Tabellenrang.

Unter der Woche hatten die African Stars die Tabellenführung an die Tura Magic abgeben müssen. Am Mittwoch gewann die Magic-Mannschaft im Spiel gegen Black Africa mit 3:1. Damit setzten sie sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden mit sieben Punkten an die Spitze des Tableaus. Durch den Sieg gegen die Citizens haben die Stars als einzige Mannschaft nach dem dritten Spieltag die vollen neun Punkte auf dem Konto.

Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle im Spiel schnell gerecht. Schon von der ersten Sekunde der ersten Halbzeit an dominierte die Mannschaft aus Katutura ihren Gegner beinahe nach Belieben. Einziger Wehrmutstropfen einer starken Stars-Hälfte war die schwache Chancenverwertung. Die Citizens hingegen fanden nur schwer in die Partie. Zu viele Fehler im Spielaufbau, technische Mängel und Defizite in der Fitness zeichneten die schwache erste Citizens-Halbzeit aus.

Trotz allem schafften es die Favoriten zunächst nicht, die überfällige Führung zu erzielen. Erst durch einen brillianten Spielzug und ein ansprechendes Dribbling von Stars-Mittelfeldspieler Tjiuana Tjinotjiua, der Mitspieler Panduleni Nenkundi mustergültig mit einer Flanke bediente, erzielten die Tabellenführer die verdiente Führung. Nenkundi hatte nach der scharfen Hereingabe keine Probleme, den Ball mit dem Kopf im Citizens-Kasten unterzubringen. Damit trennten sich beide Mannschaften mit einem schmeichelhaften 1:0-Rückstand zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff drehte sich das Spiel zunächst komplett. Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gingen an die Citizens, die endlich den Mut fanden, den favorisierten Gegner früh zu attackieren und eigene Spielzüge zu initiieren. Nach der zehnminütigen Citizens-Drangphase erstarkten die Stars jedoch zusehends und gewannen so die Spielkontrolle zurück. Zwar agierten nun auch die Herausforderer auf einem höheren Niveau als im ersten Durchgang, die starke Defensive des Tabellenführers ließ dem Tabellenzehnten jedoch keine Chance. Die Offensivdarbietung der Stars hingegen glich einem Spiegelbild der ersten Halbzeit: Die Mannschaft aus Katutura erspielte sich Chance um Chance, am Ende scheiterten die Angreifer jedoch regelmäßig am gut aufgelegten Citizens-Keeper oder am eigenen Unvermögen. So endete das Aufeinandertreffen mit einem hochverdienten 1:0-Sieg für die African Stars.

Gleiche Nachricht

 

„Her mit den Deutschen!“: Englische Medien laufen schon heiß

vor 10 stunden | Sport

München (dpa) - Die englischen Medien haben sich unmittelbar nach dem 2:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn auf den Fußball-Klassiker im EM-Achtelfinale in London eingestimmt....

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 18 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

EM-Splitter - Abseits des Spielfelds

vor 18 stunden | Sport

AUS FÜR DE JONG: Für den niederländischen Stürmer Luuk de Jong ist die Fußball-Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Der letzte EM-Vorrundenspieltag in den Gruppen E und F steht an. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gegen Ungarn und kann noch Gruppensieger werden. In der Staffel...

Zeit nach dem Tennis

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Bad Homburg (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber gefällt bei ihrem Heimevent in Bad Homburg ihre Rolle als Turnierbotschafterin. Sie könne sich für die...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe...

Keine Geisterspiele

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Von L. Nicolaysen und C. Hollmann,dpa Tokio Trotz der andauernden Corona-Pandemie wollen Japans Olympia-Organisatoren bis zu 10 000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

In drei von vier Spielen geht es bei der Fußball-EM am Montag noch ums Weiterkommen. Die Ukraine und Österreich kämpfen im direkten Duell um Platz...

Der EM-Rechenschieber

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Die Ausgangslage für die Qualifikation zum EM-Achtelfinale nach dem zweiten Spieltag in der Gruppen C und D.Gruppe C:Niederlande (6 Punkte, 5:2 Tore): Durch die beiden...

Die Lehren aus dem Großen Preis von Frankreich

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Es läuft für Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen. Mit dem Sieg in Frankreich festigt der Red-Bull-Pilot die WM-Spitze. In Le Castellet kopiert der Niederländer sogar eine Siegertaktik...