17 März 2017 | Sport

Starkes Teilnehmerfeld an der Mole

Beachvolleyball-Meisterschaft in Swakopmund verspricht spannende Titelkämpfe

Hiesige und international besetzte Teams baggern und pritschen dieses Wochenende am Atlantik. Fünf Kategorien gehören zum Programm. Bei den Männern und Frauen dürfte es im 2-a-side-Format hochklassige Partien geben.

Von Robby Echelmeyer, Windhoek/Swakopmund

Wenige Stunden vor Anmeldeschluss hatten sich gestern 29 Mannschaften für die offenen namibischen Beachvolleyball-Meisterschaften eingeschrieben. Los geht es morgen früh um 8 Uhr am Mole-Strand in Swakopmund. Die Finalpartien sollen dann am Sonntagvormittag im Schatten des Strandhotels über die Bühne gehen. Etwa um 14 Uhr dürften die Sieger ihre Trophäen entgegennehmen. Hauptsponsor Bank Windhoek schüttet Gesamtpreisgelder in Höhe von insgesamt 20000 N$ aus.

Cheforganisator James Verrinder hat fünf Kategorien im Angebot und für jede ist ein Court reserviert. Der sportliche Fokus liegt auf den 2-a-side-Wettbewerben der Herren und Damen. Ebenfalls im Zweierformat ermitteln die U18-Junioren und die „Social“-Spieler ihre Sieger. Zudem gibt es noch ein Event für Mixed-Viererteams.

Bei den Männern gehen sechs leistungsstarke Duos an den Start. Fest steht schon vorab, dass es keine Titelverteidigung geben wird. Philip Schulz und Verrinder, die sich im Vorjahresfinale gegen Jan-Eric Sack und Brandon de Jager durchgesetzt hatten, treten nämlich nicht an. „Philip ist in Deutschland und ich werde mich diesmal auf die Turnierleitung konzentrieren“, erklärte Verrinder gestern im AZ-Gespräch.

Als Top-Favoriten gelten mit Lucas Mäurer und Toni Hellmuth zwei Halbprofis aus Deutschland. Die beiden Berliner schlagen normalerweise auf der nationalen „Smart Beach Tour“ des deutschen Volleyballverbandes (DVV) auf. Ihr erster Auftritt in Namibia kommt nicht von ungefähr. Mäurer ist der Lebensgefährte von Namibias Spitzenspielerin Julia Laggner, die in Berlin studiert. Die 23-Jährige tritt an der Mole selbst auch mit Titelambitionen an. Aus der Wahlheimat hat sie Beach-Partnerin Yanina Weiland mitgebracht. An der Seite der gebürtigen Münchnerin dürfte der Turniersieg nur Formsache sein. Allerdings wollen Kristin Schulz und Michaela Böhringer, die im Vorjahr durch ihren Finaltriumph über Rosi Hennes und Stephanie Palmhert sensationell den Titel gewannen, auch wieder ein Wörtchen mitreden. Hennes nimmt indes mit Laggners Ex-Partnerin Kim Seebach einen neuen Anlauf.

Die Konkurrenz von Mäurer und Hellmuth ist ebenfalls nicht zu verachten. Ein besonders interessantes Duo bilden U20-Nationalspieler Fabian Pfeifer und Christian Scholze, der einst als U18-Kapitän des deutschen Rekordmeisters VfB Friedrichshafen zu den größten Talenten im deutschen Hallenvolleyball zählte und bis zum verletzungsbedingten Karriereende auch einige Partien in der zweiten Herren-Bundesliga bestritt. Dass der 28-Jährige auch auf Sand spielen kann, hat er bereits zweimal auf namibischem Boden bewiesen. Mit Youngster Andriko von Ludwiger belegte er im Oktober vergangenen Jahres auf der nationalen Tour einen starken zweiten Platz, ehe er zwei Monate später sein Mixed-Viererteam beim „Beach Bash“ durch eine bärenstarke Leistung zum Titelgewinn führte. Beide Wettkämpfe fanden an der Küste statt. Scholze kennt sich dort also bereits bestens aus, obwohl der Mann vom Bodensee erst seit rund einem Jahr in Namibia lebt.

Eigentlich hat sich der 1,96 Meter große Hüne aufgrund seines lädierten Körpers längst vom Leitungssport verabschiedet, doch ab und zu packt ihn wieder die alte Leidenschaft. „Als Fabi gefragt hat, musste ich nicht lange überlegen“, sagte Scholze der AZ schmunzelnd. Pfeifers Stammpartner, sein Zwillingsbruder Daniel, laboriert an den Folgen einer Knieoperation und kann daher in Swakopmund nicht auflaufen.

Zum Favoritenkreis gehören außerdem die schlagkräftigen Simbabwer Panashe Chiguta und Simbarashe Chidziva sowie die routinierten Altmeister Achim Lück und Peter Brinkmann. Die Zuschauer können sich auf packende Titelkämpfe freuen.

Gleiche Nachricht

 

„Nachwuchs muss gefördert werden“

vor 11 stunden | Sport

Windhoek (sno) - „Die Zukunft des Boxens in Namibia ist in sicheren Händen“, meinte der Präsident der namibischen Box Federation (NBF), Benjamin Rabang. In Anlehnung...

African Stars gewinnen Debmarine Cup

vor 11 stunden | Sport

Von Stefan Noechel, Windhoek Die Mannschaft der African Stars konnte am Samstag mal wieder beweisen, dass sie einer der Top-Klubs in Namibia sind. In einem...

Nicht hochklassisch, aber spannend - United verliert knapp gegen...

vor 11 stunden | Sport

Der Wind war an diesem Samstagnachmittag nicht das himmlische Kind, sondern ein beachtliches Hindernis. Mitgefühl für die 30 Akteure auf dem Platz hatten viele der...

Namibia Rugby: Heiße Phase 2018 beginnt

vor 3 tagen - 18 Mai 2018 | Sport

Windhoek (omu) - Obwohl die Welwitschias am Wochenende in der SuperSport Rugby Challenge (SSRC) spielfrei haben, legen die Verantwortlichen bei Namibia Rugby (Ltd.) keineswegs die...

Africa Cup im Inline-Hockey

vor 3 tagen - 18 Mai 2018 | Sport

Von Florian Pütz, Windhoek Swakopmund macht sich bereit für den zweiten Afrika-Cup im Inline-Hockey. Vom Montag, dem 21. Mai, bis zum Samstag, dem 26. Mai,...

Africa Cup in Swakopmund

vor 3 tagen - 17 Mai 2018 | Sport

Windhoek/Swakopmund (ptz) - Swakopmund macht sich bereit für den zweiten Afrika-Cup im Inline-Hockey. Vom Montag, den 21. Mai, bis Samstag, den 26. Mai, treten sieben...

Erste Frauenmannschaft meldet sich für Neymar-Turnier an

vor 4 tagen - 17 Mai 2018 | Sport

Windhoek (ptz) - Die erste namibische Frauenmannschaft hat sich für das globale Neymar-Jr.-Five-Turnier angemeldet. „Als Kapitänin und Spielerin meiner Mannschaft kann ich sagen, dass...

Mannetti nominiert Kader für Cosafa-Cup

vor 4 tagen - 17 Mai 2018 | Sport

Von Florian Pütz, Windhoek Während der Fußball-Globus in den kommenden vier Wochen auf den Beginn der Weltmeisterschaft in Russland hinfiebert, bereitet sich die namibische Nationalmannschaft...

Asylantrag in Australien

vor 4 tagen - 17 Mai 2018 | Sport

Sydney (dpa/AFP) - Mehr als 19 Sportler aus Afrika waren während der Commonwealth-Spiele in Australien im Mai plötzlich verschwunden - jetzt beantragten sie dort Asyl....

Pretoria will Titel verteidigen

vor 4 tagen - 17 Mai 2018 | Sport

Nancy (ptz) - Ab Samstag verteidigt die Damenmannschaft der Universität Pretoria ihren Stanislas-Sevens-Titel in einem internationalen Turnier in Nancy in Frankreich. Die Delta Drone TuksWomensRugby7's,...