27 Juni 2019 | Wirtschaft

Standard Bank als Mittelgeber

Windhoek (nic) – Der Bau des neuen Diamanten-Schiffs von De Beers Marine Namibia wird zu 80 Prozent von kommerziellen Banken finanziert. Dies gab die Standard Bank vergangene Woche bekannt und erläuterte, selbst 1,5 Milliarden Namibia-Dollar für das Projekt bereitzustellen. Die AMV3, das siebte und größte Schiff des Diamantenunternehmens, soll dabei insgesamt sieben Milliarden N$ kosten und 2022 in See stechen (AZ berichtete).

„Mit dieser Größenordnung ist dies bislang die höchste Investition eines einzelnen namibischen Unternehmens in die hiesige Wirtschaft“, lautet es in der Mitteilung der Standard Bank. Es sei bereits das dritte Schiff, das durch die Unterstützung der Bank gefertigt werde – bereits beim Bau der MV SS Nujoma sowie der MV Mafuta hatte das Finanzhaus nach eigenen Angaben 900 Millionen N$, beziehungsweise zwei Milliarden N$ zur Verfügung gestellt. „Rund 160 Arbeitsplätze werden mit dem Schiff geschaffen – das entspricht unserer Absicht, mit unseren Darlehen das Wirtschaftswachstum des Landes anzukurbeln“, lautet es weiter von Seiten der Standard Bank.

Laut De Beers Marine Namibia sollen mit Hilfe des Schiffs jährlich rund 500000 Karat Diamanten gefördert werden.

Gleiche Nachricht

 

Krawalle verunsichern

vor 17 stunden | Wirtschaft

Von C. Sasman, F. Steffen und Nampa, Windhoek Namibische Groß- und Einzelhändler erkennen bisher keine nachteiligen Auswirkungen auf Namibia, nachdem in Teilen der südafrikanischen Städte...

Farmer bringen Rinder vor Dürre in Sicherheit

vor 17 stunden | Landwirtschaft

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cev) • Die schwere Dürre zwingt Farmer aus Regionen wie Omusati, Oshana und Kunene, ihre Rinder in den äußersten Norden zu bringen – wie...

Dürre wird existenzbedrohlich

vor 1 tag - 05 September 2019 | Landwirtschaft

Von Marc SpringerWindhoekWie der Bericht vorrechnet, sind in besagtem Zeitraum landesweit 39440 Rinder, 25259 Ziegen, 23589 Schafe, 590 Esel und 312 Pferde verhungert oder verdurstet....

Seuche scheint unter Kontrolle

vor 4 tagen - 02 September 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Nach dem Ausbrauch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region hat sich die hochansteckende Tierkrankheit laut dem Veterinäramt nicht weiter ausgebreitet....

Veterinärzaun verschieben

1 woche her - 30 August 2019 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekDie Transformationsstrategie für die Viehwirtschaft in den nördlichen Kommunalgebieten wurde diese Woche vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Empfehlungen,...

Rezession wird sich vertiefen

1 woche her - 29 August 2019 | Wirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekUm ganze zwei Prozentpunkte hat die Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr nach unten geschraubt. „Wir erwarten,...

Entsalzungsanlagen im Süden

1 woche her - 29 August 2019 | Landwirtschaft

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Der staatliche Wasserversorgungsbetrieb NamWater plant die Errichtung von Entsalzungsanlagen für die südlichen Kleinstädte Grünau und Bethanien. Es handelt sich...

Notenbank sieht schwarz für 2019

1 woche her - 28 August 2019 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr um ganze zwei Prozentpunkte nach unten geschraubt. Während die...

Aussichten der Fleischproduzenten

1 woche her - 28 August 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Der namibische Fleischrat nahm im August an der „Baseline Agricultural Outlook Conference“ in Südafrika teil. Bei dieser Landwirtschaftskonferenz berichten Strategen aus der...

Inflation verliert weiter an Fahrt

vor 3 wochen - 16 August 2019 | Wirtschaft

Windhoek (cev) • Die namibische Inflation hat sich beruhigt und ist im Juli auf 3,6 Prozent gesunken im Vergleich zu 4,5 Prozent im selben Monat...