27 Juni 2019 | Wirtschaft

Standard Bank als Mittelgeber

Windhoek (nic) – Der Bau des neuen Diamanten-Schiffs von De Beers Marine Namibia wird zu 80 Prozent von kommerziellen Banken finanziert. Dies gab die Standard Bank vergangene Woche bekannt und erläuterte, selbst 1,5 Milliarden Namibia-Dollar für das Projekt bereitzustellen. Die AMV3, das siebte und größte Schiff des Diamantenunternehmens, soll dabei insgesamt sieben Milliarden N$ kosten und 2022 in See stechen (AZ berichtete).

„Mit dieser Größenordnung ist dies bislang die höchste Investition eines einzelnen namibischen Unternehmens in die hiesige Wirtschaft“, lautet es in der Mitteilung der Standard Bank. Es sei bereits das dritte Schiff, das durch die Unterstützung der Bank gefertigt werde – bereits beim Bau der MV SS Nujoma sowie der MV Mafuta hatte das Finanzhaus nach eigenen Angaben 900 Millionen N$, beziehungsweise zwei Milliarden N$ zur Verfügung gestellt. „Rund 160 Arbeitsplätze werden mit dem Schiff geschaffen – das entspricht unserer Absicht, mit unseren Darlehen das Wirtschaftswachstum des Landes anzukurbeln“, lautet es weiter von Seiten der Standard Bank.

Laut De Beers Marine Namibia sollen mit Hilfe des Schiffs jährlich rund 500000 Karat Diamanten gefördert werden.

Gleiche Nachricht

 

Zim public workers threaten strike over wages

vor 11 stunden | Wirtschaft

Nelson Banya - Zimbabwe's public workers on Tuesday said they would go on strike if the government failed to increase their wages to at least...

Africa Briefs

vor 11 stunden | Wirtschaft

Morocco urged to press ahead with dirham floatThe International Monetary Fund (IMF) reiterated on Tuesday its call on Morocco to move towards a greater exchange...

Lipton: Capitalism needs 'course correction'

vor 11 stunden | Wirtschaft

Paris - Rising anger at the increasing inequality blamed on globalisation calls for a change of directions, acting IMF chief David Lipton said Tuesday.But he...

Lagarde resigns, IMF hunt begins

vor 11 stunden | Wirtschaft

Washington - Christine Lagarde will resign from the International Monetary Fund on September 12 as she awaits final word on her nomination to the presidency...

Wirtschaftskonferenz kostet 3,5 Mio. N$

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/cev) – Für den Ende des Monats in Windhoek angesetzten Wirtschaftsgipfel wird kein „Geld der Regierung“ verwendet. Vielmehr würden Vertreter des Privatsektors sowie einige...

Probleme hemmen Effizienz

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekZwar lobte die Premierministerin die öffentlichen Instanzen, welche die neuen Auflagen bereits umgesetzt haben. „Allerdings beunruhigend mich die Berichte, dass einige...

Dürrehilfsfonds und Dare-to-Care-Fonds bekommen weitere Unterstützung

vor 3 tagen - 15 Juli 2019 | Landwirtschaft

Die Dürre in Namibia dauert fort und bereits jetzt beobachten die Einwohner Namibias gespannt die Entwicklung hinsichtlich der kommenden Regensaison. Das ändert aber nichts an...

Militär verwehrt Farmern Zugang

vor 3 tagen - 15 Juli 2019 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Zum Ende der vergangenen Woche kam es zur Konfrontation zwischen Soldaten der namibischen Streitkräfte (Namibian Defence Force, NDF) und der Polizei,...

Farmer-Krawall bei Karibib

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Karibib (ste) - Auf einer Medienplattform, die hauptsächlich von der Herero-Bevölkerung benutzt wird und sich folglich mit Themen befasst, die mit den Interessen der Herero...

Wie Farmer sich selbst helfen können

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekDas Potenzial ist groß, meint Progress Kashandula, Projektleiter des Beratungsdiensts DAS (De-bushing Advisory Service): „Indem Farmer Busch zu Tierfutter verarbeiten, können sie...