29 April 2010 | Politik

Stammesführer machen mobil

Windhoek - In einem bisher beispiellosen Vorgang hat die traditionelle Obrigkeit der Khoe-Khoegowab zum Abschluss einer viertägigen Konferenz eine Vielzahl an "Resolutionen und Empfehlungen" verabschiedet, in denen die etwa fünfzig Teilnehmer der Tagung diverse Missstände in Namibia anprangern.
In den Beschlüssen, die gestern in Windhoek veröffentlicht wurden, bringen die Häuptlinge Seth Kooitjie von den Topnaar und Eddie !Nowaseb von den /Khomanin ihre "tiefe Besorgnis" über die weit verbreitete Armut und Arbeitslosigkeit zum Ausdruck und verurteilen angebliche Defizite im Bildungs- und Gesundheitswesen. Des Weiteren zeigen sie sich alarmiert über den vermeintlichen "Moralverfall" im Lande der unter anderem in zunehmendem Alkohol- und Drogenmissbrauch, sowie der eskalierenden Anzahl Straftaten und Fälle häuslicher Gewalt deutlich werde.
Um diesen und anderen Negativentwicklung entgegenzuwirken rät die traditionelle Behörde in ihren sieben Seiten umfassenden Vorschlägen zu diversen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen mit denen das "untragbar hohe Einkommensgefälle" im Lande bekämpft werden könnte. Außerdem fordern die traditionellen Stammesführer die Regierung auf, den Prozess der Bodenreform zu beschleunigen und die Subsistenzhilfe (Basic Income Grant) auf das ganze Land auszudehnen.
Ferner legen sie der Regierung nahe, ihre Anstrengungen im Kampf gegen die Kriminalität zu verstärken und Startkapital für Jungunternehmer zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sei es dringend geboten, bei der Umsetzung von Entwicklungsvorhaben die traditionellen Stammesgemeinschaften zu konsultieren, deren Mitglieder von diesen Projekten bisher zu wenig profitieren würden.

Gleiche Nachricht

 

PSP erfolgreich beendet

vor 17 stunden | Politik

Das sogenannte „Parliamentary Support Programme“ (PSP) wurde in den Jahren 2012 bis 2017 von der Europäischen Union mit einem Betrag von 1,7 Million Euro unterstützt....

Mehr Handel mit Südafrika

vor 1 tag - 22 Mai 2017 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) • Die Regierung von Namibia und Südafrika wollen den bilateralen Handel stärken. Das sagte die südafrikanische Außenministerin Maite Nkoane-Mashabane im Rahmen eines Besuches...

Amupanda will SPYL verklagen

vor 4 tagen - 19 Mai 2017 | Politik

Windhoek (ms) - Der Aktivist Job Amupanda und einige seiner Mitstreiter haben angekündigt, das am vergangenen Samstag abgehaltene Treffen des Zentralkomitees der SWAPO-Jugendliga (SPYL) inklusive...

Ministerpräsident Ramelow beendet Namibia-Besuch

vor 5 tagen - 18 Mai 2017 | Politik

Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, hat am Freitag einen zweitägigen Besuch in Namibia beendet, zu dem er wegen der 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes...

LWB fordert zu Versöhnung auf

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Politik

Von Marc SpringerWindhoekIn einer als „öffentliche Stellungnahme“ bezeichneten Erklärung, verweist der LWB darauf, die gestern in Windhoek beendete Vollversammlung habe den Teilnehmern vergegenwärtigt, „wie sehr...

Smit: Verwarnung ist nicht ausreichend

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Politik

Windhoek (nic) – Laut Nico Smit, Schatzmeister der Oppositionspartei DTA, sind die Staatssekretäre, die für den Bau des Treibstofflagers in Walvis Bay und dem damit...

Oshana-Bewohner gegen Winterzeit

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Politik

Windhoek/Ondangwa (nic) – Auch die Bewohner der Oshana-Region haben sich gegen die Winterzeit ausgesprochen. Dies gab die Nachrichtenagentur Nampa am Sonntag bekannt und bezieht sich...

Aggressive Forderung nach Land

1 woche her - 16 Mai 2017 | Politik

Von Catherine Sasman und Frank Steffen, Windhoek Die angeblich apolitische Bewegung des ehemaligen Vize-Landreformministers Bernadus Swartbooi, bekannt als „Landless People’s Movement“ (LPM), sprach gestern bei...

Namibia will in Milliardenhöhe bei der AfDB leihen

1 woche her - 15 Mai 2017 | Politik

Windhoek (ste) • Spät in der vergangenen Woche hatte der namibische Finanzminister Calle Schlettwein in einer schnell anberaumten Pressekonferenz angekündigt, dass Namibia zehn Milliarden Namibia...

Landverteilung wird hinterfragt

1 woche her - 15 Mai 2017 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Wenn bisher der ehemalige Vize-Landreformminister Bernardus Swartbooi immer wieder in die Schlagzeilen geriet, nachdem er wiederholt die Nama-Bevölkerung im Süden zu...