01 November 2019 | Lokales

Stadt lässt Privatunternehmen in Stich

Neubelebung der Windhoeker Stadtmitte bleibt weiterhin Wunschdenken

Nach mittlerweile mehr als fünf Jahren warten die in der Stadtmitte Windhoeks gelegenen Unternehmen und Geschäfte weiterhin auf den Stadtrat, damit die Innenstadt neubelebt werden kann. Die vorliegende Verordnung wird nicht verabschiedet.

Von Ogone Tlhage & Frank Steffen

Windhoek

Seit dem Jahr 2014 warten Geschäftsleute der Windhoeker Innenstadt auf den Stadtrat und die Stadtverwaltung, die seit einigen Jahren einen Lenkungsausschuss zur Neubelebung des sogenannten Central Business Districts (CBD) mit ins Leben gerufen haben, jedoch die Umsetzung der Ziele aufhalten, weil sie nicht die damit zusammenhängenden städtischen Verordnungen verabschieden.

Während sich die Stadtverwaltung seit nunmehr einigen Wochen nicht imstande sieht auf Nachfragen seitens der Zeitung einzugehen, bezog der Geschäftsführer der Eigentumsmaklergruppe Broll Namibia, Terrance Makari, nun Stellung zu dem Thema. „Der erste Schritt für eine Umsetzung des Planes ist die Verordnung, die solch eine Initiative regelt. Damit würde die Körperschaft, die diese CBD-Neubelebung verwaltet und vorantreibt, legitimiert werden und dürften wir über die Stadtverwaltung zusätzliche Abgaben regeln. Ohne diese Gesetzgebung stehen uns keine Mittel zur Verfügung und ohne diese gibt es keine Umsetzung der Ziele und Projekte“, erklärte Makari.

Der Lenkungsausschuss habe durch eigenen Einsatz und Mittel eine Verordnung erstellt und der Stadt zur Mitte des Jahres 2018 vorgelegt. Seitdem ist aber scheinbar nichts geschehen. Solange die Verordnung nicht verabschiedet sei, fehle es dem Ausschuss an jeglicher Autorität, so Makari. Ursprünglich war im Jahre 2014 die Innenstadt (CBD) als ein 1,9 Quadratkilometer großes Areal zwischen der Bahnhof-Straße, Robert-Mugabe-Avenue, Lazarett-, Edison-, Voigts- und Bismarck-Straßen sowie dem Hosea-Kutako-Drive definiert worden. Die Initiative, die Stadtmitte zu modernisieren und neu zu beleben, zog sich hin, nachdem sich die Stadt Zeit erbeten hatte, die nötige Verordnung zu erarbeiten (AZ berichtete).

Im Jahr 2017 nahmen der damalige Geschäftsführer von Broll, Marco Wenk, und der Vorstandsvorsitzende des Lenkungsausschusses, Mathews Amutenya, einen erneuten Anlauf. Dem neuesten Informationsstand nach zu urteilen, scheint auch dieser an der Stadtverwaltung zu scheitern. Dabei hatte Stadtdirektor Robert Kahimise den Anwesenden die Unterstützung der Stadt zugesichert, zumal Windhoek aufgrund der Wirtschaftsflaute diese Initiative samt Entwicklungen nicht allein stemmen könne.

Darum hatte man Derek Bock aus Kapstadt eingeladen, der 2002 als Projektleiter, die damals verlassene Innenstadt Kapstadts (nach der Migration an die Waterfront) neu vermarktet und entwickelt hatte. Bock hatte ein vollständiges Konzept mitgebracht, laut dem der betroffene Stadtteil sich selbst zu freiwilligen Abgaben verpflichten würde, die als Teil der städtischen Abgaben eingefordert und an die Körperschaft zur eigenen Verwaltung weitergeleitet würden. In Kapstadt werden damit Förderungsinitiativen finanziert, worunter die Reinigung der Bürgersteige und Straßen sowie das Anheuern von zusätzlichen Sicherheitswachen.

Gleiche Nachricht

 

Rollendes Hotel geht in Flammen auf

vor 9 stunden | Lokales

Swakopmund (er) - Ein Bus des deutschen Reiseunternehmens Rotel Tours ist am Freitagvormittag auf der Schotterstraße C14 zwischen Walvis Bay und Solitaire komplett ausgebrannt. Verletzt...

Rotel-Bus brennt aus

vor 2 tagen - 08 November 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Ein Bus des Reiseunternehmens Rotel Tours ist am Vormittag auf der Schotterstraße C14 zwischen Walvis Bay und Solitaire komplett ausgebrannt. Laut...

Begegnung auf Grassroots-Ebene

vor 4 tagen - 07 November 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) – Der Swapo-Parteipräsident und Staatsoberhaupt Namibias, Hage Geingob, fuhr am Dienstagnachmittag als Teil seiner Wahlkampagne gemeinsam mit First Lady Monica Geingos in einem...

Swakopmunder Stadtverwaltung verweigert angeblich Tarifverhandlungen

vor 5 tagen - 06 November 2019 | Lokales

Swakopmund (er) – Mehrere Angestellte der Swakopmunder Stadtverwaltung werfen dem Management vor, die Verhandlungen um eine Gehaltserhöhung zu verzögern oder sich Tarifgesprächen gänzlich zu verweigern....

Keine Zukunft ohne Nachwuchs

vor 5 tagen - 06 November 2019 | Lokales

Von Clemens von Alten und Claudia Reiter, WindhoekSich im namibischen Kontext für die deutsche Sprache und Kultur einzusetzen, ist das große Ziel. Doch zurzeit sind...

Schiffskapitän wählt Freitod

vor 5 tagen - 06 November 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Ein 61 Jahre alter Kapitän eines Fischtrawlers der Firma Merlus Fishing Company hat sich am Sonntagmorgen in Swakopmund das Leben genommen....

Jugend soll den Wirtschaftskampf übernehmen

vor 6 tagen - 05 November 2019 | Lokales

Laut der Nachrichtenagentur Nampa, hat der namibische Gerichtspräsident Petrus Damaseb die Jugend aufgefordert, den Stab zu übernehmen und für eine wirtschaftliche Unabhängigkeit zu kämpfen. Damaseb...

Deutscher Kulturrat will hiesigen Nachwuchs erreichen

1 woche her - 04 November 2019 | Lokales

Der gekürzte, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Deutschen Kulturrates (DKR) am Samstag in Windhoek verlesene Jahresbericht des Vorsitzenden:Diesjährige Jahreshauptversammlung ist aus zwei Gründen eine ganz...

Uanguta ist erstmal Namra-Chef

1 woche her - 04 November 2019 | Lokales

Windhoek (NMH/cev) – Der stellvertretende Gouverneur der namibischen Zentralbank, Ebson Uanguta (Bild), soll während der ersten sechs Monate als Chef der neuen Steueragentur Namra (Namibia...

Katutura Expo größer als je zuvor

1 woche her - 01 November 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat die neunte Katutura Expo offiziell gestern in Windhoek eröffnet. Die Veranstaltung endet am 3. November. Der Vorsitzende des...