14 November 2017 | Meinung & Kommentare

Stadt ist redlich geblieben

Die Stadt Windhoek hat nun zwei Jahre dazu gebraucht, ihren Einwohnern die „neuen“ Evaluierungsergebnisse einer stadtweiten Abschätzung aus dem Jahre 2015 vorzulegen. Mancher erinnert sich, dass die Stadt zur Zeit der vorigen Abschätzung im Jahr 2011 teilweise noch Grundstücke zu einem Wert von 850 N$ pro Quadratmeter verkaufte - heute undenkbar.

Desto ungewöhnlicher ist eine Beschwerde über eine mehr als 50-prozentige Erhöhung, wenn bspw. eine Wohnung in der Nelson-Mandela-Avenue bisher versehentlich nur zu einem Wert von 281000 N$ besteuert wurde und die Richtigstellung auf mindestens eine Million N$ im städtischen Register, jetzt moniert wird. Man darf hoffen, dass eine solche Person im Bekanntenkreis nicht nur über die prozentuelle Erhöhung, sondern auch über den Betrag spricht.

Ein Wohnungswert von 1,0 Million N$ im Jahre 2011 müsste mit Einberechnung der Inflation im Jahre 2015 mindestens 1,3 Million N$ ergeben; eine Wertzunahme von 30%, ohne dass sich die Wohnung geändert hat. Eine mindere Erweiterung wirkt sich schnell aus und ergibt bald 50%.

Natürlich soll sich die Stadt erklären, wenn sie uns mehr Steuergeld abverlangt, aber dann muss das Argument Sinn machen. Denn wer künftig 15% mehr Grundsteuer zahlt, weil der Wohnungswert meinetwegen mit 50% erhöht wurde, die Stadt aber den Steuersatz senkt, weil sie letztendlich „nur“ 15% mehr an Grund und Bodensteuer verlangt, hat jetzt eigentlich kein Argument.

Wo war diese Stimme, als der Stadtrat im Juli seinen Haushalt bekanntmachte und die über der Inflation liegende Erhöhung von 15% bekanntmachte? Da war Protest angesagt, denn der Satz lag zu hoch!

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Landfrage bedarf Transparenz

vor 1 tag - 18 September 2018 | Meinung & Kommentare

Nach vielen Versprechen, hat die Regierung, bzw. das Statistikamt endlich einen Bericht veröffentlicht, der grundlegende Information zum Landbesitz beinhält. Hätte man das längst getan -...

Das Problem der Einkommenskluft

vor 2 tagen - 17 September 2018 | Meinung & Kommentare

Wer reich ist, ist erfolgreich. Wohlstand ist der Beweis eines positiven Beitrags zur Gesellschaft. Mit solchen Argumenten hat der marktliberale Akademiker Dr. Jamie Whyte kürzlich...

Stellenwert der Bildung

vor 5 tagen - 14 September 2018 | Meinung & Kommentare

Das Bildungsministerium hat in seinem Lehrer-Bulletin 2112 unbesetzte Lehrstellen veröffentlicht. Im Vorjahr wurden von einer ähnlichen Liste letztendlich nur etwa ein Drittel der Stellen besetzt,...

Trivialität zunehmender Gewalt

vor 6 tagen - 13 September 2018 | Meinung & Kommentare

Was, wenn auf einmal ein Fahrzeug quer auf der Fahrbahn steht? Wenn die Insassen herausspringen und zum eigenen, ausgebremsten Wagen stürmen? Wenn sie nicht nur...

China, der angebliche Wohltäter

1 woche her - 12 September 2018 | Meinung & Kommentare

China hat sich absolut keinen Gefallen getan, indem es allzu regelmäßig den Teil ihrer Bevölkerung nach Afrika entsandte, der im Land der Mitte einfach nicht...

Vom Phänomen der Abstumpfung

1 woche her - 10 September 2018 | Meinung & Kommentare

Im Zweifel eine Falschmeldung: Die skeptische Reaktion auf Berichte über eine versuchte Verschleppung von Schulmädchen in Walvis Bay zeigt, wie sehr die Hysterie auf sozialen...

Missbrauch und Nachlässigkeit

1 woche her - 07 September 2018 | Meinung & Kommentare

Gleich als über den möglichen Bau einer Waterfront in Swakopmund gesprochen wurde, beschwerten sich die ersten Einwohner. Ohne städtische Genehmigung hätte sich das Projekt kaum...

Nur noch ein lästiger Besitz

1 woche her - 06 September 2018 | Meinung & Kommentare

Mehr als zwei Jahre nach der Eröffnung der Swakopmunder Waterfront Platz am Meer hat der Stadtrat eingesehen, dass die künstlich geschaffene Bootsanlagestelle und Bucht unsicher...

Alles für die Katz

vor 2 wochen - 05 September 2018 | Meinung & Kommentare

Das Stichwort „Mensch-Tier-Konflikt“ ist eines von jenen, das die Gemüter immer wieder in zwei Lager spaltet. Jede Seite hat schlagende Argumente und kann begründen, warum...

Deplatzierte Empörung?

vor 2 wochen - 04 September 2018 | Meinung & Kommentare

Läuft man durch die Straßen Windhoeks findet man so einiges vor, was darauf schließen lässt, dass es sich um eine moderne Hauptstadt handelt: Hohe Gebäudekomplexe,...