12 Juni 2021 | Sport

Stadion wohl nicht voll: Wenige Fans vor dem ersten EM-Spiel in Baku

Baku (dpa) - Eigentlich könnten in Baku mehr als 30 000 Fußballfans die EM-Spiele im Stadion verfolgen - die Stadt am Kaspischen Meer zählt zu den Ausrichtern, die vergleichsweise viele Zuschauer zulassen. Beim ersten Spiel in Aserbaidschan bei diesem Turnier am Samstag zwischen Wales und der Schweiz wird das Kontingent aber wohl bei weitem nicht ausgeschöpft werden. Laut UEFA waren am Vortag des Spiels rund 10 000 Tickets verkauft.
Nur wenige Fans der beiden Mannschaften haben die Reise angetreten, die beispielsweise für die Waliser mit einer langen Quarantäne nach der Rückkehr verbunden ist. Die Musikgruppen, die auf dem Weg zum Stadion trommelten, hatten kaum Publikum. Auch in der Stadt waren nicht viele Fans mit walisischen oder Schweizer Trikots unterwegs.
Für viele einheimische Fußballfans sind die Eintrittskarten, die zwischen 60 Manat (rund 29 Euro) und 250 Manat (rund 121 Euro) kosten, zu teuer. Bei den beiden Gruppenspielen der Türkei in Baku, werden aufgrund der Nähe und der Sympathien, die viele Menschen in Aserbaidschan für die Türkei hegen, dagegen deutlich mehr Zuschauer erwartet.

Gleiche Nachricht

 

Einreise-Testpflicht gestartet - Seehofer kündigt Kontrollen an

vor 9 stunden | Verkehr & Transport

Berlin (dpa) - Zum Start der Corona-Testpflichten für Reiserückkehrer aus dem Ausland an diesem Sonntag hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Kontrollen angekündigt. „Wer nach Deutschland...

Gold geschafft! – Erstmals!

vor 12 stunden | Sport

Von K. Puck und W. Müller, dpaTokioAlexander Zverev ist Olympiasieger! Als erster deutscher Tennisspieler im Herren-Einzel hat der 24-Jährige am Sonntag mit einer entschlossenen und...

Notizen von den Olympischen Spielen in Tokio

vor 13 stunden | Sport

BIERFLAUTE: Der positiv auf Corona getestete Radsportler Simon Geschke darf nach seiner Zeit im Quarantäne-Hotel endlich nach Hause - und hatte vor dem Abflug offenbar...

Australier Garside gewinnt nach Runden

vor 14 stunden | Sport

Namibias Leichtgewichtsboxer Jonas Junias Jonas ist wie auch bei den Spielen in Rio in der ersten Runde ausgeschieden. Er unterlag dem Australier Harry Garside nach...

Tennisspieler Zverev nach Sieg über Djokovic im Olympia-Finale

vor 2 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Tokio (dpa) - Alexander Zverev kann als erster deutscher Tennisspieler Olympia-Gold im Männer-Einzel gewinnen. Der Hamburger setzte sich am Freitag im Halbfinale bei den Olympischen...

Brustschwimmerin Schoenmaker stellt Weltrekord über 200 Meter auf

vor 2 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Tokio (dpa) - Die südafrikanische Brustschwimmerin Tatjana Schoenmaker hat bei den Olympischen Spielen in Weltrekordzeit Gold über 200 Meter gewonnen. Die 24-Jährige schlug am Freitag...

Was macht eigentlich Südafrika in Tokio

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Windhoek/Tokio (omu) - Überraschung beim Hockey: Deutschland unterliegt in der Vorrunde den Südafrikanern mit 3:4 (3:2). Damit holt Namibias Nachbar im Olympischen Turnier der Herren...

Alter und neuer Olympiasieger

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Von Olaf Mueller Windhoek/Tokio Der alte Olympiasieger ist gleichzeitig auch der neue - nur der Finalgegner war ein anderes Kaliber. In einem unerwartet einseitigen Endspiel...

Rassismus-Skandal

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Von S. Tabeling und A. Schirmer, dpa Tokio Empörung und Druck waren groß, nun hat der Deutsche Olympische Sportbund dem umstrittenen Rad-Sportdirektor Patrick Moster die...

Diekmann vor letztem Lauf nochmal Dritte

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Sport

Es war der vorletzte Auftritt beim ersten Auftritt bei den Olympischen Spielen für Maike Diekmann. Die 27-Jährige hatte am Ende 4:86 Sekunden Rückstand auf die...