28 Februar 2019 | Sport

Spitzenleistung auf der Langstrecke

Neue Rekorde bei nationalen Schwimm-Meisterschaften - 177 Athleten im Einsatz

Ronan Wantenaar und Heleni Stergaidis zeigten sich bei den Langstrecken-Meisterschaften am Wochenende in besonders starker Verfassung. Im Olympia-Schwimmbad waren sie nicht zu schlagen und sicherten sich die ersten Plätze. Bei dem Event wurden zudem einige Rekorde aufgestellt.

Von Joël Grandke

Windhoek

Bei den nationalen „Bank Windhoek Meisterschaften“ auf der Langstrecke gingen 177 Schwimmer in insgesamt 98 Rennen an den Start. Der viertägige Wettbewerb, veranstaltet von der „Namibia Swimming Union“ (NASU), fand am Wochenende im Olympia Swimming Pool in Windhoek statt.

Nach einem intensiven Wettbewerb wurden die Gesamtmeistertitel an Ronan Wantenaar und Heleni Stergiadis vergeben. Wantenaar (Namibische Schwimmakademie (NSA)) holte sich 3532 Punkte der „Fédération Internationale de Natation“ (FINA), während Stergiadis (Dolphins) 3451 FINA-Punkte verbuchen konnte.

Wantenaar gewann auch die Trophäe für die beste Einzelleistung, nachdem er in einem Rennen die höchsten FINA-Punkte erzielt hatte. Er erhielt 603 FINA-Punkte über 100 Meter Freistil in einer Zeit von 55,60 Sekunden. „Ich habe kurz vor dieser Meisterschaft in einem anderen Wettbewerb teilgenommen“, erklärte er. „Die körperliche und geistige Anstrengung ist in diesem Sport enorm. Man muss härter trainieren und arbeiten. Ich freue mich über die Belohnung“, sagte Wantenaar. Bei den Damen sicherte sich Stergiadis ihren zweiten Sieg bei dem Langstrecken-Event. „Ich bin begeistert und stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben“, freute sie sich.

Bei dem Event wurden auch einige Rekorde gebrochen. So kam José Canjulo bei den Jungen 13/14 auf 200-Meter-Lagen in einer Zeit von 2:20:78 Minuten ins Ziel. Damit unterbot er Mikah Burgers Rekord von 2:21:53 aus Vorjahr. Die Dolphins-Staffel um Lilia Ellis, Emma Brinkmann, Ainoa Naukosho und Vitoria de Sousa stellte einen neuen Rekord bei den U8-Mädchen auf der 200-Meter-Freistil-Strecke auf. Der bisherige Rekord hielt drei Jahre.

Mikah Burger, Jose Canjulo, Christopher de Jager und Brave Magongo von NSA zeigten sich in der Staffel in bestechender Form. Bei Jungs 13/14 kamen sie über 200-Meter-Freistil auf eine Rekordzeit von 1:49:55. Dasselbe Team brach auch den 200-Meter-Lagen-Rekord in 2:01:23.

Zwei Dolphins-Staffeln trugen sich ebenfalls in die Rekordbücher des Events ein. Das Quartett um Quinn Ellis, Roche Brand, Oliver Durand und Henry Grant schwamm in der Alterklasse der Jungs 11/12 die 200-Meter-Lagen in starken 11:23:35. Die Dolphins-Staffel um André und Jurie Badenhorst, Naan Jiao und Ryan Steyn hat zudem den Rekord bei den Jungs U8 in auf 200-Meter-Freistil gebrochen.

Bei den Meisterschaften nahmen Schwimmer aus insgesamt sieben verschiedenen Vereinen teil: Vier aus Windhoek, einer aus Oranjemund und zwei aus Swakopmund. Der Teamtrophäe ging mit 3858,5 Punkten an den Dolphins Swimming Club.

Das Event galt auch als Test für die südafrikanischen Juniorenmeisterschaften, die nächsten Monat im südafrikanischen Durban stattfinden sollen. Wantenaar und Stergiadis werden dabei für Namibia an den Start gehen.

Gleiche Nachricht

 

Grootfontein lässt aufhorchen

vor 9 stunden | Sport

Windhoek (omu) - Der Aufsteiger aus der 2. Rugbyliga aus Grootfontein hat mit dem Sieg gegen United am Samstag aufhorchen lassen. Das Team aus der...

Neue Siedlung für die Bewohner von Gereres

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/km) - Der Stadtrat von Keetmanshoop hat bestätigt, dass die informelle Siedlung Gereres in den nächsten zwei Jahren ausgebaut und weiterentwickelt werden soll. Laut...

Zahlung an Air Namibia-Mitarbeiter geleistet

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Der Minister für Öffentliche Unternehmen (MPE), Leon Jooste, bestätigte, dass die Regierung einen Teil der 278 Millionen Namibia-Dollar gezahlt hat, die als...

Cohen Faustballer weiter Top

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Sport

Windhoek/Swakopmund (omu) – Der Cohen Faustball Club hat nach den Turniersiegen des ersten und zweiten Spieltages der hiesigen Faustballliga nun auch den Hallenpokal gewonnen. Mit...

African Buffalos: Im Herzen Borussia Dortmund

vor 2 tagen - 10 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Es ist der neue Hingucker im Klubhaus des Deutschen Turn- und Sportvereins (DTS) - das Fan-Fenster der hiesigen Anhängerschaft von Borussia Dortmund....

Rettung dank Risiko-Rotation?

vor 4 tagen - 07 Mai 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Pal Dardai war auch ein bisschen stolz. Dass er auch „die Eier“ habe, eine derartige Rotation durchzuziehen, ließ der 45 Jahr alte...

Rugbyspieler zügig vakzinieren

vor 6 tagen - 06 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Eduard Mensah, Präsident des namibischen Rugby Verbands (NRU) hat Spieler und Funktionäre der Rugby Premier League dazu aufgefordert, sich impfen zu lassen....

Schalkwyk und Yssel weiter

vor 6 tagen - 06 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Nach dem 6:3 und 6:3 Sieg von Connor van Schalkwyk gegen Batsomi Marobea aus Botswana, ist der unter 18-Jährige neben Lisa Yssel...

Faustball-Hallenturnier 2021

1 woche her - 05 Mai 2021 | Sport

Windhoek (sno) - Am kommenden Samstag findet das alljährliche Faustball-Hallenturnier in den Räumlichkeiten des Swakopmunder Faustball Clubs (SFC) an der namibischen Atlantikküste statt. Da das...

„Hafen wurde nicht verkauft“

1 woche her - 03 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/WBY/Windhoek Uns ist weder eine Entscheidung noch ein Verfahren bekannt, dass der Hafen von Walvis Bay an Investoren verkauft wurde“, teilte NamPort-Geschäftsführer Andrew...