15 November 2019 | Tourismus

Sperrgebiet auf neuen Wegen

Lüderitzbucht (emb) – Am heutigen Freitag wird in der Alten Post in Lüderitzbucht in Anwesenheit des Umweltministers Pohamba Shifeta sowie des neuen deutschen Botschafters Herbert Beck die neue Infrastruktur des Sperrgebiet-Nationalparks Tsau //Khaeb eingeweiht. Shifeta betonte den Reichtum der Region an tourismusrelevanten Sehenswürdigkeiten und hofft, durch die neue Infrastruktur mehr Touristen für die Region zu begeistern und den Zugang zu erleichtern.

Die Investitionen in Höhe von rund 80 Millionen N$ werden in erster Linie von der KfW-Bank als Hauptinvestor sowie der namibischen Regierung getragen. Das Geld wurde in den Bau von insgesamt 25 neuen Häusern in Lüderitzbucht, Aus, Rosh Pinah und Oranjemund für die Angestellten und Ranger des Parks sowie in acht Schilder, die das Gebiet als Nationalpark ausweisen, investiert. Außerdem wurde von dem Geld ein neues Rangerbüro in Aus errichtet und ein umfassender Plan der Nutzung der verschiedenen Areale innerhalb der Nationalparks erstellt.

Die Delegation schaute sich in den vergangenen zwei Tagen einige Sehenswürdigkeiten von Tsau //Khaeb aus nächster Nähe an. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch der Geisterstadt Kolmannskuppe.

Gleiche Nachricht

 

Langes Wochenende und Rabatte fördern Reiselust

vor 5 tagen - 26 Mai 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) • Nach der Lockerung der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkungen, haben zahlreiche Reiselustige das vergangene, lange Wochenende für einen Kurzurlaub genutzt. Dank der vielen Sonderangebote,...

Buchungen storniert: Torra-Bay-Rastlager bleibt geschlossen

1 woche her - 20 Mai 2020 | Tourismus

Reiselustige, die sich auf eine entspannte Auszeit bei Torra Bay gefreut hatten, sind enttäuscht. Der staatliche Betreiber des Zeltplatzes, Namibia Wildlife Resorts (NWR), teilte zu...

Sorge über Entlassungen

vor 2 wochen - 15 Mai 2020 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Dass der Tourismussektor in Namibia von Beginn an, besonders schwer von der COVID-19-Krise betroffen ist, ist längst kein Geheiminis mehr. Das...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 13 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 07 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Rettungsfonds für Hegegebiete

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekDas Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus hat einen Fonds ins Leben gerufen, der die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die gemeindebasierte...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 04 Mai 2020 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

Nationalparks sind geschlossen

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) - Alle Nationalparks bleiben während der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkung bis zum 5. Mai geschlossen, da sämtliche Touren und Führungen in diesem Zeitraum nicht...

Trotz allem eine schöne Zeit

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Liebes AZ-Team, auch wir gehörten vor kurzem zu denjenigen, die bei ihrer Rundreise durch Namibia von den Flugverboten sofort und direkt betroffen waren. Über Kapstadt...