02 März 2017 | Soziales

Spendenkonto zur Armutsbekämpfung

Windhoek (nic) – Das Ministerium für Armutsbekämpfung und Sozialfürsorge (MPESW) hat kürzlich ein Spendenkonto ins Leben gerufen, um damit gezielt notleidende Namibier zu unterstützen. Dies gab der Minister für Armutsbekämpfung, Zephania Kameeta, heute Vormittag in Windhoek bekannt. Unternehmen, Privatpersonen sowie weitere Institutionen seien nun aufgefordert, durch ihre Zahlungen in das bei der First National Bank geführten Konto den Kampf gegen Armut in Namibia zu unterstützen. Bislang seien schon 2,1 Millionen N$ eingegangen, von denen bereits 300000 N$ für das Schlagen von zwei Bohrlöchern zur Trinkwassergewinnung in einem Dorf in der Oshikoto-Region genutzt worden seien. Dies gehört laut Kameeta ebenso zu den angestrebten Zielen wie der Bau von Unterkünften, die Errichtung von Gärten zur Eigenversorgung sowie die Unterstützung von Schulkindern, um ihnen Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Gleiche Nachricht

 

Gemeinsam die Stadt aufräumen

vor 1 tag - 16 Oktober 2017 | Soziales

Zusammen geht Vieles einfacher – Ganz nach diesem Motto kamen kürzlich Schüler und Lehrer der drei Grundschulen Omaruru, Paheye und Ubasen sowie Gemeindemitglieder und Mitarbeiter...

Ein neues Lachen für Kinder

vor 4 tagen - 13 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek (nic) • Die Nampharm-Stiftung setzt sich seit einigen Jahren für Kinder mit Geburtsfehlern wie Lippen- oder Gaumenspalten ein und ermöglicht den Betroffenen eine Operation....

Vom Zelt zum Klassenraum

1 woche her - 09 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek (nic) - Eine große und nachhaltige Veränderung haben sie gebracht, die Container-Klassenzimmer an der Monte-Christo-Grund- und Projektschule in Windhoek. „Diese Klassenräume sind mit allem...

Montessori-Vorschule bietet benachteiligten Kindern eine Anlaufstelle

1 woche her - 06 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek/Walvis Bay (nic) – Das Unternehmensgruppe Manica Namibia hat vergangene Woche dem Promiseland Trust eine Spende in Höhe von 40000 Namibia-Dollar überreicht. Das Geld soll...

Deutsch-Namibisches Hilfswerk spendet Suppenküche

1 woche her - 05 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek/Swakopmund (ste/NMH) – Der Deutsch-Namibische-Hilfsfonds „Quandt“ e.V. hat der Hanganeni Primarstufe in Swakopmund am Dienstag eine Suppenküche geschenkt, die 1 170 Kindern an dieser Schule...

Schulen profitieren von Namibia-Hilfe-EWF e.V.

1 woche her - 05 Oktober 2017 | Soziales

Bereits zum 60. Mal reiste Wolfgang Fiedler aus Schieder/Nordrhein-Westfalen nach Namibia, um erneut Schulen, Schülerheime und einen Kindergarten mit privaten Spendengeldern sowie mit Hilfe des...

Testlauf in Auswertung

1 woche her - 04 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek (nic) – Aktuell findet die Auswertungsphase des Pilotprojekts der Nahrungsmittelbank statt. Dies gab das Ministerium für Armutsbekämpfung und Sozialfürsorge kürzlich schriftlich bekannt und erläuterte,...

Lions-Clubs bereichern namibischen Schulalltag

1 woche her - 04 Oktober 2017 | Soziales

Mit der großzügigen finanziellen Hilfe der Lions-Clubs Rheda-Ems, Hamburg-Blankenese und Hannover Herrenhausen aus Deutschland, konnten erneut zwei Lions-Schulen in ländlichen Gebieten Namibias gezielt ausgestattet werden....

Essensspende für Schüler

1 woche her - 04 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek (nic) – Vergangene Woche hat das Hegegebiet N?a Jaqna in der Otjozondjupa-Region Lebensmittel im Wert von 40000 Namibia-Dollar an lokale Schulen gespendet. Damit will...

Hygieneartikel gespendet

vor 2 wochen - 02 Oktober 2017 | Soziales

Windhoek/Okongo (nic) – Mitarbeiter der nördlichen Niederlassungen der Standard Bank haben vor kurzem rund 300 Schülerinnen der Gesamtschule Oshikunde im Dorf Okongo, Ohangwena-Region, Hygieneartikel...