30 Oktober 2018 | Sport

So beendet man eine rasante Saison

Rusch gewinnt letztes Rennen und sichert sich den Meisterschaftstitel

Zum letzten Mal in diesem Jahr trafen sich die Enduro-Fahrer bei der Kupferberg-Deponie, um noch einmal die letzten Meisterschaftspunkte in der Saison zu sammeln. Technisch herausfordernd mit etlichen kniffligen Uphill-Etappen bewies sich das Enduro als gleichermaßen spannend für Teilnehmer und Zuschauer.

Von Stefan Noechel

Windhoek

Motoradfahrer starteten zur siebten und letzten Enduro des Jahres bei der Kupferberg-Deponie. Auf der Jagd nach den letzten Meisterschaftspunkten der Saison tat sich der Kupferberg-Enduro mit seinen steilen Uphill- und technisch anspruchsvollen Etappen als besondere Herausforderung für die Fahrer hervor. Bei der Rundfahrt mussten die Teilnehmer mehrere Transponder und Clicker-Card-Kontrollpunkte durchfahren. Dabei müssen die Klasse-2-Fahrer vier Runden auf der 20 Kilometer langen Route absolvieren, während die Klasse-5- jeweils drei Runden und die Klasse-7- und Klasse-10-Fahrer jeweils vier Runden zu bewerkstelligen hatten. Bei den beiden letztgenannten Klassen mussten noch immer die 20 Kilometer gefahren werden, dabei wurden allerdings die technisch anspruchsvollen und steilen Parts mit einer Detour umfahren.

In der Königsklasse fuhr Henner Rusch seinen fünften Sieg in dieser Saison ein und sicherte sich somit die Meiterschaft. Zweiter wurde an diesem Tag Nickel Visser, gefolgt von Rainer Sentefol. Visser und Sentefol nehmen Anfang Dezember in Lesotho am berüchtigten „Roof of Africa“ teil, dem härtesten Enduro auf der südlichen Hälfte des afrikanischen Kontinents. Während in der Königsklasse der Titel vor dem abschließenden Rennen bereits entschieden war, ging es in der Masters-Klasse immer noch um die Wurst. Jörn Greiter entschied das finale Rennen und dadurch auch die Meisterschaft für sich. Als Zweiter kam Werner Wiese durchs Ziel, gefolgt von Martin Kruger an dritter Stelle.

In der Klasse-7 (Support-Bikes) unterschieden sich die ersten drei Podiumsplätze mit nur knappen fünf Minuten, wobei sich Quinton van Rooyen beim letzten Rennen der Saison an die Spitze der Meisterschaftstabelle setzen konnte. Van Rooyen steigerte sich in seinem ersten Jahr als Enduro-Fahrer von Rennen zu Rennen und sicherte sich am Ende verdient den Meisterschaftstitel. Zweiter an dem Tag wurde Oliver Rohrmüller, gefolgt von Rian Kritzinger an dritter Stelle. Bei den Anfängern bewies sich der umgesattelte Ex-Quadbike-Fahrer J.L. Oppermann als absoluter Favorit. Er konnte sechs der sieben Rennen gewinnen und dadurch die Meisterschaft sichern. Auf dem 2. Platz fuhr Rhys Cragg durchs Ziel, während John Daniel Simpson den 3. Platz belegte.

In der Entwicklungs-Klasse der

Juniorenfahrer gingen anfangs fünf Fahrer an den Start, von denen jedoch nur zwei die vorgeschriebenen drei Runden absolvieren konnten. Erster wurde Keanan Simpson,

Zweiter wurde dabei Levin Quinger. Mehr Information über die restlichen Platzierungen können im Internet unter www.namibianenduro.com oder deren Facebook Seite bezogen werden.

Gleiche Nachricht

 

„Her mit den Deutschen!“: Englische Medien laufen schon heiß

vor 10 stunden | Sport

München (dpa) - Die englischen Medien haben sich unmittelbar nach dem 2:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn auf den Fußball-Klassiker im EM-Achtelfinale in London eingestimmt....

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 18 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

EM-Splitter - Abseits des Spielfelds

vor 18 stunden | Sport

AUS FÜR DE JONG: Für den niederländischen Stürmer Luuk de Jong ist die Fußball-Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Der letzte EM-Vorrundenspieltag in den Gruppen E und F steht an. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gegen Ungarn und kann noch Gruppensieger werden. In der Staffel...

Zeit nach dem Tennis

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Bad Homburg (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber gefällt bei ihrem Heimevent in Bad Homburg ihre Rolle als Turnierbotschafterin. Sie könne sich für die...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe...

Keine Geisterspiele

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Von L. Nicolaysen und C. Hollmann,dpa Tokio Trotz der andauernden Corona-Pandemie wollen Japans Olympia-Organisatoren bis zu 10 000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

In drei von vier Spielen geht es bei der Fußball-EM am Montag noch ums Weiterkommen. Die Ukraine und Österreich kämpfen im direkten Duell um Platz...

Der EM-Rechenschieber

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Die Ausgangslage für die Qualifikation zum EM-Achtelfinale nach dem zweiten Spieltag in der Gruppen C und D.Gruppe C:Niederlande (6 Punkte, 5:2 Tore): Durch die beiden...

Die Lehren aus dem Großen Preis von Frankreich

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Es läuft für Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen. Mit dem Sieg in Frankreich festigt der Red-Bull-Pilot die WM-Spitze. In Le Castellet kopiert der Niederländer sogar eine Siegertaktik...