12 November 2019 | Polizei & Gericht

SME-Bank-Kunden können hoffen

Gericht legitimiert Gläubigerversammlung – Auszahlung kann Jahre dauern

Drei Jahre nach Beginn des Konkursverfahrens gegen die insolvente SME-Bank hat das Obergericht die Weichen für eine Gläubigerversammlung gestellt, bei der über 22000 ehemalige Kunden der Pleitebank die Auszahlung ihrer Anlagen beantragen können. Die Gesamtansprüche der Anleger summieren sich auf über 1 Milliarde N$.

Von Marc Springer, Windhoek

Eine entsprechende Verfügung vom Freitag vergangener Woche geht auf einen Antrag der Insolvenzbehörde des Obergerichts zurück. Zur Begründung führt deren Leiterin Elsie Beukes unter Berufung auf die Konkursverwalter Ian McLaren und Dave Bruni an, es sei eine vollständige Liste aller 23259 Gläubiger der Pleitebank verfügbar, die insgesamt 1.05 Milliarden N$ bei dem inzwischen liquidierten Finanzhaus angelegt hätten.

Einer Auszahlung von deren Guthaben stünden lediglich die als Antragsgegner geführten Metropolitan Bank of Zimbabwe und World Eagle Investments entgegen, die jeweils 35 Prozent und 5 Prozent an der SME-Bank halten und „seit zwei Jahren mit allen Mitteln“ versucht hätten, die Abwicklung des bankrotten Finanzhauses „durch eine Flut an Anträgen und Klagen“ zu verhindern.

Dementsprechend werden der Metropolitan Bank of Zimbabwe und World Eagle Investments in der Verfügung eine Frist bis zum 17. Januar dafür eingeräumt, schriftliche Gründe vorzulegen, warum die Anleger nicht ausbezahlt werden sollten. Ferner wird Beukes durch die richterliche Anordnung befugt, im Amtsblatt und in zwei Tageszeitungen das noch festzulegende Datum der Gläubigerversammlung zu veröffentlichen.

Außerdem wird sie ermächtigt, eine von der SME-Bank erstellte Liste mit Angaben über sämtliche ihrer Anleger als vorläufige Legitimation für deren Ansprüche auf Auszahlung ihrer Anlagen zu nutzen. Darüber hinaus ist sie durch die Verfügung ermächtigt, sämtliche ehemalige Kunden auszuzahlen, die bei der SME-Bank bis zu 25000 N$ angelegt haben.

Beukes zufolge würden zu dieser Kategorie 22864 ehemalige Kunden gehören, die zusammen 16,8 Millionen N$ bei der SME-Bank investiert hätten. Die Differenz von 1,03 Milliarden N$ würde aus Investitionen von 390 Großanlegern bestehen, von denen jeder der Pleitebank mehr als 25000 N$ anvertraut habe.

Dass zunächst nur Ansprüche von Kleinanlegern befriedigt werden sollten, habe Beukes zufolge den Vorteil, dass sich die Anzahl Gläubiger „schlagartig und erheblich“ verringern werde. Schließlich wären zur Prüfung derartiger Forderungen in der Regel nicht mehr als 20 Minuten erforderlich. Bei „umfangreichen Ansprüchen“ hingegen könne es zwischen „mehreren Stunden und mehreren Tagen“ dauern, bis geklärt sei, ob der jeweilige Antragsteller einen berechtigten Anspruch auf Auszahlung habe.

Dass die Gläubigerversammlung nicht früher habe stattfinden können, begründet Beukes vor allem mit logistischen Hindernissen. Schließlich müssten Anleger spätestens 24 Stunden vor einer Gläubigerversammlung ihre Forderungen geltend machen, die dann vor Beginn des Treffens von der Insolvenzbehörde studiert werden müssten. Angesichts der Vielzahl an Gläubigern sei dies im aktuellen Fall eine „Mammutaufgabe“ die nach ihrer Einschätzung „mindestens ein Jahr“ dauern werde.

Laut Konkursverwalter wurde die Pleite der Bank vor allem dadurch verursacht, dass fünf von deren Ex-Managern insgesamt 347 Millionen N$ unterschlagen hätten.

Gleiche Nachricht

 

Pangolin-Schmuggler gestellt

vor 18 stunden | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekAllein in den vergangenen zehn Tagen des Monats Juli wurden in Namibia zwei lebendige Schuppentiere und drei Panzer der Tiere sichergestellt und...

Fotograf bleibt weiter in U-Haft

vor 18 stunden | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Ein 61 Jahre alter Fotograf ist wegen versuchter Vergewaltigung und sexueller Nötigung in Swakopmund festgenommen worden. Der Beschuldigte Desmond Fick erschien gestern...

Junge unter Mordverdacht

vor 18 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Gobabis (Nampa/cev) – Dem 14-jährigen Angeklagten, der einen vier Jahre älteren Jugendlichen im Streit um Drogen erstochen haben soll, wurde am Montag in Gobabis Freilassung...

Insolvenz zieht Klage nach sich

vor 18 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Die insolvente Textilfirma August 26 hat ihren früheren Finanzmanager bzw. drei als Nebenbeklagte geführte Firmen auf einen Betrag in Höhe von 4,7...

Rechtsanwalt droht weiteres Ungemach

vor 1 tag - 06 August 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie Anschuldigungen sind in der Begründung für einen gestern verhandelten Eilantrag enthalten, über den sieben Antragsteller die Absetzung des Anwalts als Nachlassverwalter...

Mann fällt Triebtäter zum Opfer

vor 1 tag - 06 August 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Uis (er) - Ein 41 Jahre alte Einwohner aus Uis wurde wegen Vergewaltigung und Körperverletzung verhaftet. Er soll nach einem Trinkgelage einen 35-Jährigen sodomisiert haben....

Cannabisplantage sichergestellt

vor 1 tag - 06 August 2020 | Polizei & Gericht

Die Polizei hat am Dienstag drei Personen in Walvis Bay festgenommen, die sich wegen Anbaus von Cannabis sowie Besitzes der illegalen Pflanze verantworten müssen. Laut...

Corona sorgt für Anstieg des Menschenhandels in Namibia

vor 3 tagen - 04 August 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/sb) - Die hiesige Vize-Premierministerin, Netumbo Nandi-Ndaitwah, warnte in der vergangenen Woche die Bevölkerung anlässlich des Weltgedenktags gegen den Menschenhandel vor steigenden Zahlen in...

Kumpel sticht im Streit zu

vor 3 tagen - 04 August 2020 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekEines der Mordopfer ist erst 18 Jahre jung. Er habe sich am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr in der Siedlung Kanaan A...

Schweizer um 1,2 Millionen N$ betrogen

vor 3 tagen - 04 August 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Der 28-jährige Denver Cloete und seine sechs Jahre jüngere Frau Stacey sollen einen Schweizer aus Wassergasse zwischen Januar und Juli dieses...