09 Mai 2018 | Lokales

Ski-Boot kentert bei Meile 8

Feuerwehr und Rettungsschwimmer bringen sechs Personen an Land

Ein Ski-Boot mit sechs Personen an Bord, darunter drei Erwachsene und drei Jugendliche, ist gestern Vormittag bei Meile 8, etwa 800 Meter vorm Strand entfernt, gekentert. Die Personen konnten dank des schnellen Auftretens verschiedener Rettungskräfte sicher an Land gebracht werden.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

„Zum Glück haben alle einen kühlen Kopf bewahrt. Aber ich bin heilfroh, dass alle sicher an Land gebracht wurden“, sagte Desmond de Miljo der AZ, kurz nachdem er am Strand angekommen war. Er war der Skipper des gekenterten Ski-Boots „AJ“.

Laut de Miljo war er wie gewohnt am frühen Morgen bei der Mole in Swakopmund in die See gestochen. An Bord seien Bekannte aus Südafrika gewesen. Die Gruppe habe Angeln wollen und sich Meile 8 zum Ziel gesetzt. „Wir hatten auch schon drei Afrikanische Adlerfische an Bord“, berichtete er.

Etwa gegen 11 Uhr habe er ein Leck bemerkt, doch die genaue Ursache sei unbekannt. „Vielleicht war es eine Schraube, die sich gelöst hatte. Ich habe nur bemerkt, dass mehr Wasser als normal im Boot war und das Boot langsam sinkt“, meinte de Miljo. Er habe sofort einen Bekannten angerufen, der wiederum den Swakopmunder Einwohner, Quinton Liebenberg, benachrichtigte. Liebenberg, selbst ein erfahrener Skipper, der öfter derartige Rettungsaktionen vornimmt, benachrichtigte wiederum die Swakopmunder Feuerwehr.

Laut de Miljo sei das Heck später unter Wasser gewesen, wonach das Ski-Boot auf die Backbordseite gekentert sei. „Wir hatten mehr als genug Schwimmwesten an Bord. Nachdem das Boot gekentert war, habe ich Anweisungen gegeben, das Boot ganz umzudrehen und jeder sollte sich nur festhalten. Danach haben wir uns alle auf den Rumpf hochgezogen und haben gewartet“, so de Miljo. Rund eine halbe Stunde habe die Crew dort verbracht.

Verschiedene Rettungskräfte, darunter die Ambulanzdienste Code Red sowie E-Med Rescue und die Swakopmunder Feuerwehr, trafen wenig später bei Meile 8 ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Ski-Boot bis auf etwa einen Kilometer an den Strand gedriftet.

Die ersten beiden Jugendlichen, die geborgen wurden, wurden mit einem Kanu an Land gebracht. Die Retter waren Feuerwehrmänner der Swakopmund Fire and Rescue Servcies, die bis zum gekenterten Ski-Boot gepaddelt waren. Kurz darauf trafen Mitglieder des Meeresrettungsinstituts von Namibia (SRIN) ein. Die restlichen vier Personen wurden trotz dichten Nebels schnell gefunden und mit dem SRIN-Schlauchboot an Land gebracht.

Alle sechs Personen wurden von den Sanitätern gegen Unterkühlung behandelt; verletzt wurde indessen keiner.

Etwa fünf Stunden später konnte das Ski-Boot dann von einem Feuerwehrwagen an der gleichen Stelle an Land gezogen werden. „Es ist ziemlich stark beschädigt“, sagte einer der Swakopmunder Feuerwehrmänner, Adri Goosen, der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Welttag zu Ehren des Friedens

vor 2 tagen - 18 Mai 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Erstmals wurde am Mittwoch in Namibia der Internationale Tag des friedlichen Zusammenlebens gefeiert. Wie das hiesige Büro der Vereinten Nationen (UN) in...

Standard Bank finanziert Expos

vor 2 tagen - 18 Mai 2018 | Lokales

Windhoek (cev) – Die Standard Bank Namibia hat die Ausstellung von Nkurenkuru sowie die Okamatapati-Expo mit jeweils 40000 N$ unterstützt. „Handelsmessen wie diese, die von...

Kaum Ermittler, viele Fälle

vor 3 tagen - 17 Mai 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDie Ermittler im Swakopmunder Büro der Anti-Korruptionskommission (ACC) sind mit der Anzahl Korruptionsfälle überfordert. „Es ist eine große Herausforderung. Jährlich werden es...

Hydranten haben Wartung nötig

vor 3 tagen - 17 Mai 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Die Swakopmunder Stadtverwaltung muss alle Feuerhydranten in der Stadt regelmäßig testen. Dazu hat die Swakopmund Residents Association (SRA) in ihrem jüngsten Rundbrief...

„Bauer sucht Frau“-Kandidaten gesucht

vor 3 tagen - 17 Mai 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Farmer Gerald hat es vorgemacht: Durch das Fernsehen kann man tatsächlich die große Liebe finden. Während für den ehemaligen „Bauer sucht Frau“-Teilnehmer...

Wochenblatt Erongo feiert vierten Geburtstag

vor 4 tagen - 16 Mai 2018 | Lokales

An der Küste sowie in Windhoek feierten die Mitarbeiter des NMH-Verlags den nunmehr vierten Geburtstag des Wochenblatts Erongo als eigenständiges Nachrichtenblatt, das sich hauptsächlich mit...

Sprengung an der A1 nach Okahandja angesagt

vor 4 tagen - 15 Mai 2018 | Lokales

Windhoek (ste) – Die namibische Straßenbaubehörde (RA) weist die Öffentlichkeit darauf hin, dass sie morgen und am kommenden Wochenende plant, Sprengungen an der neuen Verbindungsstraße...

Verschmelzung von Radiosendern

vor 5 tagen - 15 Mai 2018 | Lokales

Windhoek (ste) • In einer Einladung an die Öffentlichkeit fordert die Wettbewerbskommission alle Interessenträger dazu auf, an einer öffentlichen Anhörung am 17. Mai 2018 teilzunehmen....

Erongo erteilt Desert Rose ein Ja

vor 5 tagen - 15 Mai 2018 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayEigentlich hatte Mutjavikua während seiner diesjährigen Rede zur Lage der Region (SotR) das Thema Desert Rose zum ersten Mal nicht erwähnen wollen...

„Namibian“-Journalistin reist nach Deutschland

vor 5 tagen - 15 Mai 2018 | Lokales

Ndanki Kahiurika (l.), Journalistin der Tageszeitung „The Namibian“, wird vom 1. bis zum 7. Juli Berlin und Dresden besuchen. Wie die deutsche Botschaft in Windhoek...