19 November 2020 | Polizei & Gericht

Sicherheit wird erhöht

Swakopmund richtet eine Touristenschutzeinheit ein

In Swakopmund wird eine neue Touristenschutzeinheit eingerichtet: Zusätzliche Sicherheitsbeamte einer privaten Sicherheitsfirma sollen in Zukunft mehrere Tourismusattraktionen in dem Küstenort rund um die Uhr patrouillieren. Es wird als eine „gut ausgebildete Touristenschutzabteilung“ bezeichnet.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

Mehr als fünf Jahre nach der Schließung des Touristen-Polizeibüro in Swakopmund hat der örtliche Stadtrat die Initiative ergriffen, die Sicherheit von Touristen auf eigene Faust zu garantieren. Das Thema hat bei der jüngsten Sitzung Aufmerksamkeit genossen.

„Der Tourismus ist eines der wichtigsten Wirtschaftszweige dieser Stadt. Swakopmund genießt den Status, Namibias wichtigstes Touristenziel zu sein“, heißt es in der Beschlussvorlage. Allerdings hat der Stadtrat eingesehen, dass es Probleme gibt: „Dieser Trend kann sich ändern, wenn die aktuellen Herausforderungen, mit denen unsere Reisenden konfrontiert sind, nicht angesprochen werden.“

Es habe demnach in den vergangenen Jahren mehrfach Beschwerden über Vorfälle gegen Touristen gegeben. Dazu gehöhrten „gewalttätige Angriffe“ sowie andere „kriminelle Machenschaften“. „Leider wurde der Großteil dieser Fälle nicht zur Zufriedenheit der Opfer gelöst. Es besteht somit die Gefahr, dass der gute Ruf von Swakopmund leidet“, heißt es weiter.

Diese Herausforderungen soll eine „gut ausgebildete Touristenschutzabteilung“ lösen. Dazu werde die private Sicherheitsfirma, die zurzeit sämtliche städtische Einrichtungen überwacht, fünf zusätzliche Sicherheitsbeamte zur Verfügung stellen. Diese Personen würden einige Stadtgebiete patrouillieren - insbesondere die Stadtmitte sowie das Areal nahe dem Fischereiministerium. „Dort wurden die meisten Beschwerden gemeldet“, heißt es. Das Ziel liege darin, ein sicheres Umfeld für Touristen zu schaffen. Außerdem würden die Sicherheitskräfte ein Sondertraining absolvieren und könnten demnach zum Beispiel vorläufige Untersuchungen bei kriminellen Fällen einleiten.

Um die Sicherheit in Swakopmund zu erhöhen, wurde in der Vergangenheit mehrfach die Idee debattiert, eine Stadtpolizei - wie in Windhoek - einzurichten. „Es wurde aber beschlossen, dass in Swakopmund keine Stadtpolizei gebildet wird, da dies (in Windhoek) zu vielen Problemen und überhöhten Kosten geführt hat“, teilte die Swakopmund Residents Association (SRA) jetzt mit, weshalb sich der Stadtrat für die Alternative entschieden hat.

Im Dezember 2012 wurde in Swakopmund ein Touristen-Polizeibüro mit der Unterstützung des Gastgewerbeverbandes (HAN) beim Ankerplatz eingerichtet. Nach zwei Jahren wurde das Büro, das von Beamten der namibischen Polizei (Nampol) bemannt war, allerdings geschlossen. Das kleine Büro diente ausschließlich Touristen, die dort strafrechtliche Anzeigen erstatten oder sonstige Fälle anmelden konnten.

Gleiche Nachricht

 

Minderjährige Straftäter in zwei Morde verwickelt

vor 1 tag - 01 Dezember 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die namibische Polizei verzeichnete in ihrem Wochenendbericht einen Vorfall bei dem drei Jungen im Alter von elf und jeweils neun Jahren ein...

Gemeinsamer Ansatz gewünscht

vor 1 tag - 01 Dezember 2020 | Polizei & Gericht

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Folgen sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt (SGBV), die sowohl körperliche und geistige Gesundheit als auch sozioökonomischen Bereichen beeinträchtigen, erfordern ein...

Ehepaar wird ausgeraubt

vor 1 tag - 01 Dezember 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein älteres Ehepaar aus Okahandja wurde in ein Windhoeker-Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie in ihrem Haus während eines Raubüberfalls angegriffen worden waren. Der...

Verdächtige bleiben in Haft

vor 2 tagen - 30 November 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Die Polizei hat einen dritten Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Mord des bekannten Geschäftsmannes, Danielle Ferrari, festgenommen. Die drei Männer erschienen am...

Zwei Verdächtige gefasst

vor 5 tagen - 27 November 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Die Polizei hat zwei Verdächtige im Zusammenhang mit dem Mord an dem bekannten Geschäftsmann, Danielle Ferrari, festgenommen. Der Vorfall ereignete sich am...

Tag gegen geschlechtsspezifische Gewalt

vor 5 tagen - 27 November 2020 | Polizei & Gericht

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Staatengemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) schließt sich am 25. November der 16-tägigen Kampagne der Vereinten Nationen (UN) an, die unter...

NUST: Gideon zieht vor Gericht

vor 6 tagen - 26 November 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/sb) - Professor Frednard Gideon hat sich an das Obergericht gewandt, um die Ernennung von Dr. Erold Naomab zum Vize-Rektor der Namibischen Universität für...

Frauenleichnam am Meer entdeckt

vor 6 tagen - 26 November 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Der nackte Körper einer hellhäutigen Frau wurde gestern Morgen gegen 7.45 Uhr in unmittelbarer Nähe der Vierkant-Klippe aufgefunden. Der Leichnam wies mehreren...

„Meisterdieb“ gefasst - von Notizen am Tatort überführt

1 woche her - 24 November 2020 | Polizei & Gericht

Oshakati/Windhoek (NMH/sb) - Die Polizei nahm gestern einen Verdächtigen in dem Haus seiner Mutter in dem Dorf King Kauluma in der Oshikoto-Region fest, der in...

Gewalt gegen Frauen ebbt nicht ab

1 woche her - 24 November 2020 | Polizei & Gericht

Von Steffi Balzar, Windhoek In den vergangenen Tagen gab es laut Polizeibericht eine weitere Welle von geschlechtsspezifischer Gewalt. So soll eine 30-Jährige am Donnerstag im...