08 Dezember 2017 | Kultur & Unterhaltung

„Shining Light Awards 2016/17“

Auszeichnung für aufstrebende Schmuckdesigner aus dem Süden Afrikas

Windhoek/Gaborone (asi) - Am 30. November gab die De Beers Group bei einer Preisverleihung in Windhoek die drei Gewinner aus den neun regionalen Finalisten der diesjährigen „Shining Light Awards“ bekannt. Die Auszeichnung ehrt aufstrebende Schmuckdesigner jeweils aus Botswana, Namibia und Südafrika und bietet ihnen eine wertvolle Plattform für ihre Karrieren in der Schmuckdesignbranche.

Die Finalisten, drei aus jedem Land, wurden für ihre faszinierenden Schmuckdesigns aus mehr als 130 Einreichungen ausgewählt. Die Teilnehmer mussten eine Schmuckkollektion entwerfen, die das diesjährige Designthema „Protecting Nature's Beauty“ von Forevermark darstellt und das Engagement von De Beers Group und Forevermark für Umweltschutz und Nachhaltigkeit würdigt.

Der Schwerpunkt der Auszeichnungen hat sich in den letzten Jahren weg von komplizierten künstlerischen Stücken und hin zu kommerzielleren Schmuckkollektionen entwickelt, da diese einen breiteren Verbrauchermarkt ansprechen.

Zum ersten Mal seit der Einführung des Wettbewerbs wurden in jedem der teilnehmenden Länder Preise für den ersten, zweiten und dritten Preis vergeben. Die Gewinner erhalten: Eine einjährige Ausbildung bei Forevermark im Design- und Innovationszentrum in Mailand, Italien, für die Gesamtsieger. Ein dreimonatiges Praktikum bei Forevermark im Design and Innovation Center für den zweiten Preisträger sowie die Teilnahme an einem Programm zur Entwicklung von Schmuckdesign in einer regionalen Einrichtung für die Gewinner des dritten Preises.

Die De Beers Group und Forevermark konzentrierten sich auf ein Nischensegment von Designstudenten und führten regionale Roadshows und Workshops durch, um Teilnehmer an Universitäten und Fachhochschulen in Botswana, Namibia und Südafrika zu gewinnen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Pat Dambe, Vizepräsident, Corporate Affairs und Government Relations, Global Sightholder Sales von De Beers, sagte: „Die De Beers Group setzt sich dafür ein, dass die Jugend von der Diamantenindustrie profitiert. Mit den „Shining Light Awards“ bieten wir eine Plattform für die Förderung und Entwicklung von Nachwuchstalenten und heben gleichzeitig die positiven Chancen hervor, die entlang der Wertschöpfungskette von Diamanten besteht. Wir waren überwältigt von dem Talent unserer Partnerländer und von den kreativen Designs, die von unseren neun Finalisten entwickelt wurden. “

Die „Shining Light Awards“, die nun bereits zum 20. Mal in Südafrika und zum achten Mal in Botswana und Namibia stattfinden, sind Teil der „De Beers Young Jewellery Designers Skills Development Initiative“. Die Auszeichnungen unterstützen die Entwicklung der unternehmerischen Fähigkeiten der Teilnehmer in den Bereichen Schmuckdesign, Herstellung sowie Vertrieb und Marketing. Den ersten Platz Namibias machte Richardlee Shoombee, für Süd-Afrika gewann Andile Mbeje und Erstplatzierter für Botswana wurde Mbako Baraedi.

Die Gewinner aus Namibia sind:
1. Platz: Richardlee Shoombee
2. Platz: Frans Uunona
3. Platz: Taleni Udeiko

Richardlees Kollektion „Es beginnt mit uns“ wurde von der Idee inspiriert, dass menschliche Emotionen eine treibende Kraft für künstlerischen Ausdruck und positive Veränderung sein können, besonders im Hinblick auf den Schutz der Natur.

Gleiche Nachricht

 

Perspektivwechsel: Kunst und Wissenschaft

vor 4 tagen - 13 Juli 2018 | Kultur & Unterhaltung

Von Caroline NiebischIn der namibischen Welt der Wissenschaft steht zurzeit ein Mann im Fokus: Linus Malherbe. Der Architekt und Künstler, der in Namibia geboren wurde...

Nominierung bei den „Africa Magic Viewers´ Choice Award”

vor 4 tagen - 13 Juli 2018 | Kultur & Unterhaltung

Vergangenen Samstag wurde die namibische Filmproduktion „Salute“ für den „Africa Magic Viewers‘ Choice Award“ (AMVCA) in der Kategorie „Bester Film Südafrikas“ nominiert. Verkündet wurde die...

Namibische Gründer auf weiter Reise

vor 4 tagen - 13 Juli 2018 | Kultur & Unterhaltung

Bradley Jodd, Alida Katauahupira und Vickson Goraseb – das sind die Namen der drei Jugendlichen, die beim Startup-Wettbewerb des Goethe-Instituts triumphierten. Die Schüler der Martin...

DHPS lädt zum Musical ein

1 woche her - 10 Juli 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (nic) - Nirgendwo scheint der Mond so schön wie in Afrika. Doch der lang ersehnte Regen bleibt aus und so beschließen die Tiere dem...

Erstes SADC-Kunst- Gipfeltreffen in Namibia

1 woche her - 06 Juli 2018 | Kultur & Unterhaltung

Der Nationale Kunstausschuss für Namibia (NACN) hat in dieser Woche bekanntgegeben, dass Namibia in der Zeit vom 21. bis 23. August 2018 als Gastgeber des...

Zum Chorwettbewerb nach Südafrika

vor 2 wochen - 29 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

Der namibische Jugendchor COTA, unter der Leitung von Fani Dorfling, und der Richmond-Jugendchor aus Kanada laden für Samstag, den 6. Juli, zu einem Gemeinschaftskonzert ein....

Viele bunte Umzugswagen beim 33. Küska-Straßenumzug

vor 3 wochen - 25 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

„Gebt den Schlüssel ruhig zurück. Ihr hattet genug Spaß“, witzelte Swakopmunds Bürgermeisterin Paulina Nashilundo (r.) am Samstag während des diesjährigen Straßenumzugs des Küstenkarnevals Küska. Es...

Stimmen des sozialen Wandels

vor 1 monat - 01 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

Zwei der bekanntesten Hip-Hop-Künstler Namibias, PARADOX, sind am 1. Juni 2018, 19:00 Uhr in der Juni Ausgabe von Night Under the Stars (NUTS) zu Gast....

Einzigartige Wüstenriesen

vor 1 monat - 01 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

Wüstenelefanten - Das sind Elefanten, die sich der harschen, trockenen Landschaft Namibias perfekt angepasst haben. Auf ihrer Suche nach Wasser und Nahrung können sie in...

„Wiener Blut“ und vieles mehr

vor 1 monat - 30 Mai 2018 | Kultur & Unterhaltung

Im stilvollen „Atrium“ von Otto Günther gab es einmal mehr ein musikalisches Highlight: Dank des Engagements der charmanten Gastgeberin Sandra Fahrbach spielte das Trio Feminale...