05 Dezember 2018 | Politik

Shaningwa: SWAPO ist „wohlauf“

Generalsekretärin widerspricht Vorwürfen über internen Streit

Windhoek (ms) - Die Generalsekretärin der SWAPO, Sophia Shaningwa, hat Kritikern eine Sehschwäche attestiert, das das angeblich kurz bevorstehende Ende ihrer Partei prognostiziert hätten.

Wie sie bei einer Pressekonferenz am Montag betonte, seien Äußerungen des SWAPO-Koordinators für Oshikoto, Armas Amukwiyu, eine “Einzelmeinung“, wonach die SWAPO tief zerstritten und “kurz vor dem Zerfall“ sei. Dem hielt Shaningwa entgegen, das “Wehklagen eines Einzelnen“ lasse keine Rückschlüsse über den Zustand der Partei zu, sondern sei auf “Halluzinationen“ des Betroffenen zurückzuführen.

Schließlich habe der Sonderparteitag am Wochenende dokumentiert, dass die SWAPO vereint und geschlossen wie selten zuvor sei. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass zwei Mitglieder der Partei kurz zuvor versucht hätten, den Kongress per einstweiliger Verfügung juristisch aufzuhalten. Die beiden beteiligten Frauen seien dabei nachweislich durch verletzte Eitelkeit getrieben worden, weil sie zuvor bei der Wahl von Amtsträgern der Partei leer ausgegangen seien.

Demnach müsse ihre Initiative als Maßnahme von frustrierten Parteimitgliedern gelten, die sich für ihre Wahlniederlage hätten rächen wollten. Anstatt den Eindruck zu erwecken, dass die SWAPO “wackeln“ würde, sollten sich die beiden Betroffenen wieder in den Kreis der loyalen Parteigänger aufnehmen und in die “Familie integrieren“ lassen. Schließlich seien nicht nur sie und die regierende Partei, sondern das ganze Land betroffen, weil “alle zu nießen beginnen, wenn die SWAPO erkältet ist“.

Auf die Beratung des Sonderparteitag angesprochen erklärte Shaningwa, die meisten der geplanten Änderungen an der Parteiverfassung seien angenommen worden, ohne Details zu nennen. Zu den Neuerungen soll unter anderem die Auflage gehören, dass Parteimitglieder mindestens 20 Jahre der SWAPO angehört und mindestens zehn Jahre auf dessen Zentralkomitee gedient haben müssen, bevor sie für eine Führungsposition innerhalb der Partei in Frage kommen.

Gleiche Nachricht

 

Dürre und Geldmittel knebeln SADC-Entwicklungen

vor 3 tagen - 18 März 2019 | Politik

Windhoek (ste) - Entgegen wiederholter Versicherungen seitens verschiedener Teilnehmer und Gastsprecher bei den Komitee-Versammlungen sowie der Ministerkonferenz der Südafrikanischen Staatengemeinschaft (SADC) in Windhoek, das die...

PDM-Chef Venaani strebt verschlanktes Kabinett an

vor 6 tagen - 15 März 2019 | Politik

Der Präsident der Popular Democratic Movement (PDM), McHenry Venaani (Mitte), will das Kabinett verkleinern, falls er bei der Wahl im Jahre 2020 zum Staatsoberhaupt gewählt...

Steytler gibt Berateramt auf

1 woche her - 12 März 2019 | Politik

Windhoek (nic) – Dr. John Steytler ist nicht länger als Präsidentenberater tätig. Dies gab die Präsidentschaft gestern in einer schriftlichen Mitteilung bekannt. Demnach hat der...

Genozid-Klage wird abgewiesen

1 woche her - 08 März 2019 | Politik

Von F. Steffen & C. Sasman, Windhoek / New York US-Distriktrichterin Laura Taylor Swain hat den Antrag auf Strafverfolgung Deutschlands seitens der Herero- und Nama-Bevölkerung...

Revolution: Nudo unter weiblicher Führung

1 woche her - 08 März 2019 | Politik

Esther Utjiua Muinjangue ist die erste Frau in Namibia, die an die Spitze einer politischen Partei gewählt wurde. Beim dritten Wahlkongress der Partei Nudo (National...

Veränderte SOE-Gesetzesvorlage

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Nachdem der Gesetzentwurf für Namibias staatliche- und halbstaatliche Unternehmen (sogenannte SOEs) im Vorjahr vom Nationalrat abgewiesen und mit Änderungsvorschlägen zurück an das...

Artefakte lösen Streit aus

vor 2 wochen - 06 März 2019 | Politik

Windoek (NMH/ms) – Die Rückführung einer Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Führers Hendrik Witbooi hat eine weitere Auseinandersetzung zwischen der SWAPO und dem Chef der...

Geingob fordert Entschuldigung

vor 2 wochen - 01 März 2019 | Politik

Von Frank Steffen, GibeonNach Monaten der Vorbereitung wurden gestern die Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Häuptlings Hendrik Witbooi von deutschen Regierungsvertretern an die namibische Regierung...

Kongolesischer Präsident Tshisekedi erstmals in Namibia

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Politik

Windhoek (nic) - Felix Tshisekedi, Präsident der Demokratischen Republik Kongo, will sich für Frieden und ein Ende der Korruption in seinem Land stark machen. Dies...

Swartbooi beschuldigt SWAPO der Täuschung

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Politik

Von C, Sasman, M. Springer, WindhoekWie LPM-Chef Bernardus Swartbooi am Montag bei einer Pressekonferenz mutmaßte, sei das plötzliche Interesse der SWAPO am Thema Ahnenland nur...