02 September 2019 | Landwirtschaft

Seuche scheint unter Kontrolle

Windhoek (cev) – Nach dem Ausbrauch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region hat sich die hochansteckende Tierkrankheit laut dem Veterinäramt nicht weiter ausgebreitet. Ein Gebiet um das Dorf Sigwe mit einem Radius von 30 Kilometern ist zu einer „kontrollierten Zone“ erklärt worden. Zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen wurden entsprechend angepasst und gelockert, berichtete die Behörde Ende vergangener Woche in Windhoek.

Bisher seien 3934 der 4125 Nutztiere (95%) in der genannten Siedlung geimpft worden. „Zudem hat am 26. August auch die Impfung aller Rinder in dem 30-km-Radius begonnen und das Ziel ist es, bis zum 4. September alle 40000 gefährdeten Tiere abzudecken“, heißt es in der Erklärung. In der „kontrollierten Zone“ befinden sich die folgenden 16 sogenannten Crush Pens beziehungsweise Rinderstationen: Ihaha, Impalila, Itomba, Ivilivinzi, Kabukabula, Kalala, Kasika, Kazuka, Limai, Mutwalwizi, Muzii, Naangwena, Naankuntwe, Nantungu, Nsundwa und Silubaba.

Ferner hat das Landwirtschaftsministerium so gut wie alle Vorsichtsmaßnahmen, die zuvor für die gesamte Sambesi-Region gegolten hatten, auf die kontrollierte Zone beschränkt – davon ausgenommen seien nur Produkte wie rohes Fleisch oder Rohmilch. Darüber hinaus sei es erlaubt, Gras in die kontrollierte Zone zu transportieren. „Es wird Straßensperren und Patrouillen rund um dieses Gebiet geben“, heißt es weiter. Alle örtlichen Farmer sind aufgerufen, ihre Tiere impfen zu lassen.

Am 11. August hatte sich in der Siedlung Sigwe der MKS-Verdacht bestätigt, woraufhin am Folgetag bereits ein Transportverbot erklärt wurde. Diese Maßnahme betraf beispielsweise Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine sowie „anfällige“ Güter wie Felle, Häute, Trophäen und pflanzliche Produkte, die kontaminiert sein und das Virus übertragen könnten. Laut den Behörden handelt es sich bei Maul- und Klauenseuche um eine Viruserkrankung bei Paarhufern. Der Krankheitserreger ist in allen Exkreten und Sekreten infizierter Tiere vorhanden und kann sich auch über die Luft übertragen (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

NAU-Jahreshauptversammlungen im Oktober

vor 2 tagen - 12 August 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - In seiner Mitteilung an die Farmergemeinschaft erinnert der Namibische Landwirtschaftsverband NAU daran, dass die Viehproduzenten-Organisation (Livestock Producers Organisation, LPO) am 6. Oktober...

Biomasse als Chance

1 woche her - 06 August 2020 | Landwirtschaft

Von Steffi Balzar, Windhoek Das Environmental Economics Network of Namibia (EENN) veranstaltete gestern zusammen mit dem Bush Control and Biomass Utilization Project (BCBU) von der...

Heidelbeeranbau mit Zukunft

vor 2 wochen - 28 Juli 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, Windhoek/RunduWillem Mostert ist ganz hin und weg. „Das beweist, was mit der richtigen Planung, Infrastruktur und Projektleitung alles möglich ist“, erklärte...

Ranch-Angestellte beklagen Umstände

vor 3 wochen - 22 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Auf der staatlichen Mangetti Cattle Ranch wächst der Missmut gegenüber der Führungsebene. Das Personal habe sich bereits im April dieses Jahres schriftlich...

Namibischer Milchproduzentenverband: „Krise außer Kontrolle“

vor 3 wochen - 20 Juli 2020 | Landwirtschaft

Wiederholt hatte der namibische Milchproduzentenverband (DPA) davor gewarnt, dass die namibische Milchindustrie seit Jahren nicht aus einer anhaltenden Krise herausfindet. „Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des...

Regierung hilft Kommunalfarmern mit Traktoren

vor 4 wochen - 16 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) • Das Landwirtschaftsministerium hat ein Projekt zur Verbesserung des Pflanzenanbaus ins Leben gerufen, genannt NAMSIP, das sich vor allem auf den Einsatz von...

Zwist führt zu gemeinsamen Auftritt

vor 4 wochen - 15 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Zum Ende der vergangenen Woche kam in dem Rundschreiben des Namibischen Landwirtschaftsverbandes (NAU), dessen Unterabteilung, die Organisation für Viehproduzenten (Livestock Producers‘ Organisation,...

Dürrehilfe immer noch nicht angekommen

vor 1 monat - 14 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Projekte, die im Rahmen einer Dürrehilfe von 100 Millionen Namibia-Dollar schon vor sieben Jahren beginnen sollten, sind noch immer nicht vollständig umgesetzt...

Mit Hydrokultur gegen Hunger

vor 1 monat - 13 Juli 2020 | Landwirtschaft

21 Farmer in den Regionen Hardap und Karas haben am Donnerstag Hydrokultur-Gewächshäuser erhalten. Die Initiative ist Teil eines Nothilfe-Förderprogrammes für dürrebetroffene Gemeinden, das von der...

Tierärzte sollen Stellen erhalten

vor 1 monat - 08 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Die Regierung hat versprochen, in absehbarer Zukunft Arbeitsplätze für Universitätsabsolventen zu schaffen, die erfolgreich ein Tiermedizinstudium abgeschlossen haben. Das Landwirtschaftsministerium stehe mit...