01 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Serien-Triebtäter verurteilt

Pädophilen Pensionär aus Swakopmund droht lange Haft

Der Swakopmunder Bewohner Dragan Vujicin (68) ist gestern am Regionalgericht in Swakopmund wegen siebenfacher Vergewaltigung bzw. sexueller Nötigung schuldig gesprochen und wegen Kinderhandels in vier Fällen verurteilt worden.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

Der inzwischen 68-jährige Angeklagte hat die rund zwei Stunden andauernde Urteilsbegründung von Magistratsrichterin Gaynor Poulton regungslos entgegengenommen. „Sie haben die vier Kinder, die zwischen sieben und neun Jahre alt waren, versorgt und beherbergt und hatten das Ziel, sie sexuell zu missbrauchen“, sagte Poulton.

Dragan Vujicin wurde im März 2014 festgenommen. In ihrem Urteil fasste Poulton die von ihr als erwiesen betrachteten Vorwürfe zusammen: Demnach habe Vujicin mit seiner Frau und zwei Kleinkindern ein Apartment in dem Swakopmunder Stadtteil Mondesa gemietet. Auf dem gleichen Grundstück hätten andere Mieter in Holzhütten gewohnt, deren Kleinkinder regelmäßig zusammen gespielt hätten.

Nach eigenen Aussagen hätten die Kinder Vujicin regelmäßig in seiner Wohnung besucht, um sie zu reinigen oder dort Geschirr zu spülen. Er habe dabei ab und zu pornografische Filme geschaut und sei abgesehen von einem um die Hüfte gebundenen Handtuch oft nackt gewesen. „Es ist allgemein bekannt, dass er ein sehr gutes Verhältnis mit den Kindern hatte und sie mit ihm“, stellte Poulton fest.

Vujicin habe die Opfer mit Eiscreme, Süßigkeiten und Kleingeld verwöhnt, da sie nach eigener Darstellung „sehr arm“ gewesen seien. Im Gegenzeug hätten die vier Kinder zwischen 2013 und 2014 mehrmals der Reihe nach sexuelle Handlungen an ihm vorgenommen. Zum Geschlechtsverkehr sei es offenbar nie gekommen.

Der Missbrauch sei bekannt geworden, nachdem ein Gespräch zwischen den Kindern von deren Eltern überhört worden sei. So habe ein Mädchen gesagt: „Komm wir pumpen den alten Mann für Geld.“ Die Eltern hätten daraufhin die Polizei eingeschaltet und Vujicin sei festgenommen worden.

Nach einer knapp fünf Jahre andauernden Verhandlung, bei dem zusätzlich zu den vier Opfern diverse Zeugen und Gutachter vernommen wurden, ist die Beweisaufnahme gestern mit einem Schuldspruch abgeschlossen und Vujicin die Kaution entzogen worden. Der Fall wurde anschließend auf den 15. Februar vertagt. Dann werden Staatsanwalt Dalon Quickfall sowie Anwalt Mpokiseng Dube mit ihren Schlussplädoyers beginnen, wonach das Strafmaß folgen soll.

Vujicin hat die Vorwürfe während der Verhandlung vehement abgestritten und behauptet, die Eltern der Opfer hätten die Anschuldigen fabriziert, weil sie neidisch auf ihn seien und er „mit einer schwarzen Frau verheiratet ist“. Diese Darstellung beschrieb Poulton als Schutzbehauptung.

Vujicin ist offenbar ein Wiederholungstäter, der vor gut 30 Jahren seine Stieftochter Lucy Witts ebenfalls misshandelt haben soll. Dies wird in dem Dokumentarfilm Dragan’s Lair nahegelegt, der von Witts selbst produziert wurde und im Internet frei zugänglich ist.

In dem Film, der im Oktober 2017 veröffentlicht wurde, konfrontiert Witts den gebürtigen Jugoslawen Vujicin. „Am Anfang bin ich mit Deiner Mutter ausgegangen, später mit Dir“, sagt Vujicin; Und: „Ich wollte Dich zu meiner Frau machen.“ Ferner behauptet Vujicin, er habe mit „niemandem“ ein vergleichbares Verhältnis wie mit Witts gehabt, die er zwischen dem zweiten und zwölften Lebensjahr sexuell missbraucht haben soll.

Gleiche Nachricht

 

Ex-Geliebte müssen ins Gefängnis

vor 5 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Die 49-jährige Rachel Rittmann, die vor sechs Jahren in gemeinschaftlicher Absicht mit ihrem damaligen Liebhaber ihren entfremdeten Ehemann umgebracht und seine Leiche...

Opfer sind alle minderjährig

vor 19 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Die Polizei ermittelt in zahlreichen neuen Sexualverbrechen und alle der sieben Opfer seien minderjährig – das jüngste gerademal vier Jahre. Das geht...

Artikel löst Rechtsstreit aus

vor 19 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung führt die Antragstellerin Jennifer Gatsi an, ein im Mai 2018 in der Zeitung Confidénte erschienener Artikel habe den Eindruck erweckt,...

Duo mit Elfenbein erwischt

vor 1 tag - 21 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (cev) • Ein Sondereinsatz hat zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Elfenbein-Schmugglern geführt. Die beiden männlichen Personen sind mit vier Elefantenstoßzähnen am Freitagabend in Rundu...

Selbstmord nach Messerattacke

vor 1 tag - 21 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (Nampa/cr) - Ein Mann, der seine Ex-Freundin und ihren zehnjährigen Sohn vergangene Woche mit einem Messer attackiert haben soll, hat sich laut der Polizei...

Mord an Ex-Lehrerin führt zu Verurteilung

vor 1 tag - 21 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein 29-jähriger Mann aus Keetmanshoop muss mit einer langen Haftstrafe rechnen, nachdem er vergangene Woche am Obergericht des Mordes an einer ehemaligen...

Möller-Prozess weiter verzögert

vor 4 tagen - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Der seit über zwei Jahren stagnierende Prozess um die Ermordung des 50-jährigen Hans-Jörg Möller wird sich um weitere sieben Monate verzögern. Weil...

Gericht ahndet Tochter-Mord

vor 4 tagen - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/ms) – Ein ehemaliger Soldat, der vor über zwei Jahren seine fünfjährige Tochter im Goreangab-Damm ertränkt hat, ist gestern am Obergericht zu einer Haftstrafe...

UNAM verklagt Ex-Dozentin

vor 4 tagen - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Die Universität von Namibia (UNAM) hat eine ehemalige Dozentin auf Rückzahlung von 624000 N$ verklagt, die sie ihr angeblich während eines Auslandsstudiums...

Illegale Siedler setzen sich zur Wehr

vor 5 tagen - 17 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Die Polizei musste eingreifen, nachdem es am Dienstag in Rundu zu einer Konfrontation zwischen illegalen Siedlern und einem Gerichtsvollzieher gekommen ist.Angeblich hatten...