16 April 2019 | Meinung & Kommentare

Selbstgefälligkeit statt Rechenschaft

Statt ihre Verantwortung wahrzunehmen, haben einige Parlamentarier ganz offensichtlich kein Interesse an den Debatten in der Nationalversammlung – und geben das auch offen zu: „Was war so wichtig an der Debatte? Ich bin ein General, verstehen Sie das?“, sagte Sicherheitsminister Charles Namoloh, als Medienvertretern ihn fragten, warum er sich während einer Sitzung ein Video auf dem Handy angeschaut habe. Der gleiche Politiker soll sich vor geraumer Zeit auch mal mit einem Handy-Spiel die Zeit im Parlament vertrieben haben.

Mit ähnlicher, zynischer Süffisanz reagierte Wirtschaftsminister Tjekero Tweya, nachdem er Schlagzeilen machte, weil er während einer Sitzung auf Webseiten zur Partnervermittlung herumstöberte. „Ich möchte mich höflichst dafür entschuldigen, dass ich ein Vollblut-Mann der Spezies Mensch bin“, hatte der Politiker gesagt – eine Aussage, die vor Selbstgefälligkeit nur so strotzt, auch wenn Tweya gleichzeitig meinte, er „tadelt“ sich selbst, was in dem Zusammenhang schon fast als Sarkasmus gewertet werden kann.

Dabei gibt es eigentlich klare Benimmregeln für die Volksvertreter, wie Parlamentspräsident Peter Katjavivi erklärte. So sei es Abgeordneten nicht gestattet, sich laut zu unterhalten oder Unterlagen zu lesen, die nichts mit dem aktuellen Thema zu tun haben – also auch Zeitungen. Katjavivi ging sogar einen Schritt weiter und sagte, dass ein „anständiger“ Parlamentarier während Sitzungen „weder Spiele spielen noch sich auf Dating-Seiten herumtreiben“ würde – und damit hat der Parlamentspräsident natürlich völlig Recht. Allerdings bleibt abzusehen, ob Katjavivi seine Drohung wenigstens in einem Wahljahr wahrmachen und undisziplinierte Parlamentarier wirklich „maßregeln“ wird.

Doch eines ist klar: Auch in dem Auftreten und Verhalten der Abgeordneten zeigt sich der mangelnde Sinn für Rechenschaft deutlich, den man von hiesigen politischen Entscheidungsträgern gewohnt ist.

Clemens von Alten

Gleiche Nachricht

 

Selbstgefälligkeit statt Rechenschaft

vor 23 stunden | Meinung & Kommentare

Statt ihre Verantwortung wahrzunehmen, haben einige Parlamentarier ganz offensichtlich kein Interesse an den Debatten in der Nationalversammlung – und geben das auch offen zu: „Was...

Jeder ein eigenes Süppchen

vor 1 tag - 15 April 2019 | Meinung & Kommentare

Vor der Unabhängigkeit hatten sich viele Namibier im Exil an Sammelstellen in Afrika, Europa und Asien sowie der UN zusammengefunden. Der Unabhängigkeitstraum schweißte sie zusammen,...

Korruption und Tribalismus

vor 4 tagen - 12 April 2019 | Meinung & Kommentare

Die Ausdrücke Korruption und Tribalismus werden oft in mahnendem Ton von Politikern benutzt. Demnach bekämpft Namibia ernsthaft die Korruption und kritisieren eben diese Politiker an...

Keine Meinung ist eine Meinung

vor 5 tagen - 11 April 2019 | Meinung & Kommentare

Ein Sprachrohr für deutschsprachige Namibier: das Thema kann sehr schnell in eine hitzige Debatte ausarten. Schließlich gibt es ungefähr so viele unterschiedliche Meinungen dazu, wie...

Gebrauch wird zur Norm

1 woche her - 09 April 2019 | Meinung & Kommentare

Die Medien spürten früh im „Jahr der Abrechnung“ was es heißt sich angeblich zu verhören, als der namibische Präsident sich scheinbar doch nicht so ausgedrückt...

Rezept hat sich bewährt

1 woche her - 08 April 2019 | Meinung & Kommentare

Gleich mehrfach hat die Hafenbehörde Namport in den vergangenen Tagen Schlagzeile gemacht. Der gigantische Hafenausbau und neue Containerterminal basiert auf Wunschdenken, hat ein Ökonom in...

Spieglein, Spieglein an der Wand

1 woche her - 04 April 2019 | Meinung & Kommentare

Keiner sieht sich gern der Kritik ausgesetzt. Das geht nicht nur namibischen Politikern und Würdenträgern so, sondern allen Menschen, die im öffentlichen Leben stehen. Dazu...

PSEMAS macht uns alle krank

vor 2 wochen - 03 April 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Finanzminister Calle Schlettwein versucht erneut die staatliche Krankenkasse PSEMAS in Ordnung zu bringen. Genau wie vor drei Jahren kommen er und seine Kollegen...

Im eigenen Saft schmoren

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Meinung & Kommentare

Dass Namibier deutscher Abstammung sich in ihrer Denkart an Vorgaben halten sollten, die von Politikern, Kirchenfürsten sowie Historikern in und aus Deutschland für korrekt und...

Wenn die Bäume erst weg sind

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Meinung & Kommentare

Vor etwa zwei Wochen erwog ein Minister sich in Begleitung einer NMH-Berichterstatterin „selbst ein Bild der Situation im Nordosten“ zu machen. Doch schwand das Interesse...