31 Oktober 2016 | Sport

Südafrikaner wollen erneut den Titel

Trainer Neil Powell gibt die Mission Turniersieg für die Blitzbokke aus

Bereits vor dem kommenden Wettbewerb des Siebener-Rugby im November in Swakopmund, verkündet der südafrikanische Trainer der Blitzbokke, Neil Powell, die klare Absicht der Titelverteidigung. Der Trainer will diesen Wettbewerb aber auch als Vorbereitung zu den World Series im Dezember nutzen.

Von Olaf Mueller

Windhoek

Vor dem kurz bevorstehenden Siebener Rugby Event, den Saflan Sevens am 12. und 13. November in Swakopmund, lässt der Titelverteidiger, die Blitzbokke aus Südafrika bereits die Absicht auf Erfolg verkünden

Im 7-Rugby ist die Mannschaft der Kapnation eine der erfolgreichsten Teams der Welt. Erst neulich bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hatten sich die Blitzbokke bronzenes Edelmetall geholt.

In der Weltliga, der World Sevens Series, belegten die Südafrikaner in den letzten vier Jahren jeweils den zweiten Platz. Außerdem unterstrichen die Siebener mit dem Finalsieg gegen Neuseeland bei den Commonwealth-Spielen in Glasgow 2014 den Status unter die Top Teams der Welt zu gehören

Trainer Neil Powell betonte dass seine Spieler sehr hart arbeiten würden und die Saflan Sevens als ernste Vorbereitung auf die anstehenden World Series Turniere im Dezember im eigenen Land und Dubai sehen.

„Im Moment fokussieren wir uns auf die Fitness und Kondition, aber auch die Grundlagen werden ausgiebig trainiert“, so der Übungsleiter In den kommenden Wochen wird dann laut Powell neben der Trainingsarbeit im Fitness Studio auch wieder mehr auf dem Platz trainiert.

Dabei rechnet der Trainer damit, dass er auch auf seine Blitzbokke Stars Werner Kok und Kwagga Smith zurückgreifen kann. „Die beiden sind in meinem Kader eingeplant, es sei denn sie werden zu den Springboks für die Europa Tour zu den Fünfzehnern abberufen.“

Kok wurde 2015 als bester Spieler der World Rugby Sevens Serie gekürt Smith ist bei den Blitzbokke einer der Schlüsselspieler Ein weiterer wichtiger Spieler der Südafrikaner ist Seabelo Senatla, der zwar noch an einer Handgelenksverletzung laboriert, dennoch ist Powell zuversichtlich, dass er zum Turnier einsatzbereit ist.

„Seabelo macht gute Fortschritte und könnte bereits diese Woche wieder ins Training einsteigen.“

Beim Turnier an der Küste will der Trainer vor allem am taktischen Feinschliff arbeiten. Dennoch ist die Titelverteidigung gesetztes Ziel. „Natürlich wollen wir jedes Turnier gewinnen das wir spielen und hier geht es schließlich um die Titelverteidigung. Wir wissen wenn wir die Grundlagen des Spiels beherrschen und uns auf unser Spiel konzentrieren, werden die Ergebnisse für sich sprechen“, so Powell. „Der Wettbewerb ist für uns vor allem ein Indikator wo wir stehen und wo wir uns verbessern müssen“

Das internationale Teilnehmerfeld von Botswana, Deutschland, Kenia, Nigeria, Sambia, Simbabwe, Südafrika und den USA wird den Rugbyfans ein Spektakel in Swakopmund bieten. Das sieht auch der Trainer der Blitzbokke so. Für den Zuschauer wäre ein Spiel der Welwitschias gegen die Südafrikaner ein Highlight. Aber auch eine Partie gegen die deutsche Auswahl hat durchaus ihren Reiz. „Wir wollen uns aber auch darauf konzentrieren“ die Mannschaft für die World Sevens Rugby Turniere im Dezember einzustellen“, so Powell.

In der Zwischenzeit ist neben dem Hauptsponsor Safland auch Namib Poultry Industries als Co-Sponsor eingestiegen Das Engagement dient aber hauptsächlich dem Schulnachwuchsturnier, das zum gleichen Zeitpunkt in der Küstenstadt ausgetragen wird.

Marne Bouwer, Abteilungsleiter des RealGood-Chicken-Zweigs des Mast- und Schlachtbetriebs blickt schon mit Vorfreude auf den „Weltklasse-Wettbewerb“. „ Wir sind davon Überzeugt, dass wir mit unserem Engagement helfen das Namibische Rugby voranzutreiben. Außerdem möchten wir einen Teil dazu beitragen über gesunde Ernährung aufzuklären.

Gleiche Nachricht

 

Führerscheindruck im Rückstand

vor 10 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) hat die Corona-Pandemie zu einem Rückstau von 3 500 noch zu druckenden Führerscheinen geführt....

Coetzee in Klein Karoo Dritter

vor 10 stunden | Sport

Klein Karoo/Windhoek (omu) - Namibias Top-Radsportler Drikus Coetzee hat sich beim Mountainbike Rennen in Klein Karoo, Südafrika, einen Platz auf dem Treppchen gesichert. Der 28-Jährige...

4:1-Sieg gegen Leipzig

vor 4 tagen - 14 Mai 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat zum fünften Mal den DFB-Pokal gewonnen und Julian Nagelsmann den Titel zum Abschied bei RB Leipzig verwehrt. Der Revierclub...

Grootfontein lässt aufhorchen

vor 6 tagen - 12 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Der Aufsteiger aus der 2. Rugbyliga aus Grootfontein hat mit dem Sieg gegen United am Samstag aufhorchen lassen. Das Team aus der...

Neue Siedlung für die Bewohner von Gereres

1 woche her - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/km) - Der Stadtrat von Keetmanshoop hat bestätigt, dass die informelle Siedlung Gereres in den nächsten zwei Jahren ausgebaut und weiterentwickelt werden soll. Laut...

Zahlung an Air Namibia-Mitarbeiter geleistet

1 woche her - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Der Minister für Öffentliche Unternehmen (MPE), Leon Jooste, bestätigte, dass die Regierung einen Teil der 278 Millionen Namibia-Dollar gezahlt hat, die als...

Cohen Faustballer weiter Top

1 woche her - 11 Mai 2021 | Sport

Windhoek/Swakopmund (omu) – Der Cohen Faustball Club hat nach den Turniersiegen des ersten und zweiten Spieltages der hiesigen Faustballliga nun auch den Hallenpokal gewonnen. Mit...

African Buffalos: Im Herzen Borussia Dortmund

1 woche her - 10 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Es ist der neue Hingucker im Klubhaus des Deutschen Turn- und Sportvereins (DTS) - das Fan-Fenster der hiesigen Anhängerschaft von Borussia Dortmund....

Rettung dank Risiko-Rotation?

1 woche her - 07 Mai 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Pal Dardai war auch ein bisschen stolz. Dass er auch „die Eier“ habe, eine derartige Rotation durchzuziehen, ließ der 45 Jahr alte...

Rugbyspieler zügig vakzinieren

1 woche her - 06 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Eduard Mensah, Präsident des namibischen Rugby Verbands (NRU) hat Spieler und Funktionäre der Rugby Premier League dazu aufgefordert, sich impfen zu lassen....