02 März 2005 | Lokales

Schwache Aussicht

Windhoek - Weniger Regen als der normale Durchschnitt wird von dem SADC Drought Monitoring Centre für die kommenden beiden Monate für die südliche und südwestliche SADC-Region vorausgesagt. Betroffen sind der östliche Teil Sambias, die südliche Region Malawis, Botswana, der zentrale und südliche Teil Mosambiks, Swasiland, Lesotho, Südafrika, Namibia und der südlichste Teil Angolas. Dagegen erwarten die Wetterexperten überdurchschnittlichen bis normalen Regenfall im zentralen Teil der Subregion, in der nordöstlichen Küstenregion Tansanias und in Mauritius.

Die Möglichkeit für überdurchschnittlichen Regen in kleineren Gebieten in der südlichen und südwestlichen SADC-Region wird mit 25 Prozent angegeben, für normalen durchschnittlichen Niederschlag mit 35 Prozent und die Aussicht auf Niederschläge unter dem normalen Durchschnitt für diese Monate mit 40 Prozent.

Ackerbaufarmer im Norden Namibias sind der Meinung, dass es in den kommenden Tagen regnen muss, wenn sie ihre Maisernte durchbringen wollen, die anscheinend in diesem Jahr durch Umstände am Anfang der Regensaison nicht sehr hoch ausfallen werde.

Durch die erwarteten hohen Regenfälle im Auffanggebiet des Sambesiflusses in den westlichen Teilen Sambias und in Angola wird erwartet, dass der Stand des Flusses noch sehr stark ansteigen wird und möglicherweise große Teile der Flutflächen in der Caprivi-Region gefüllt werden. Der Regenfall hat bisher in der Caprivi-Region zu wünschen übrig gelassen und die Wassermassen aus dem Norden könnten den kommunalen Ackerbauern und Viehfarmern helfen. Im Augenblick ist der Stand des Sambesiflusses bei Katima Mulilo jedoch mit 2,40 Metern unter dem durchschnittlichen Stand am 1. März von 2,94 m und weit unter dem Stand von 3,51 m im vergangenen Jahr am selben Tag.

Das Wetteramt meldete folgende Niederschläge für die Zeitspanne Montagmorgen, 8 Uhr, bis Dienstagmorgen, 8 Uhr: Grootfontein 2,3 mm, Outjo 7,4 mm, Windhoeker Wetteramt 4,8 mm, Hosea-Kutako-Internationaler-Flughafen 4,4 mm, Gobabis 3,6 mm, Khorixas 2,5 mm, Suiderhof 4,0 mm und Klein Windhoek 5,0 mm.

Gleiche Nachricht

 

Urlaubssaison war kurz, aber gut

vor 22 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Die Festtage wiederspiegelten die schwache Konjunktur. Mit diesem Satz schätzt die Swakopmund Residents Association (SRA) die vergangene Urlaubssaison ein. Geschäfte seien...

Ein- und Ausreiseformulare werden hinfällig

vor 1 tag - 27 Januar 2020 | Lokales

Windhoek (ms) – Namibische Staatsbürger und Personen mit ständiger Aufenthaltsgenehmigung werden ab heute keine Aus- und Einreiseformulare mehr ausfüllen müssen, wenn sie das Land verlassen...

Übergriff gegen Angestellten führt zu Entlassung

vor 1 tag - 27 Januar 2020 | Lokales

Ein Angestellter von Omaheke Megasave in Gobabis, der bei einem von Überwachungskameras aufgezeichneten Übergriff (Fotos rechts) offenbar dabei zu sehen ist, wie er einen Angestellten...

O&L-Firmengruppe stattet spendet Vorschulkinder im Norden aus

vor 1 tag - 27 Januar 2020 | Lokales

Die Hotel- und Gastronomiesparte der Firmengruppe Ohlthaver und List, O&L Leisure, hat 30 Vorschulkinder der Kasika-Schule mit Schultaschen und Schreibwaren ausgestattet. Die Schule befindet sich...

Eine Atmosphäre, fast wie zuhause: 25 Jahre Irmis Kinderecke

vor 1 tag - 27 Januar 2020 | Lokales

Die erste Generation aus Irmis Kinderecke hat schon das Berufsleben erreicht, denn es ist bereits ein Vierteljahrhundert her, dass die Tagesstätte im Stadtteil Klein Windhoek...

Stadtplanung vereinfacht

vor 4 tagen - 24 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner Swakopmund Mit dem neuen Stadtplanungskonzept (Town Planning Amendment Scheme Number 71) feiert Swakopmund eine Premiere: Nicht nur wird sich in der Stadt...

Stadtplanung vereinfacht

vor 4 tagen - 24 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Mit dem neuen Stadtplanungskonzept (Town Planning Amendment Scheme Number 71) feiert Swakopmund eine Premiere: Nicht nur wird sich in der Stadt...

Öffentliches Treffen zum Genozid-Thema

vor 5 tagen - 23 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundZu einem der diesjährigen Höhepunkte des Gesprächskreises deutschsprachiger Namibier, der im April 2019 in Swakopmund gegründet wurde, gehört eine öffentliche Veranstaltung mit...

Bürgermeisterin näher am Bürger

vor 6 tagen - 22 Januar 2020 | Lokales

Windhoek (cev) – Um näher an den Menschen zu sein, ist das Büro der Windhoeker Bürgermeisterin umgezogen: Statt im Hauptgebäude in der Innenstadt wird Fransina...

August 26: Textilarbeiter fürchten um ihren Job

vor 6 tagen - 22 Januar 2020 | Lokales

Unter den Angestellten der Textil- und Bekleidungsfabrik des Staatsunternehmens August 26 macht sich große Sorge breit: Die Arbeiter haben zu Beginn dieses Jahres erfahren, dass...