17 Februar 2017 | Politik

Schutz für Informanten

Windhoek (fis) – In Namibia sollen Informanten und Enthüller von vertraulichen Informationen sowie Zeugen in Gerichtsprozessen besser geschützt werden. Dazu hat Justizminister Albert Kawana am Donnerstagnachmittag in der Nationalversammlung zwei entscheidende Gesetzentwürfe präsentiert: Whistleblower Protection Bill und Witness Protection Bill. Kawana betonte, dass das Informantenschutzgesetz auf Weisung von Staatspräsident Hage Geingob als „dringende Angelegenheit“ behandelt werden solle und dass dies in Übereinstimmung mit der Vision des Präsidenten sei, Namibia zum „transparentesten Land in Afrika“ zu machen. Zum Zeugenschutzgesetz führte der Justizminister aus, dass das Gewinnen oder Verlieren eines Falles von der „Qualität der Beweise vor Gericht“ abhängen könne. In der Vergangenheit hätten die Bürger stets über einen „Mangel an rechtlichen Instrumenten zum adäquaten Schutz von Zeugen“ geklagt. Die Debatte über beide Gesetzentwürfe wurde auf nächste Woche vertagt.

Gleiche Nachricht

 

Landesweite Umfrage zu Rassismus

vor 8 stunden | Politik

Windhoek (nic) – Der Ombudsmann von Namibia, Advokat John Walters, hat jetzt angekündigt, landesweit öffentliche Treffen zu den Themen Rassismus und Diskriminierung durchzuführen. Ausschlaggebend sei...

54. Afrikatag begangen

vor 4 tagen - 26 Mai 2017 | Politik

Windhoek (ste) - Gestern wurde der 54. Afrikatag begangen und zu dieser Gelegenheit hatte das namibische Ministerium für internationale Beziehungen und Kooperation (Außenamt) die...

Stadtverwaltung bittet um Subvention

vor 6 tagen - 24 Mai 2017 | Politik

Von Nampa, Marc SpringerWindhoekDer Hilferuf stammt von Bürgermeister Muesee Kazapua, der sich am Montag in Begleitung einer Delegation der Stadtverwaltung mit Präsident Hage Geingob und...

PSP erfolgreich beendet

1 woche her - 23 Mai 2017 | Politik

Das sogenannte „Parliamentary Support Programme“ (PSP) wurde in den Jahren 2012 bis 2017 von der Europäischen Union mit einem Betrag von 1,7 Million Euro unterstützt....

Mehr Handel mit Südafrika

1 woche her - 22 Mai 2017 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) • Die Regierung von Namibia und Südafrika wollen den bilateralen Handel stärken. Das sagte die südafrikanische Außenministerin Maite Nkoane-Mashabane im Rahmen eines Besuches...

Amupanda will SPYL verklagen

1 woche her - 19 Mai 2017 | Politik

Windhoek (ms) - Der Aktivist Job Amupanda und einige seiner Mitstreiter haben angekündigt, das am vergangenen Samstag abgehaltene Treffen des Zentralkomitees der SWAPO-Jugendliga (SPYL) inklusive...

Ministerpräsident Ramelow beendet Namibia-Besuch

1 woche her - 18 Mai 2017 | Politik

Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, hat am Freitag einen zweitägigen Besuch in Namibia beendet, zu dem er wegen der 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes...

LWB fordert zu Versöhnung auf

1 woche her - 17 Mai 2017 | Politik

Von Marc SpringerWindhoekIn einer als „öffentliche Stellungnahme“ bezeichneten Erklärung, verweist der LWB darauf, die gestern in Windhoek beendete Vollversammlung habe den Teilnehmern vergegenwärtigt, „wie sehr...

Smit: Verwarnung ist nicht ausreichend

1 woche her - 17 Mai 2017 | Politik

Windhoek (nic) – Laut Nico Smit, Schatzmeister der Oppositionspartei DTA, sind die Staatssekretäre, die für den Bau des Treibstofflagers in Walvis Bay und dem damit...

Oshana-Bewohner gegen Winterzeit

1 woche her - 17 Mai 2017 | Politik

Windhoek/Ondangwa (nic) – Auch die Bewohner der Oshana-Region haben sich gegen die Winterzeit ausgesprochen. Dies gab die Nachrichtenagentur Nampa am Sonntag bekannt und bezieht sich...