24 Juli 2019 | Bildung

Schulmädchen in „Löwenkäfigen“

Wirtschaftsflaute und Dürre verschlingen Geldmittel des überarbeiteten Lehrplanes

Die Wirtschaft und vor allem die anhaltende Dürre führen zu Komplikationen im Zusammenhang mit der Umsetzung des überarbeiteten Lehrplans. Der daraus resultierende Mangel an Schülerheimen trage dazu bei, dass junge Schulmädchen nun unter ungeeigneten Umständen untergebracht werden.

Von Ileni Nandjato & Frank Steffen

Omuthiya/Windhoek

Bei einem Treffen der Lokalbevölkerung mit dem namibischen Staatsoberhaupt, Präsident Hage Geingob, am Montag in Omuthiya, gab Finanzminister Calle Schlettwein als Teil der besuchenden Delegation zu, dass sich die Regierung momentan in erster Linie auf die Dürrehilfe konzentriere und daher nicht in der Lage sei, die vollständige Umsetzung des überarbeiteten Lehrplans zu finanzieren.

Zum Ende des vergangenen Jahres hatte das Bildungsministerium angekündigt, dass die beiden Primarstufen bis zur 7. Klasse reichen werden. Die Junioren-Sekundarschulstufe soll die Klassen 8 und 9 umfassen und in einer Prüfung münden, ähnlich der 10. Klasse vorher. Die nahtlose Fortsetzung der Schullaufbahn am Ende der 10. Klasse (also kein Abgang auf der Junior-Sekundarebene wie vorher) führt zur 11. Klasse, welche dem alten NSSCO-Level entspricht und als Schulabschluss dienen soll (AZ berichtete). Dieser Abschluss entspricht dem „International General Certificate for Secondary Education“ (IGCSE) des Cambridge-Bildungssystems.

Künftig werden nur Schüler in die zwölfte Klasse versetzt, die am Ende der 11. Klasse mindestens drei C-Symbole in ihren Fächern vorweisen können. Sie können sich für das sogenannte „Namibian Senior Secondary Certificate - Advanced Subsidiary” (NSSCAS) qualifizieren und dadurch Zugang zu Uni-Lehrgängen bekommen, die das höhere Niveau als Zulassungskriterium verlangen.

Bisher war die 10. Klasse vor allem im Norden des Landes Teil der sogenannten Combined Schools, die den Einwohnern des ländlichen Gebietes dienten. Diese Kinder müssen jetzt an die Schulen in der nächstgelegenen Ortschaft, doch durch den weiterhin ausbleibenden Bau und Ausbau von Schülerheimen entsteht nun ein massiver Mangel an Unterkunft. Schlettwein zweifelte an der Wahrscheinlichkeit, die im Budget vorgesehenen Erweiterungen in einem Zuge durchführen zu können: „Wir überlegen gerade, wie die Einführung des Lehrplans in dieser Zeit der Dürre und aufgrund begrenzter Mittel, verschoben werden kann.“

Die Inspektorin des Onathinge-

Bezirks, Naemi Amuthenu hatte vorher moniert: „Einige Lernende müssen weite Strecken zurücklegen, um die weiterführenden Schulen zu erreichen. Stattdessen sind sie jetzt in Kommunalunterkünften untergebracht – dadurch werden die Mädchen zu ‚süßen Vögeln in Löwenkäfigen'.“ Amuthenu kritisierte die Regierungsentscheidung,

Zehntklässler aus den ländlichen Gesamtschulen ohne die Errichtung oder Erweiterung von Heimen, an Schulen in der Stadt zu schicken. Dadurch geriet sie ins Kreuzfeuer der stellvertretenden Bildungsministerin Anna Nghipondoka, die von Geingob aufgefordert worden war, auf die Fragen, bzw. Kritik zu antworten.

Es sei Amuthenus Aufgabe gewesen, das neueingeführte Konzept zu fördern anstatt dem Präsidenten nun öffentlich Vorwürfe zu machen. Der Staat hätte lediglich auf nationale und internationale Anforderungen (insbesondere des Cambridge-Bildungssystems) reagiert, damit Schulabgänger im Ausland studieren könnten. Das Bildungsministerium habe bereits einen Antrag für zusätzliche Mittel eingereicht, damit die Heimfrage gelöst werden könne, doch inzwischen sollten die Schulen „mehr Lernende in die Schülerheime locken und unterbringen“, verlangte die irritierte Nghipondoka.

Gleiche Nachricht

 

Halbes Jahrhundert: Delta Schule Windhoek feiert Jubiläum

vor 2 tagen - 21 Februar 2020 | Bildung

Eine namibische Institution: Die staatliche Delta Schule Windhoek (DSW) feiert 50-jähriges Jubiläum. Mehr dazu in unseren heutigen Sonderseiten zum Wochenende sowie demnächst in der AZ....

Lehrplan scheitert am Willen

vor 2 wochen - 07 Februar 2020 | Bildung

Von Clemens von AltenWindhoekDer Frust unter den Lehrkräften ist laut der Staatssekretärin des Bildungsministeriums nachzuvollziehen. „Viele haben mit überfüllten Klassenzimmern zu kämpfen, und somit ist...

Deutsch anstatt Kiswahili

vor 2 wochen - 07 Februar 2020 | Bildung

Windhoek (ste) - Die namibische Regierung gab im Januar bekannt, dass sie die ostafrikanische Bantusprache Kiswahili (auch Swahili) als Wahlfach in den namibischen Lehrplan aufnehmen...

„Little Shop of Physics“ besucht den Süden des Landes

vor 3 wochen - 30 Januar 2020 | Bildung

Oranjemund/Windhoek (cr) - Anfang des Jahres veranstaltete das Bergbauunternehmen B2Gold-Namibia gemeinsam mit der Colorado State University (CSU), dem Ministerium für Bildung, Kunst und Kultur (MEAC)...

B2Gold stärkt die Veterinärbildung an der UNAM

vor 3 wochen - 29 Januar 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/cr) - B2 Gold Namibia hat der Universität von Namibia (UNAM) eine Veterinärstation im Wert von 3,2 Millionen Namibia-Dollar geschenkt.Durch die neue Station soll...

„Darf ich jetzt meine Zuckertüte öffnen?“

vor 4 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Es ist der erste Schritt in den zweiten Abschnitt eines jungen Lebens: der erste Schultag. WAZon begleite einen der 75 ABC-Schützen bei seiner Einschulung an...

Waldorfschule heißt ihre neun Erstklässler willkommen

vor 4 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Für die neun Jungen und Mädchen war es gestern soweit: Als Erstklässler der Waldorfschule Windhoek startet für sie nun eine neue, spannende Etappe. Die Abc-Schützen...

Erster Schultag an der Privatschule Otjiwarongo

vor 4 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Wieder einmal war es soweit, das neue Schuljahr klopfte am 15. Januar bei der Privatschule Otjiwarongo (PSO) an die Tür. Die Einschulungsfeier der fünf Erstklässlern...

China spendet Schultaschen

vor 1 monat - 23 Januar 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/cev) – Die chinesische Botschaft hat einer Windhoeker Grundschule 1075 Schulranzen geschenkt. Die Spende ist Teil des Panda-Packs-Projektes, das die Auslandsmission Chinas in Angriff...

„Erinnern für die Gegenwart“ - Wettbewerb an Deutschen Auslandsschulen...

vor 1 monat - 22 Januar 2020 | Bildung

140 Deutsche Auslandsschulen wurden aufgerufen, für das Schuljahr 2019/2020 Projekte zur Erinnerungskultur zu entwickeln. Gefragt waren kreative Beiträge, die sich mit der Geschichte der Schule...