11 Januar 2019 | Bildung

Schulergebnisse bessern sich

NSSCO-Resultate: Erziehungsministerin erkennt Aufwärtstrend

Die 56534 Schüler der 12. Klasse, die im vergangenen Jahr ein oder mehreren NSSC-Examen auf Standartniveau abgelegt haben, haben insgesamt besser als ihre Vorgänger abgeschnitten und Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa damit Anlass zur Freude gegeben.

Von Marc Springer, Windhoek

Wie jene gestern bei ihrer Bestandsaufnahme mitteilte, hätten vor allem die 32940 Teilzeitschüler „hervorragend“ abgeschnitten, die nicht am regulären Unterricht teilgenommen, sondern nur eines oder mehrere Fächer an landesweit 131 Prüfungszentren nachgeschrieben hätten. So sei unter den Teilzeitschülern die Anzahl der nicht benoteten (und damit für ungenügend befundenen) Examen im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent zurückgegangen. Ferner habe die Anzahl der mit A-Symbol bewerteten Prüfungen um 0,8 Prozent und die mit B oder C benoteten Klausuren um 5 Prozent zugenommen.

Hanse-Himarwa zufolge habe die Anzahl nicht benoteter Examen unter Teilzeitschülern zwischen 2017 und 2018 bereits um 1,5 Prozent abgenommen. Dies sei ein „ein sehr gutes Zeichen“ und lasse darauf hoffen, dass sich eine höhere Anzahl der Teilzeitschüler für eine weiterführende Ausbildung qualifizieren würde, als üblich.

„Die Ergebnisse zeigen seit dem Jahr 2014 eine kontinuierliche Verbesserung und machen einen erfreulichen Trend in die richtige Richtung deutlich“, erklärte die Ministerin. Ferner nahm sie „hoch erfreut“ zur Kenntnis, dass sich die Gesamtleistung der NSSCO-Schüler im Pflichtfach Englisch im Vergleich zum Jahre 2017 um 5,2 Prozent verbessert habe. Weil die Englisch-Kompetenz bei Universitäten und Fachhochschulen von besonderer Bedeutung sei, könne davon ausgegangen werden, dass sich aufgrund der besseren Resultate in diesem Fach auch die Anzahl Schulabgänger mit Universitätszulassung erhöhen werde.

Da Teilzeitschüler die für eine weiterführende Ausbildung notwendige Anzahl bestandener Fächer meist über mehrere Jahre ansammeln würden, sei es derzeit schwierig, die Gesamtzahl der Kandidaten zu bestimmen, die sich für eine Universitätszulassung qualifizieren. Hanse-Himarwa geht jedoch davon aus, dass etwa 78 Prozent aller Vollzeitschüler die Voraussetzungen für eine Form der tertiäre Bildung geschafft hätten und einen zusätzlichen Abschluss anstreben könnten.

Nach Einschätzung der Ministerin sind die NSSCO-Resultate insgesamt „mehr als zufriedenstellend“. Dies sollten vor allem Kritiker des Ministeriums zur Kenntnis nehmen, die für gewöhnlich nur akademische Misserfolge thematisieren und Erfolge ausblenden würden. Als besonders nennenswert erachtet Hanse-Himarwa die Tatsache, dass sich abgesehen von Englisch auch die Leistungen in den Pflichtfächern Mathematik und Physik verbessert hätten.

Unter den Staatsschulen haben die Rukonga Vision School (Kavango-Ost), die Rev Juuso Shikongo SS (Oshikoto) und Negumbo SSS (Omusati) am besten abgeschnitten. Bei den Privatschulen wird die Liste vom St. Boniface College (Kavango-Ost) angeführt, gefolgt vom St. Paul´s College (Khomas) und der Canisianum Roman School (Omusati). Als insgesamt beste Schüler wurden Rushubiza Feliciter (St. Boniface) und Manuwere Remigius (ebenfalls St. Boniface) ausgezeichnet.

Gleiche Nachricht

 

Politikverbot auf Schulgelände

vor 9 stunden | Bildung

Windhoek (ste) - Gestern gab die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, per Presseerklärung bekannt, dass unter keinen Umständen eine Schule für politisch-motivierte Zusammenkünfte, Kampagnen oder...

So fühlt sich Politik an

vor 6 tagen - 14 Juni 2019 | Bildung

Was hat Politik mit Gefühlen zu tun? Vieles, finden Ute und Bettina Frevert, die Macherinnen der Ausstellung „The Power Of Emotions - Germany 19|19”. In...

AGDS und Deutsche Botschaft fördern Bildung

1 woche her - 12 Juni 2019 | Bildung

Der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga (l.), und Hans-Joachim Böhme, Vorsitzender der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS), haben vor kurzem...

Auch in den Ferien etwas lernen

1 woche her - 07 Juni 2019 | Bildung

Im Rahmen des zweiwöchigen Ferienprogramms des Kinder- und Jugendzentrums der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) haben die Schülerinnen und Schüler zusammen gekämpft und gemeinsam gewonnen: Zuerst...

Megaprojekt in Grootfontein abgeschlossen

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Bildung

Der Zahn der Zeit hatte dem Heim- und Schulgebäude des Deutschen Schulvereins Grootfontein gehörig zugesetzt. Nach einem Besuch des deutschen Botschafters, Herrn Schlaga, im letzten...

PDM: Regierung lässt Studenten „im Stich“

vor 3 wochen - 24 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (cev) – Weil der Studienfonds NSFAF (Namibia Student Financial Assistance Fund) wegen Geldmangels aus rund 15000 nur 3000 Studenten finanziell unterstützen kann, wirft die...

20 Jahre Waldorf School Windhoek

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Bildung

Die Waldorf School Windhoek liegt in Stadtteil Avis, am östlichen Stadtrand von Windhoek. Ein weitläufiges Schulgelände bietet den Schülern viele Möglichkeiten zum Spielen und sich...

Mangelwirtschaft behindert Bildung

vor 1 monat - 06 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) - Die Ministerin für Hochschul- und Berufsbildung, Dr. Itah Kandjii-Murangi, hat angesichts einer erheblichen Budgetkürzung vor Finanzierungsengpässen gewarnt.Wie sie vor kurzem zur Begründung...

Ministerium dementiert Fehlplanung

vor 1 monat - 03 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) • Das Erziehungsministerium hat mit „Schock und Bestürzung“ auf den angeblich „irreführenden“ Bericht einer Zeitung reagiert, wonach im eigenen Haushalt kein Geld für...

Singen fördert die Gemeinschaft

vor 2 monaten - 17 April 2019 | Bildung

Windhoek (lp) – An der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) sollen die Schüler nicht nur auswendig lernen, sondern auf das wahre Leben vorbereitet werden. Dies geschieht...