11 Januar 2019 | Bildung

Schulergebnisse bessern sich

NSSCO-Resultate: Erziehungsministerin erkennt Aufwärtstrend

Die 56534 Schüler der 12. Klasse, die im vergangenen Jahr ein oder mehreren NSSC-Examen auf Standartniveau abgelegt haben, haben insgesamt besser als ihre Vorgänger abgeschnitten und Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa damit Anlass zur Freude gegeben.

Von Marc Springer, Windhoek

Wie jene gestern bei ihrer Bestandsaufnahme mitteilte, hätten vor allem die 32940 Teilzeitschüler „hervorragend“ abgeschnitten, die nicht am regulären Unterricht teilgenommen, sondern nur eines oder mehrere Fächer an landesweit 131 Prüfungszentren nachgeschrieben hätten. So sei unter den Teilzeitschülern die Anzahl der nicht benoteten (und damit für ungenügend befundenen) Examen im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent zurückgegangen. Ferner habe die Anzahl der mit A-Symbol bewerteten Prüfungen um 0,8 Prozent und die mit B oder C benoteten Klausuren um 5 Prozent zugenommen.

Hanse-Himarwa zufolge habe die Anzahl nicht benoteter Examen unter Teilzeitschülern zwischen 2017 und 2018 bereits um 1,5 Prozent abgenommen. Dies sei ein „ein sehr gutes Zeichen“ und lasse darauf hoffen, dass sich eine höhere Anzahl der Teilzeitschüler für eine weiterführende Ausbildung qualifizieren würde, als üblich.

„Die Ergebnisse zeigen seit dem Jahr 2014 eine kontinuierliche Verbesserung und machen einen erfreulichen Trend in die richtige Richtung deutlich“, erklärte die Ministerin. Ferner nahm sie „hoch erfreut“ zur Kenntnis, dass sich die Gesamtleistung der NSSCO-Schüler im Pflichtfach Englisch im Vergleich zum Jahre 2017 um 5,2 Prozent verbessert habe. Weil die Englisch-Kompetenz bei Universitäten und Fachhochschulen von besonderer Bedeutung sei, könne davon ausgegangen werden, dass sich aufgrund der besseren Resultate in diesem Fach auch die Anzahl Schulabgänger mit Universitätszulassung erhöhen werde.

Da Teilzeitschüler die für eine weiterführende Ausbildung notwendige Anzahl bestandener Fächer meist über mehrere Jahre ansammeln würden, sei es derzeit schwierig, die Gesamtzahl der Kandidaten zu bestimmen, die sich für eine Universitätszulassung qualifizieren. Hanse-Himarwa geht jedoch davon aus, dass etwa 78 Prozent aller Vollzeitschüler die Voraussetzungen für eine Form der tertiäre Bildung geschafft hätten und einen zusätzlichen Abschluss anstreben könnten.

Nach Einschätzung der Ministerin sind die NSSCO-Resultate insgesamt „mehr als zufriedenstellend“. Dies sollten vor allem Kritiker des Ministeriums zur Kenntnis nehmen, die für gewöhnlich nur akademische Misserfolge thematisieren und Erfolge ausblenden würden. Als besonders nennenswert erachtet Hanse-Himarwa die Tatsache, dass sich abgesehen von Englisch auch die Leistungen in den Pflichtfächern Mathematik und Physik verbessert hätten.

Unter den Staatsschulen haben die Rukonga Vision School (Kavango-Ost), die Rev Juuso Shikongo SS (Oshikoto) und Negumbo SSS (Omusati) am besten abgeschnitten. Bei den Privatschulen wird die Liste vom St. Boniface College (Kavango-Ost) angeführt, gefolgt vom St. Paul´s College (Khomas) und der Canisianum Roman School (Omusati). Als insgesamt beste Schüler wurden Rushubiza Feliciter (St. Boniface) und Manuwere Remigius (ebenfalls St. Boniface) ausgezeichnet.

Gleiche Nachricht

 

Mineninstitut droht Schließung

vor 4 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisDie Ausbildung von rund 3700 Studenten, die zurzeit an allen landesweiten Campussen des Instituts für Minenkunde und Technologie (NIMT) ihre Ausbildung absolvieren,...

Spezialfonds für Lernende mit Behinderung

vor 4 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Windhoek (nic) – Der namibische Fonds zur finanziellen Förderung von Studenten (NSFAF) unterstützt mit einem Spezialprogramm derzeit 28 Studenten mit Behinderungen. Wie der Fonds am...

Deutschunterricht in seiner intensivsten Form

1 woche her - 15 März 2019 | Bildung

In Namibia bieten 53 Schulen für rund 8700 Schüler Deutsch als Fremdsprache an. Im Unterricht ist auch Deutschland häufig Thema, mit all seine typischen Ausprägungen...

Investition in nicht-akkreditierte Ausbildung

vor 2 wochen - 11 März 2019 | Bildung

Windhoek (Nampa/nic) - Der namibische Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF) hat seit 2014 mehr als 200 Millionen N$ Studiengebühren für Medizinstudenten an ausländischen Universitäten...

Sanlam verschenkt gefüllte Schultaschen

vor 3 wochen - 05 März 2019 | Bildung

Mitte vergangenen Monats haben 50 Schüler verschiedener Schulen in der Khomas-Region ihren Gewinn eines Sanlam-Wettbewerbes erhalten. Die Aufgabe bestand lediglich darin, das Wort „Bag“ per...

Höhere Bildung lohnt sich

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Von Clemens von AltenWindhoekDie Umfrage lief von Ende Oktober 2016 bis März 2017 und konzentrierte sich auf Absolventen, die in den Jahren 2012 und 2013...

Tjivikua möchte nicht verlängern

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (NMH/ste) - Der Rektor der Namibia Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Professor Tjama Tjivikua hat kein Interesse seinen Arbeitsvertrag zu verlängern. Mit dieser...

PASCH-Netzwerk nimmt achte namibische Schule auf

vor 1 monat - 22 Februar 2019 | Bildung

Die Initiative PASCH (Schulen: Partner der Zukunft) hat ein weiteres namibisches Mitglied: Als achtes hiesiges Mitglied wurde am Mittwoch die weiterführende Etoscha-Schule (Etosha Secondary School,...

Die Zukunft des Journalismus

vor 1 monat - 22 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (mno) - Sitzen hier etwa die Journalisten von morgen? Gut möglich, denn einen ersten Grundstein dafür legte sie im Februar im bereits vierten Medien-Camp...

Pastorenpaar spendet

vor 1 monat - 07 Februar 2019 | Bildung

Swakopmund (er) - Ein Pastoren-Ehepaar aus dem Westerwald in Deutschland, das anonym bleiben möchte, hat vor kurzem der Hanganeni-Grundschule in Swakopmund Schulmaterial im Wert von...