21 Oktober 2020 | Bildung

Schulen werden hygienischer

Corona-Pandemie beschleunigt Pläne des Bildungsministeriums

Das Bildungsministerium hat durch eine COVID-19- Notfinanzierung seit März in zahlreichen Schulen den Zugang zu Wasser und sanitären Anlagen hergestellt. Die Pandemie soll laut Ministerium den schon länger geplanten Vorgang deutlich beschleunigt haben.

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek

Aufgrund der Notfinanzierung in Höhe von 600 Millionen Namibia-Dollar, die in dem Budget für das laufende Finanzjahr 2020/21 für den Bereich Bildung zugeteilt wurde, konnte das Bildungsministerium in zahlreichen Schulen sanitäre Anlagen installieren oder renovieren und ihnen den Zugang zu Wasser ermöglichen. 38,2 Prozent der Mittel wurden laut Angaben des Finanzministeriums bis zur Hälfte des Zeitraums bereits verwendet, wobei eine weitere Beschleunigung der Verwendung in der zweiten Hälfte erwartet wird. Die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, bestätigte, dass es „im Bildungssektor zwar nach wie vor viele infrastrukturelle Herausforderungen gibt“, die Dringlichkeit der Pandemie und die daraufhin bereitgestellten Mittel jedoch „in einem noch nie dagewesenen Tempo“ die Lösung dringender Probleme erbringe.

Aufgrund der Steuerung von Geldern durch die Beschaffungsausschüsse der Regionalräte sei bis September bei 226 Schulen die mangelnde Wasserversorgung angegangen worden. 242 Schulen seien zudem für die Renovierung ihrer Sanitäreinrichtungen und 301 Schulen für das Einbauen neuer Toiletten ausgewählt worden. „Um eine gerechte Verteilung zu gewährleisten, wird der Notfallfonds von einem nationalen Planungsausschuss koordiniert, dem mehrere Ministerien und andere staatliche Institutionen angehören“, sagte die Staatssekretärin.

Die neuesten verfügbaren Daten aus dem Education Management Information System (EMIS) bezüglich der sanitären Einrichtungen und des Zugangs zu Wasser an Schulen von 2019 ergeben, dass: „circa 18 Prozent (346) der namibischen Schulen über keinen Strom verfügen, 13 Prozent (250) über keine sanitären Einrichtungen und 11 Prozent über (211) kein Trinkwasser.“ Steenkamp gab an, dass die nächste Erhebung noch in diesem Jahr im Rahmen der jährlichen Umfrage des Ministeriums zur Ermittlung der Bedürfnisse an den Schulen durchgeführt werden soll.

„Nicht alle Schulen befinden sich in Gebieten, in denen ein Wasseranschluss gelegt oder Toiletten mit Spülung installiert werden können“, sagte der Pressesprecher des Bildungsministeriums, Absalom Absalom, in dieser Woche. „In solchen Fällen wird das Wasser nun auf anderen Wegen angeliefert und werden Plumpsklos montiert“, so Absalom. COVID-19 habe das Ziel des Ministeriums „beschleunigt“ dafür zu sorgen, dass alle Schulen mit einer grundlegenden Infrastruktur ausgestattet sind.

Absalom betonte zudem, dass ein verbesserter Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen an den Schulen eine fortlaufende Aktivität sei. Laut dem Ministerium wurde bereits 2017 ein entsprechendes Projekt (Community-Led School Sanitation, CLSS) gestartet, um die offene Defäkation in Schulen und Gemeinden zu beenden und die Wasserversorgung, sanitäre Einrichtungen und Hygienestandards durch einen kommunalen Ansatz zu verbessern.

Gleiche Nachricht

 

Schulschwangerschaften

vor 5 tagen - 27 November 2020 | Bildung

Windhoek (sb) - 3 323 Schulmädchen sollen laut Bildungsministerium während des Corona-bedingten Lockdowns zwischen März und Juli dieses Jahres schwanger geworden sein. Viele der...

„GermanBuzz“ besucht Schulen in Windhoek

1 woche her - 24 November 2020 | Bildung

Die Deutsche Botschaft in Windhoek besucht in dieser Woche verschiedene Schulen in Windhoek mit ihrem German-Buzz-Programm. Auf dem Plan stehen viele interaktive Spiele, die den...

Concordia College wird neunte PASCH-Schule in Namibia

1 woche her - 23 November 2020 | Bildung

Windhoek (sb) - Das Concordia College in Windhoek wurde am Freitag offiziell als neunte PASCH-Schule in Namibia und eine von über 2000 PASCH-Schulen weltweit vorgestellt....

Schulanfang am 11. Januar 2021

1 woche her - 19 November 2020 | Bildung

Windhoek (sb) - Das Bildungsministerium hat am Dienstag den Schulkalender für das kommende Jahr veröffentlicht. Demnach öffnen die Schulen nächstes Jahr am 11. Januar und...

Vize-Rektor-Anstellung: NUST schaltet Anwalt ein

1 woche her - 19 November 2020 | Bildung

Windhoek (NMH/sb) - Die Annahme von Professor Frednard Gideon, dass er in den kürzlich abgeschlossenen Bewerbungsgesprächen für den Posten des Vize-Rektors der Namibischen Universität für...

NUST-Rat wegen Vizerektor-Anstellung unter Druck

vor 2 wochen - 17 November 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Der Rat der Namibischen Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe seine eigenen Regeln missachtet, als er Erold...

Schule erhält auf Grund von Landstreitigkeiten keine Unterstützung ...

vor 2 wochen - 13 November 2020 | Bildung

Rundu/Windhoek (NMH/sb) - Fast 300 Schüler der Tumweneni-Grundschule in Rundu werden in behelfsmäßigen Strukturen unterrichtet, wobei als einzige Sitzgelegenheiten der Boden oder heruntergefallene Äste zur...

Schulabschluss trotz Corona-Infektion

vor 2 wochen - 13 November 2020 | Bildung

Von Henriette Lamprecht und Steffi Balzar, Windhoek Schüler, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, jedoch gesundheitlich in der Lage sind, Examen zu schreiben, dürfen...

Über 2000 Schüler abwesend

vor 3 wochen - 11 November 2020 | Bildung

Der Direktor für Bildung in der Ohangwena-Region, Isak Hamatwi, sagte am Montag, dass 2024 der 96706 Schüler der Region seit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts im...

Startklar für die Zukunft

vor 3 wochen - 10 November 2020 | Bildung

2020 ist ein außergewöhnliches Jahr, auch für die Zwölftklässler der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek (DHPS). Nicht nur die Veranstaltungen und sozialen Geschehnisse ihres letzten Schuljahres...