23 Juli 2020 | Bildung

Schulbeginn verschoben

NANTU fordert Lehrer auf, daheim zu bleiben

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der ursprünglich für gestern vorgesehene Beginn des Präsenzunterrichts für Schüler der Klasse 11 und 12 an Staatsschulen in Arandis, Swakopmund und Walvis Bay hat bei den meisten Schulen doch nicht stattgefunden. „Kein Lehrer muss die Arbeit aufnehmen, bis unsere Forderungen erfüllt wurden“, teilte die namibische Lehrergewerkschaft (NANTU) schriftlich am Dienstagabend mit.

Die Gewerkschaft machte damit einen unerwarteten Rückzieher verursachte große Verwirrung, zumal das Bildungsministerium früher am Tag ein grünes Licht für den Schulbeginn gegeben hatte. „Es konnte noch keine Vereinbarung mit dem Ministerium erreicht werden und wir möchten, dass unsere Mitglieder erst dann wieder die Arbeit aufnehmen, wenn wir einen Konsens erreicht haben“, behauptete NANTU.

Wegen der Ansteckungsgefahr von COVID-19 und den damit verbundenen Gesundheitsrisiken stellte die Gewerkschaft vier Forderungen. Demnach müssten sich alle Lehrer und Schüler verpflichten, auf COVID-19 getestet zu werden. Damit die Schüler sich nicht unter Menschen mischen, müssten ferner alle Schüler der Klassen 11 und 12 in Schülerheimen untergebracht werden. Ferner müssten Lehrer morgens auf Kosten des Ministeriums zur Arbeit gebracht werden. Die letzte Forderung ist besonders drastisch, indem das Ministerium zu erwägen habe, ob landesweit die externen Prüfungen für die Klassen 11 und 12 auf Januar bzw. Februar 2021 verschoben oder stattdessen gesonderte Prüfungen für die Schüler der drei Ortschaften angeboten werden sollten.

Die Gewerkschaft ermahnt Lehrer, die zum Unterricht erscheinen, dass jene dies auf eigenes Risiko täten und NANTU für keine „unvorhergesehene Eventualität“ verantwortliche halten dürften. „Es muss beachtet werden, dass wir seit zwei Tagen in Verhandlungsgesprächen mit dem Bildungsdirektorat der Erongo-Region stecken und bisher keinen Fortschritt erzielt haben“, behauptet NANTU.

Unterdessen hatte der Präsenzunterricht an mehreren Privatschulen der drei Ortschaften bereits am Montag begonnen. „Schule hat wieder angefangen. Endlich!“, teilte die Privatschule Swakopmund mit. „Der Check-in am frühen Morgen verläuft reibungslos.“

Gleiche Nachricht

 

„Spannende Reise des Lesens und schreibens“ beginnt bei der...

vor 1 tag - 26 Januar 2021 | Bildung

Die Deutsche Höhere Privatschule (DHPS) feierte am gestrigen Montag die Einschulung der neuen Ersten Klassen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde jede Klasse einzeln eingeschult. Direktorin...

Andima: Gesetzeslage derzeit schwierig

vor 5 tagen - 22 Januar 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Der Leiter der Abteilung für Zulassungen und Beglaubigungen der Namibischen Qualifikationsbehörde (NQA), Polli Andima, gab in dieser Woche an, dass die aktuelle...

Lehrplan wird komprimiert

vor 6 tagen - 21 Januar 2021 | Bildung

Von NMH und Steffi Balzar, Windhoek Das Bildungsministerium hat den Inhalt des nationalen Lehrplans auf 70 Prozent komprimiert und eine Einführungsphase festgelegt, die in diesem...

Arbeitslose Lehrer planen Demo

vor 6 tagen - 21 Januar 2021 | Bildung

Windhoek (NMH/sb) - Zahlreiche arbeitslose Lehrer wollen am heutigen Donnerstag eine nationale Demonstration beginnen, um gegen die Art des Einstellungsverfahrens des Bildungsministeriums zu protestieren. Das...

Erongo-Schulen geben das grüne Licht

1 woche her - 20 Januar 2021 | Bildung

Swakopmund (NMH) - Die Mehrheit aller Schulen in der Erongo-Region ist bereit, den Präsenzunterricht später in diesem Monat bzw. Anfang Februar wieder aufzunehmen. Das erklärte...

NSFAF-Regionalbüros gefordert

1 woche her - 19 Januar 2021 | Bildung

Windhoek/Rundu (Nampa/sb) • Die Studenten der Namibischen Universität (UNAM) in Rundu verlangen, dass der Namibian Students Financial Assistance Fund (NSFAF) eine Änderung der derzeitigen Struktur...

NUST begrüßt neuen Vize-Rektor

1 woche her - 19 Januar 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) – Der neue Vize-Rektor der Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Dr. Erold Naomab, wurde am Freitag offiziell in sein neues Amt...

Schulschwangerschaften

1 woche her - 18 Januar 2021 | Bildung

Von NMH und Steffi BalzarWindhoek Das Bildungsministerium verzeichnete während der Corona-bedingten Schulschließung zwischen März und September im vergangenen Jahr 3 625 Schulschwangerschaften. Im gesamten...

Unterricht soll weitergehen

1 woche her - 15 Januar 2021 | Bildung

Von NMH und Steffi Balzar, Windhoek „Untersuchungen haben gezeigt, dass die Schließung von Schulen sich eher nachteilig auswirkt und es besser ist, mit den Risiken...

Kindergärten öffnen später

vor 2 wochen - 12 Januar 2021 | Bildung

Windhoek (sb) - Kindergärten und frühkindliche Entwicklungsstätten dürfen ab dem 1. Februar wieder öffnen. Das gab das Ministerium für Geschlechtergleichheit vergangene Woche schriftlich bekannt. Das...