08 Dezember 2017 | Polizei & Gericht

Schlichterspruch angefochten

Disput um Entlassungen bei Fischereifirma erreicht Obergericht

Das Unternehmen Embwiinda Fishing will per einstweiliger Verfügung das Urteil eines Schlichters annullieren, der die Firma verpflichtet hat, drei wegen angeblichen Fehlverhaltens entlassene Mitarbeiter wieder anzustellen und ihnen eine Entschädigung zu zahlen.

Von Marc Springer, Windhoek

Zur Begründung eines entsprechenden Eilantrags, dessen Verhandlung gestern auf den 18. Dezember vertagt wurde, führt die Personalbeauftragte der Kläger, Rosina Moshoeshoe, an, die drei Antragsgegner David Jansen, Laurence Gaseb und Sadney Gei-Khoebeb seien im Kühllager der Firma angestellt gewesen und am 1. September 2016 entlassen worden.

Rund zwei Wochen zuvor habe die Firma dem Personal angeboten, Carioca-Fisch aus den Lagerbeständen für den Eigenbedarf zu erwerben. Die drei Beklagten hätten jeder mehrere in Plastik eingeschweißte Boxen mit Carioca gekauft die bei einer Routinekontrolle am Ausgang von Sicherheitsbeamten geöffnet worden seien. Bei der Inspektion des Inhalts hätten jene festgestellt, dass die Schachteln deutlich wertvollere Filets von Seehecht und Kingklip enthalten hätten, die ihre Eigentümer nicht hätten besitzen dürfen.

Nach diesem Zwischenfall wurde ein Disziplinarverfahren gegen die drei betroffenen eingeleitet, bei dem sie des unehrlichen Verhaltens schuldig gesprochen und ihre fristlose Kündigung empfohlen wurde. Nachdem die Entlassung auch bei einem disziplinarischen Berufungsverfahren bestätigt wurde, wandten sich die drei Mitarbeiter an die Schlichterin Gertrude Usiku, die am 13. November 2017 zu ihren Gunsten entschied.

In ihrem Befund verpflichtete sie Embwiinda dazu, die drei Mitarbeiter mit Wirkung vom 1. Dezember 2017 in ihren früheren Positionen wieder einzustellen und ihnen das während ihrer 13 Monate andauernden Abwesenheit entgangene Gehalt nachzuzahlen. Alternativ dazu ordnete sie an, den gekündigten Mitarbeitern neben dem Gehallt ihren ausstehenden Urlaub und eine Abfindung in Höhe von einem Monatsgehalt pro geleisteten Dienstjahr auszuzahlen, was sich auf einen Betrag von zwischen 70000 N$ (bei Gei-Khoebeb) und 289000 N$ (bei Jansen) summieren würde.

Obwohl Embwiinda gegen diesen Befund Berufung eingelegt hat, will das Unternehmen mittels Eilantrag den Schlichterspruch dennoch per einstweiliger Verfügung für unwirksam erklären lassen. Zur Begründung führt Moshoeshoe an, es sei widersinnig, ihre Firma zur Zahlung der angemahnten Beträge zu zwingen, bevor die am Obergericht anhängige Revision entschieden sei. Schließlich sei unwahrscheinlich, dass die Beklagten, die keinerlei Vermögenswerte vorweisen könnten, ihre Abfindung bzw. die von der Schlichterin kalkulierten Finanzansprüche zurückerstatten würden, falls diese nun ausgezahlt werden sollten und die Berufung anschließend erfolgreich sei.

Gleiche Nachricht

 

Neugeborenes beseitigt: Morde beschäftigen Polizei

vor 14 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Am Wochenende endeten zwei Messerstechereien tödlich und zudem soll in Windhoek eine Mutter ihr Neugeborenes getötet haben. Das geht aus dem aktuellen...

Polizei meldet zwei Suizide

vor 14 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Am Wochenende haben mindestens zwei Namibier den Freitod gewählt. Am Sonntag wurde im Norden des Landes der Leichnam eines 44-jährigen Mannes gefunden....

Polizei stellt Drogen sicher

vor 14 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Die Polizei hat am Wochenende in Gochas, Stampriet und Epako Drogen sichergestellt und insgesamt vier Personen verhaftet. Das geht aus dem Kriminalbericht...

Rechtsstreit um Zahlautomaten

vor 14 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie im Jahre 2004 geschlossenen Abmachungen sehen vor, dass Mobicash den Filialen von Specials Supermarket in Okongo, Omuthiya, Ondangwa, Ondobe, Ongha, Onethindi...

Von milder Strafe enttäuscht

vor 1 tag - 16 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Von Erwin LeuschnerKaribib/SwakopmundIch bin tief bestürzt und von der milden Strafe sehr enttäuscht“, sagte Konrad Louw am Freitag vor dem Magistratsgebäude in Karibib, nachdem das...

Sieben Viehdiebe gefasst

vor 1 tag - 16 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Von R Rademeyer und F Steffen, Windhoek/Rehoboth Der angebliche Vieh-Dieb und inzwischen berüchtigte Clifford Fisch wurde nun erneut wegen des angeblichen Diebstahls von Schafen im...

Verurteiltem Mörder droht lange Haftstrafe

vor 1 tag - 16 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Einem 35-jährigen Mann aus Windhoek droht eine lange Haftstrafe, nachdem er am Freitag des Mordes an seiner Ex-Freundin für schuldig befunden wurde.In...

Mord an schwangerer Jugendlicher bestraft

vor 1 tag - 16 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein ehemaliger Sicherheitsbeamter aus Mariental ist für den vor über fünf Jahren verübten Mord an seiner schwangeren Freundin mit einer Haftstrafe von...

Strafverfolgung eingestellt

vor 1 tag - 16 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekWie Polizeisprecherin Kauna Shikwambi am Freitag schriftlich bestätigte, sei die Anklage wegen Hochverrats, Volksverhetzung und Wiederstand gegen die Staatsgewalt fallen gelassen worden....

Kindsmörder bestraft

vor 4 tagen - 13 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Ein ehemaliger Sicherheitsbeamter aus Windhoek, der vor fünf Wochen des Mordes an seinen beiden Kindern schuldig gesprochen wurde, ist gestern zu einer...