10 September 2019 | Meinung & Kommentare

Schillerndes Verhältnis

Eine ganze Reihe von Eigenschaftenkönnen wir Namibier von den Chinesen abgucken: Genügsamen Arbeitseifer jenseits destruktiver Gewerkschaften, gezielte Familienplanung, Stehvermögen bei der Ausführung kleiner und großer Projekte und unternehmerischen Kleinhandel sowie Kampf gegen Korruption, wenn man den Aussagen des chinesischen Gesandten glauben darf, um nur einige zu nennen. Auf diese Bereiche, außer Korruption, sind jedoch weder der Botschafter in Windhoek, Zhang Yiming, noch der besuchende Delegationsführer Zhou Li vom Friedens- und Abrüstungsverband eingegangen, als sie am Freitag mit soziopolitischen Fachkräften der hiesigen Zivilgesellschaft zusammentrafen.

Die namibischen Gesprächspartner Erika Gebhardt, Rakkel Andreas und andere demonstrierten gegenüber Zhou Li und Team Souveränität, „Heimvorteil“ und brachten die konkrete Alltagserfahrung über Chinesen in Namibia in die vergleichende Erörterung ein, inwiefern der kapitalistische Sozialismus des Reiches der Mitte als Modell für Namibia dienen könne. Dabei lenkten sie den Blick nicht nur auf Anklagen der Rohstoffausbeutung und Wilderei in Namibia, sondern verwiesen auf die Rolle Chinas als offensiver Rohstoffsammler in ganz Afrika. An einem Beispiel wird die fragwürdige und gleichgültige Rolle Chinas im Rohstoffhunger besonders deutlich. Monate lang wurden in der Kavango-Region wie noch nie zuvor Edelhölzer gegen mickriges Entgelt für die Lokalbevölkerung geschlagen. Die Bäume im Trockenwald brauchen Jahrhunderte, um nachzuwachsen. Zögerlich hat die namibische Regierung eingegriffen. Weder die chinesischen Nutznießer noch die namibische Regierung (Landwirtschaft und Forsten) haben bisher einen einzigen Baum der Edelhölzer nachgepflanzt. So sieht Raubbau aus, wird die Verfassung verletzt und beraubt man künftige Generationen.

Gleiche Nachricht

 

Respekt ist eine Zweibahnstraße

vor 5 tagen - 05 September 2019 | Meinung & Kommentare

Vor Jahren verspätete sich der damalige Premierminister Hage Geingob, der als Gastredner zur formellen Einführung des VAT-Systems eingeladen worden war. In seiner bestimmten und höflichen...

Investitionsruinen vermeiden

vor 6 tagen - 04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich,...

Eben nur bedingt starker Mann

1 woche her - 30 August 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Umweltminister zeigt sich von starker Seite und verlangt eine Ausnahmeregelung für die Nasenhörner und das Elfenbein der SADC-Staaten. Es muss in der Tat...

Von Demut und Verantwortung

1 woche her - 28 August 2019 | Meinung & Kommentare

Das vergangene Wochenende war wieder von Schicksalsschlägen geprägt. Die Nachricht des verunglückten Busses, bei dem zwei Schüler ums Leben gekommen sind, hat große Bestürzung ausgelöst...

Was dem einen recht ist...

1 woche her - 27 August 2019 | Meinung & Kommentare

Unbemerkt und wenig beachtet nehmen die Biomassen-Projekte im Lande zu. Das von der GIZ unterstützte Projekt „Debushing Advisory Services“ (Fachberatung für Entbuschung) hat gemeinsam mit...

Vom Reiz einer Verschwörung

vor 2 wochen - 23 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, heißt es. Diese Redewendung sollten sich derzeit all jene vor Augen halten, die Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa der Rechtsbeugung beschuldigen,...

Verstoß gegen Menschenrecht

vor 2 wochen - 22 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der namibischen Verfassung steht unter anderem, dass „wir als Namibier entschlossen sind, eine Verfassung zu verabschieden, die für uns und unsere Kinder… die Errungenschaften...

Öffentliche Meinung ist egal

vor 2 wochen - 21 August 2019 | Meinung & Kommentare

Im Januar 2019 gingen die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht auf die Barrikaden, als das südafrikanische Logistikunternehmen TradePort massenweise in Südafrika abgebautes Mangan vor der Stadt...

Ernst der Lage nicht erkannt

vor 3 wochen - 19 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der vergangenen Woche wurde festgestellt, dass die Rinder der Siedlung Sigwe, unweit Katima Mulilos, an der gefürchteten Maul- und Klauenseuche (MKS) erkrankt sind. Reisende...

Wenn Kritik zum Selbstzweck wird

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Meinung & Kommentare

Wie man´s macht, macht man´s falsch. So muss es gelegentlich auch Präsident Hage Geingob erscheinen, der quasi seit Amtsantritt mit einer teilweise opportunistischen Fundamentalopposition konfrontiert...