03 Mai 2010 | Politik

Schädel als Exponat erwogen

Windhoek/Okahandja - Die traditionellen Führungshäuser der Ovaherero haben am Wochenende bei ihrem 5. Gipfelgespräch in Okahandja beschlossen, den Dialog mit der deutschen Regierung weitere fünf Jahre fortzusetzen, obwohl sie mit dem bisherigen Ergebnis dieses Austauschs nicht zufrieden sind. Der erste Gipfel hatte vor fünf Jahren in Opuwo stattgefunden. Ein Teil der Ovaherero unter Kuaima Riruako, der den Titel "Paramount Chief", beansprucht, war unter den Vertretern der Linien Maharero, Zeraua, Kambazembi, Mureti, Muhenje, Tjavara, Vihanga, Hoveka und Jamuine nicht vertreten. Ebenso hatten sich der deutsche Botschafter Egon Kochanke und Außenminister Uutoni Nujoma entschuldigen lassen.
Von der Regierungsseite waren Jugendminister Kazenambo Kazenambo und das Parlamentsmitglied Prof. Peter Katjavivi anwesend.
Der mit dem Dialog beauftragte Ausschuss will sich weiter um die Rückführung von Herero-Schädeln aus Deutschland bemühen, die vor über 100 Jahren angeblich zu Forschungszwecken ausgeführt worden waren. Laut dem Sprecher Ueriuka Tjikuua hat die Versammlung mit dem Beschluss, die Schädel nach ihrer Rückführung nicht zu begraben, eine "vorläufige Position" bezogen, weil es eine nationale Angelegenheit sei und sie als Exponat verwendet werden könnten. In einer weiteren Resolution haben die traditionellen Führer betont, dass die Sonderinitiative der ehemaligen Ministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul nichts mit der Reparationsforderung für Kolonialschäden der Ovaherero zu tun habe. Außerdem hat die Konferenz ihre Sorge ausgesprochen, dass Regionalräte sich der Sonderinitiative zu "ihren eigenen Zwecken" bedienten, so Tjikuua.
Der Gipfel hat schließlich einen Appell zur Einheit ausgesprochen, weil der Dialog zwischen Deutschen und fragmentierten Ovaherero-Gruppen nicht fruchtbar sein könne.

Gleiche Nachricht

 

Opposition bedauert Verlauf der Nachwahl

vor 4 tagen - 24 Januar 2020 | Politik

Windhoek (cev) - Die Popular Democratic Movement (PDM) bedankt sich bei allen Wählern, die bei den Nachwahlen am 15. Januar ihre Stimme abgegeben haben. Gleichzeitig...

Botschafter stellt klar

vor 4 tagen - 24 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste) • Herbert Beck ist seit dem 7. November 2019 als Botschafter Deutschlands in Namibia tätig und hat unlängst dem namibischen Präsidenten Hage Geingob...

Jooste fordert Leistung

vor 5 tagen - 23 Januar 2020 | Politik

Von Frank Steffen Der namibische Minister für Staatsbetriebe (MPE), Leon Jooste, hat unlängst die Bestimmungen des neuen Gesetzes für Staatsbetriebe (Gesetz 1 von 2019) per...

Regionalrat: Angolo legt Eid ab

vor 5 tagen - 23 Januar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) – Samuel Angolo wurde am Montag im Khomas-Regionalrat als neues Mitglied vereidigt, nachdem er Mitte vergangener Woche die Nachwahl im Wahlkreis Khomasdal gewonnen...

SWAPO verliert zwei Wahlkreise

1 woche her - 17 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner/Nampa, SwakopmundEs ist ein überraschendes Ergebnis: In gleich zwei Wahlkreisen hat die führende SWAPO-Partei verloren – und dabei hatte Altpräsident Sam Nujoma kürzlich...

Bei Nachwahlen geringe Beteiligung erwartet

1 woche her - 16 Januar 2020 | Politik

Windhoek (NMH/cev) – Bei den Nachwahlen in den Wahlkreisen Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal zeichnete sich gestern eine enttäuschende Wahlbeteiligung ab. Einige Wahllokale wie...

SWAPO steht vor Bewährungsprobe

1 woche her - 15 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayErneut herrscht in Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal Wahlstimmung, denn heute finden dort Nachwahlen statt. Grund: Die zuvor gewählten Politiker...

Großbritannien verspricht Hilfe

vor 2 wochen - 10 Januar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) • Großbritannien hat den Ländern der Staatengemeinschaft im südlichen Afrika (SADC) acht Millionen Pfund zugesagt, wodurch der direkte Handel verbessert und die bilateralen...

Nachwahlen am 15. Januar

vor 2 wochen - 09 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Erklärung des Chefs der namibischen Wahlkommission, Theo Mujoro, ist die Kommission dabei letzte Vorbereitungen für die Nachwahlen der Wahlkreise Gobabis,...

Vier Parlamentsabgeordnete werden vereidigt

vor 3 wochen - 07 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/NMH) - Vier neue Parlamentsabgeordnete wurden gestern vereidigt. Dazu gehören der frühere Informationsminister Joel Kaapanda, die Geschäftsfrau und Aufsichtsratsvorsitzende des Fleischbetriebs Meatco, Martha Tilahun-Namundjebo,...