19 Dezember 2018 | International

Samaria übernimmt African Stars

Nachfolger von Nauseb erhält Dreijahresvertrag – Entlassung war absehbar

Windhoek (smk) • Der African Stars Football Club hat eine Woche nach der Entlassung von Robert Nauseb einen neuen Trainer präsentiert. Bobby Samaria übernimmt das Amt und erhält einen Vertrag über drei Jahre.

Nauseb war in der vergangenen Woche nach der desolten Vorstellung gegen Black Africa (1:5) entlassen worden. In fünf Tagen treffen die African Stars zu Hause in der CAF-Champions-League auf die Orlando Pirates aus Südafrika.

„Wir danken Nauseb für seine hervoragende Arbeit in der vergangenen 20 Monate, nun aber ist Samaria ab sofort der verantwortliche Mann. Die genauen Details zwischen dem Trainer und den Stars bleiben vertraulich“, sagte der Vorsitzende der Stars, Patrick Kauta, am Montag in einer Pressekonferenz.

Zuletzt habe man unter Vorgänger Nauseb zu viele Gegentore kassiert und letztlich zu wenige Siege geholt. Daher sei die Entlassung unumgänglich gewesen. Trotz allem sei die Trennung freundschaftlich abgelaufen, wie Salomo Hei, der Exekutivdirektor des Klubs verriet.

„Über allem steht der Erfolg der Mannschaft, dabei muss man auch persönliche Dinge in den Hintergrund schieben. Die Entscheidung, Nauseb zu entlassen, ist in den vergangenen Wochen und nach reiflichen Überlegungen getroffen worden“, erklärte Hei.

Gleiche Nachricht

 

Rätselhafter Ausstieg von Weltmeister Dennis

vor 1 tag - 19 Juli 2019 | International

Pau (dpa) - Auch einen Tag nach der Aufgabe des australischen Zeitfahr-Weltmeisters Rohan Dennis bei der 106. Tour de France bleiben die Umstände ungeklärt. „Ich...

Palästinas Fußball-Verbandschef bleibt nach Messi-Vorfall gesperrt

vor 1 tag - 19 Juli 2019 | International

Lausanne (dpa) - Der Präsident des palästinensischen Fußballverbandes ist nach seinem verbalen Angriff auf den argentinischen Verband und der Aufforderung zum Verbrennen von Messi-Trikots mit...

Libyen liefert Bruder des Manchester-Attentäters nach London aus

vor 2 tagen - 18 Juli 2019 | International

Manchester (dpa) - Der Bruder des Attentäters von Manchester ist am Mittwoch von Libyen an Großbritannien ausgeliefert worden. Salman Abedi, ein Brite libyscher Herkunft, hatte...

WHO ruft Gesundheitsnotstand wegen Ebola aus - keine globale...

vor 2 tagen - 18 Juli 2019 | International

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der anhaltenden Ebola-Epidemie im Kongo eine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ ausgerufen. Sie folgte damit der Empfehlung...

FC Bayern verliert 1:2 gegen Arsenal

vor 2 tagen - 18 Juli 2019 | International

Los Angeles (dpa) - Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten Gegentor verloren. Beim unterhaltsamen 1:2...

Beginn einer neuen Ära

vor 3 tagen - 17 Juli 2019 | International

Khartum (dpa) - Nach monatelangen Unruhen im Sudan haben das Militär und die Opposition eine Einigung über eine Übergangsregierung unterschrieben. Somit beginne eine neue Ära...

Aus Libyen gerettet, im Niger gestrandet: Warten auf Eldorado...

vor 3 tagen - 17 Juli 2019 | International

Von Irene Savio, dpaHamdallaye (dpa) - Das Erlebnis wird Jamila nie vergessen: Gefesselt saß sie den ganzen Tag lang auf dem Boden vor dem Lager....

Tuchels bleibt in der Causa Neymar gelassen

vor 3 tagen - 17 Juli 2019 | International

Dresden (dpa) - Thomas Tuchel wirkt weder aufgebracht noch sauer oder gar zornig. Auf den drohenden Abgang seines Superstars Neymar reagiert der 45 Jahre alte...

Große Trauer um den südafrikanischen Musiker Jonny Clegg

vor 3 tagen - 17 Juli 2019 | International

Kapstadt (dpa) - Der in Südafrika gefeierte Musiker Johnny Clegg ist tot. Mit großer Trauer bestätige man, dass Jonathan (Johnny) Clegg am Dienstag im Alter...

Hartung: Sportler müssen sich mehr „einmischen und einbringen“

vor 3 tagen - 17 Juli 2019 | International

Budapest (dpa) - Athletensprecher Max Hartung hofft darauf, dass mehr Sportlerinnen und Sportler dem Beispiel der US-Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe folgen und sich öfter kritisch äußern....