10 August 2018 | Politik

SADC-Staatengemeinschaft hofft auf bessere Zeiten

Windhoek (ste) • Gestern Morgen wurde der Beginn des 38. SADC-Gipfels eingeläutet, indem sich der Geschäftssauschuss in Windhoek traf. SADC-Generalsekretärin, Dr. Stergomena Lawrence Tax, forderte von der Versammlung sowie allen weiteren Teilnehmern des Konferenzgeschehens über die nächsten Tage, Einsatz im Interesse der Staatengemeinschaft des südlichen Afrikas.

„Wir hatten es nicht einfach im vergangenen Jahr und es hatte oft den Anschein, als ob wir uns nur noch rückwärts bewegen, aber ich denke das Schlimmste ist überstanden. Ich wünsche dem neuen Team unter der Leitung der namibischen Botschafterin Selma Ashipala-Musavyi, der ich heute den Vorsitz des Ständigen Ausschusses der SADC-Hauptfunktionäre übergebe, viel Erfolg in einer Zeit, in der es aussieht, als ob sich eine Wende abzeichnet“, erklärte der Südafrikaner und scheidende Vorsitzende, Sandile Schalk.

Ashipala-Musavyi zeigte sich indessen erfreut darüber, dass Namibia ab jetzt die Führungsrolle für die SADC-Staatengemeinschaft übernehme. „Wir haben viel vor, aber es kann alles geschafft werden, wenn ihr – als unsere Verbündete – uns helft, diese Ziele in die Tat umzusetzen“, verkündete die Botschafterin stolz. Es sei im Interesse der SADC-Mitglieder, dass sich die Staatengemeinschaft dringend mit der Verbesserung der Lebensqualität aller Einwohner befasst. Die Staatsoberhäupter seien sich längst einig, dass die regionale Integration eine nachhaltige Industrialisierung in der gesamten Region zur Folge haben könne. Diese Entwicklung, verbunden mit dem Aufbau einer geeigneten Infrastruktur, werde zweifelsohne die Wirtschaft ankurbeln, welches wiederum die Voraussetzung schaffe Jugendlichen eine Arbeitsstelle anzubieten und diese dadurch zu ermächtigen. „Wir müssen den jungen Arbeitslosen eine Lösung anbieten, damit der Frieden auf Dauer in unserer SADC-Gemeinschaft gewährleistet werden kann“, forderte Ashipala-Musavyi.

Gleiche Nachricht

 

Land an Meistbietende

vor 3 tagen - 19 Oktober 2018 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek In dieser Woche wurde bekannt, dass der russische Oligarch und Besitzer der Luxus-Farm Marula Game Ranch bei Dordabis, Rashid Sardarov, in...

EU um Zusammenarbeit bemüht

vor 4 tagen - 18 Oktober 2018 | Politik

Von Clemens von Alten, WindhoekGleich zu Beginn des Treffens in Windhoek bedankte sich die stellvertretende Außenministerin Christine //Hoebes gestern bei der EU für die Unterstützung...

Geingob tritt Auslandsreise an

vor 4 tagen - 18 Oktober 2018 | Politik

Windhoek (nic) – Präsident Hage Geingob reist heute nach Kenia, um dort mit Gespräche zum Ausbau der bilateralen Handels- und Geschäftsbeziehungen zu führen. Dies teilte...

Ministerium stellt Umsiedlungsliste zur Verfügung

vor 4 tagen - 18 Oktober 2018 | Politik

Winbhoek (ms) – Das Ministerium für Landreform hat dem Druck von Ombudsmann John Walters nachgegeben und jenem eine Liste mit den Namen von Nutznießern des...

Liste der Farmen wird erstellt

1 woche her - 12 Oktober 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Am vergangenen Dienstag traf sich das Kabinett und nahm eine Nachbetrachtung der zweiten Landkonferenz aus der Vorwoche vor. Dem folgte der Entschluss,...

Wohnungsnot bleibt Priorität

1 woche her - 11 Oktober 2018 | Politik

Windhoek (ms) - Präsident Hage Geingob hat die Wohnungsnot und den daraus resultierenden Wildwuchs informeller Siedlungen erneut als „humanitäre Krise“ beschrieben und dringende Abhilfe gefordert.In...

Katjavivi erklärt sich

1 woche her - 10 Oktober 2018 | Politik

Windhoek (ms) • Parlamentspräsident Peter Katjavivi hat ebenso verspätet wie empfindlich auf den Vorwurf reagiert, dass er mit vermeintlichen Drohungen gegen die Medien die Pressefreiheit...

Geringer Erkenntnisgewinn

1 woche her - 09 Oktober 2018 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekSo hat zum Beispiel die Tagung von 1991 bereits dazu geraten, dass es Ausländern nicht erlaubt sein sollte, Farmland in Namibia zu...

Auch Namibia feierte den Tag der deutschen Einheit

1 woche her - 09 Oktober 2018 | Politik

Am vergangenen Donnerstag hieß der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Mathias Schlaga (am Pult), ein breites Spektrum an Gästen in der Botschafter-Residenz in Klein Windhoek...

Farmer vor Gewissensfrage

vor 2 wochen - 08 Oktober 2018 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek „Sie werden bei dieser Konferenz einige emotionale Äußerungen gehört und sich gefragt haben, ob sie in Namibia noch sicher und willkommen...