19 Oktober 2020 | Lokales

RKI-Delegation zu Besuch

„Vertrauensschub für die Tourismusbranche“

Swakopmund/Windhoek/Berlin (er) - Eine 15-köpfige Delegation des Robert Koch-Instituts (RKI) ist am Samstag nach Namibia gestartet und damit einer Einladung von Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula gefolgt. „Die namibische Botschaft in Berlin hat die Visumanträge abgeschlossen“, teilte Andreas Guibeb, Namibias Botschafter in Berlin, jetzt schriftlich mit.

Demnach sei eine Partnerschaft des RKI mit Namibia und auch Ruanda vom Direktor für Subsahara-Afrika des Auswärtigen Amtes, Botschafter Robert Doelger, vor kurzem bekannt gegeben worden. „Die namibische Botschaft in Berlin bedankt sich bei dem Robert Koch-Institut für die unermüdliche Unterstützung seit dem Ausbruch Pandemie und insbesondere für die Testgeräte, die mittels humanitärer Hilfsflüge nach Namibia geliefert wurden“, heißt es.

Ferner spricht die Botschaft dem RKI auch besonderen Dank aus, dass Namibia von der Liste der Corona-Risikoländer gestrichen worden ist. „Dies ist ein großer Vertrauensschub für die namibische Reise- und Tourismusbranche, die sich wegen der verständlichen, pandemiebedingten Reisebeschränkungen am Boden befindet“, heißt es. Seit Samstag müssten Passagiere, die aus Namibia nach Deutschland zurückkehren, nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden. Außerdem seien die zuvor erforderlichen Corona-Negativtests nicht mehr erforderlich.

Gleiche Nachricht

 

Spende für die Erforschung des Heuschreckenausbruchs

vor 11 stunden | Lokales

FNB Namibia übergab kürzlich 100 000 N$ an die Namibische Universität (UNAM), um deren Forschung im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Heuschrecken im Land zu...

Mukapuli ersetzt seit gestern Mensah-Williams

vor 1 tag - 02 Dezember 2020 | Lokales

Windhoek (ste) - Helaria Mukapuli aus Lüderitz wurde gestern, am 1. Dezember 2020, im Beisein des Obersten Richters Peter Shivute, als Mitglied der Nationalversammlung vereidigt....

UNFPA spendet wiederverwendbare Masken

vor 1 tag - 02 Dezember 2020 | Lokales

Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) übergab am Montag 2000 wiederverwendbare Gesichtsmasken im Wert von 75774 Namibia-Dollar an die Organisation zur Unterstützung von Witwern, Witwen...

Großes Kino: Namibischer Film „The White Line”

vor 2 tagen - 01 Dezember 2020 | Lokales

Seit November ist der Film endlich auch im Heimatland Namibia in einigen Kinos zu sehen. Regie führte Desiree Kahikopo-Meiffret, die auch Co-Autorin ist. Der Film...

Elisenheim-Auftakt in die Weihnachtszeit

vor 3 tagen - 30 November 2020 | Lokales

Am Samstag fand der diesjährige Weihnachtsmarkt auf der Gästefarm Elisenheim am Rande der Stadt Windhoek statt. In einem Gespräch mit dem Eigentümer des Gästebetriebs, Andreas...

„Es kann alles nur besser werden“

vor 3 tagen - 30 November 2020 | Lokales

Von Michael Vaupel, SwakopmundDie Veranstaltung fand bei vollem Haus in der Swakopmunder Sam Cohen Bibliothek statt. Ernste Themen, vorausschauende Planung, einstimmige Ergebnisse – und das...

Deutsche Botschaft unterstützt Suppenküchenprojekt

vor 6 tagen - 27 November 2020 | Lokales

Die Deutsche Botschaft unterstützt die gemeinnützige Organisation „OANA Community Development Project“ in Warmbad beim Aufbau eines Suppenküchenprojektes, das fünf Dörfern im Süden Namibias zugutekommen soll....

Namibischer Spielfilm läuft im Fernsehen

vor 6 tagen - 27 November 2020 | Lokales

Der mehrfach preisgekrönte namibische Spielfilm „Hairareb“ wird am Samstag, 28 November, um 21 Uhr auf NBC gesendet. Der Film wurde 2019 bei den namibischen Theater-...

Krebspatienten erhalten Unterstützung

1 woche her - 26 November 2020 | Lokales

1. GEKA Pharma hat erneut seine Unterstützung im Kampf gegen Kinderkrebs zugesagt, indem es 150000 N$ für die Hilfsorganisation CHICA (Children Fighting Cancer in Namibia)...

Ein großes Herz für Mensch und Tier

1 woche her - 24 November 2020 | Lokales

Die Farm Liebenwerda, gelegen in der Nähe von Outjo, betreut zur Zeit unter anderem 65 Hunde, 18 Pferde, neun Katzen, neun Esel, ein Dromedar und...