25 März 2019 | Polizei & Gericht

Ringen um Farm Erindi dauert an

Amupanda befürchtet Verkauf an Ausländer – fordert Auflagen für Veräußerung

Die Verhandlungen über einen Verkauf der Gästefarm Erindi an die Regierung dauern ergebnisoffen an. Das hat einer der beteiligten Anwälte bestätigt und damit Spekulationen dementiert, wonach die Regierung auf ihr Vorkaufsrecht für die Farm verzichtet habe.

Von Marc Springer

Windhoek

Mutmaßungen über den möglichen Verkauf der rund 65000 Hektar umfassenden Farm Erindi an einen Ausländer waren vor kurzem von dem Land-Aktivisten Job Amupanda in einem offenen Brief an den Minister für Landreform, Utoni Nujoma, verbreitet worden. Darin beruft er sich auf Gerichtsunterlagen, wonach die Regierung bereits im Oktober 1999 auf einen Kauf der Farm verzichtet habe, deren Wert ihr Eigentümer Paul Joubert mit 1,9 Milliarden N$ beziffert. Da sich eine solche Summe nur ein vermögender Ausländer leisten könne, müsse dieser Amupanda zufolge gewisse Bedingungen erfüllen, bevor eine Übertragung der Farm erfolgen dürfe.

So dürfe eine Veräußerung von Erindi nur unter der Voraussetzung erfolgen, dass die an der Transaktion beteiligten Parteien im Umkreis von Windhoek eine weitere Farm finanzieren, auf der mindestens 2500 Wohnungen für landlose Jugendliche errichtet werden könnten. Ferner müssten sie sich bereiterklären, rund 10 Millionen N$ für die Erschließung von Grundstücken in den Windhoeker Vororten Goreangab und Otjomuise bereitzustellen.

Außerdem müsse der mögliche Verkauf von Erindi an einen Ausländer der Auflage unterworfen werden, dass dieser fünf weitere Umsiedlungsfarmen finanziert und arbeitslosen Jugendlichen für Viehzucht und Ackerbau bereitstellt. Des Weiteren müssten sich die neuen Eigentümer verpflichten, nach der Übernahme von Erindi dort weder Umstrukturierungen durchzuführen, noch Personal zu entlassen. Darüber hinaus sollten sie sich zu einer „Gewinnbeteiligung“ bereiterklären über die Stipendien für Jugendliche finanziert werden sollten, die sich in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, und Veterinärkunde weiterbilden wollten.

Der Anwalt Sisa Namandje, der an den Verhandlungen über einen möglichen Verkauf von Erindi beteiligt ist, dementierte auf Anfrage ausdrücklich, dass die Regierung auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet oder das Interesse an der Farm verloren habe. Vielmehr würden die Verhandlungen mit dem Eigentümer bzw. dessen Rechtsvertretern andauern und solle bei einer gerichtlichen Bestandsaufnahme am 28. März eine Zwischenbilanz gezogen werden. Dass die Beratungen bisher kein Ergebnis erbracht hätten, bedeute nicht, dass der Verkauf von Erindi an einen Ausländer bevorstehe. Vielmehr sei diese Schlussfolgerung vermutlich durch eine Fehlinterpretation von Gerichtsdokumente auf Seiten von Amupanda zu Stande gekommen.

Die Verhandlungen ziehen sich vor allem deshalb hin, weil die Preisvorstellungen zwischen den Parteien derart weit auseinander liegen. Während Joubert für Erindi 1,9 Milliarden N$ verlangt, hat ihm die Regierung für den Erwerb der Farm nur 265 Millionen N$ angeboten. Diese Offerte hält der Eigentümer für „lächerlich“. Schließlich sei allein der Gästebetrieb rund 218 Millionen N$ wert und der etwa 65000 Hektar umfassende Grund und Boden, selbst ohne der darauf vorhandenen Infrastruktur und Wildtiere weitere 1 Milliarden N$.

Demnach vermutet Joubert, dass die Abschätzer des Ministeriums lediglich den Gästebetrieb berücksichtigt und den Wert der Farm samt Infrastruktur und Tiere außer Acht gelassen hätten. Ob und wie weit sich die von Erindi beauftragten Vermessungstechniker mit den Gutachtern des Ministeriums in ihren jeweiligen Abschätzungswerten angenähert haben, wollte Namandje nicht sagen.

Gleiche Nachricht

 

Viele Virusfälle bei Polizisten

vor 2 stunden | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (ll/er) - Die Sicherheitskräfte in der Erongo-Region sind im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Das sagte der Einsatzleiter der Polizei...

Mann in Hütte verbrannt

vor 2 stunden | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Eine Person ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden bei einem Hüttenbrand in dem Walvis Bayer Stadtteil Kuisebmond ums Leben gekommen....

Polizei soll Chinesen beschützen

vor 2 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ste/cr) - Laut einer auf den 23. Juli datierten Mitteilung des Chefs der namibischen Polizei (NamPol), Generalleutnant Sebastian Ndeitunga, hat der Polizeichef die Regionalkommandanten...

Zwei Männer erschossen

vor 2 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ag/cr) - Der 28-jährige Rugbyspieler Nikin-John Cloete und Constable Mervin Pieters starben beide am Samstagabend in Lüderitz nach einer Schießerei kurz nach Mitternacht. Kriminalkommissar...

GBV-Fälle innerhalb Familien

vor 1 tag - 02 August 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/sb) - Die Polizei gab am Wochenende den Selbstmord eines 51-jährigen Mannes in Swakopmund bekannt, der als Erwin Goebel identifiziert wurde. Laut Polizeibericht soll...

Täter in den Dünen gestellt

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) • Dank der Swakopmunder Nachbarschaftswache und aufmerksamen Einwohnern in dem Küstenort häufen sich die Polizeierfolge. Am Mittwoch wurde ein Täter gefasst, der zwei...

Oberstes Gericht prüft Haftstrafe

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Von Jana-Mari Smit & Frank Steffen, Windhoek Ruben Tjombe, der wegen der Ermordung eines russischen Ehepaares vor 13 Jahren, eine 50-jährige Haftstrafe verbüßt, darf nun...

Swapo-Politikerin verurteilt

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Swapo-Kommunalpolitikerin für den Otjiwarongo-Stadtbezirk, Hilde Noreses, wurde am vergangenen Dienstag vom Magistratsgericht in Otjiwarongo wegen Korruption verurteilt. Richterin Marilize du Plessis...

Missachtung des Gerichts

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Zwischen dem namibischen Ombudsmann, John Walters, und der Ministerin für Geschlechtergleichstellung, Doreen Sioka, herrscht weiterhin Uneinigkeit in Bezug...

Wasserfall-Mord: Vorwürfe des Betrugs ergänzt

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (ll/er) • Die Vorwürfe gegen die Geschwister Azaan Madisia und Steven Mulundu, die sich wegen Mordes von Shannon Wasserfall verantworten müssen, häufen sich...