25 März 2019 | Polizei & Gericht

Ringen um Farm Erindi dauert an

Amupanda befürchtet Verkauf an Ausländer – fordert Auflagen für Veräußerung

Die Verhandlungen über einen Verkauf der Gästefarm Erindi an die Regierung dauern ergebnisoffen an. Das hat einer der beteiligten Anwälte bestätigt und damit Spekulationen dementiert, wonach die Regierung auf ihr Vorkaufsrecht für die Farm verzichtet habe.

Von Marc Springer

Windhoek

Mutmaßungen über den möglichen Verkauf der rund 65000 Hektar umfassenden Farm Erindi an einen Ausländer waren vor kurzem von dem Land-Aktivisten Job Amupanda in einem offenen Brief an den Minister für Landreform, Utoni Nujoma, verbreitet worden. Darin beruft er sich auf Gerichtsunterlagen, wonach die Regierung bereits im Oktober 1999 auf einen Kauf der Farm verzichtet habe, deren Wert ihr Eigentümer Paul Joubert mit 1,9 Milliarden N$ beziffert. Da sich eine solche Summe nur ein vermögender Ausländer leisten könne, müsse dieser Amupanda zufolge gewisse Bedingungen erfüllen, bevor eine Übertragung der Farm erfolgen dürfe.

So dürfe eine Veräußerung von Erindi nur unter der Voraussetzung erfolgen, dass die an der Transaktion beteiligten Parteien im Umkreis von Windhoek eine weitere Farm finanzieren, auf der mindestens 2500 Wohnungen für landlose Jugendliche errichtet werden könnten. Ferner müssten sie sich bereiterklären, rund 10 Millionen N$ für die Erschließung von Grundstücken in den Windhoeker Vororten Goreangab und Otjomuise bereitzustellen.

Außerdem müsse der mögliche Verkauf von Erindi an einen Ausländer der Auflage unterworfen werden, dass dieser fünf weitere Umsiedlungsfarmen finanziert und arbeitslosen Jugendlichen für Viehzucht und Ackerbau bereitstellt. Des Weiteren müssten sich die neuen Eigentümer verpflichten, nach der Übernahme von Erindi dort weder Umstrukturierungen durchzuführen, noch Personal zu entlassen. Darüber hinaus sollten sie sich zu einer „Gewinnbeteiligung“ bereiterklären über die Stipendien für Jugendliche finanziert werden sollten, die sich in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, und Veterinärkunde weiterbilden wollten.

Der Anwalt Sisa Namandje, der an den Verhandlungen über einen möglichen Verkauf von Erindi beteiligt ist, dementierte auf Anfrage ausdrücklich, dass die Regierung auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet oder das Interesse an der Farm verloren habe. Vielmehr würden die Verhandlungen mit dem Eigentümer bzw. dessen Rechtsvertretern andauern und solle bei einer gerichtlichen Bestandsaufnahme am 28. März eine Zwischenbilanz gezogen werden. Dass die Beratungen bisher kein Ergebnis erbracht hätten, bedeute nicht, dass der Verkauf von Erindi an einen Ausländer bevorstehe. Vielmehr sei diese Schlussfolgerung vermutlich durch eine Fehlinterpretation von Gerichtsdokumente auf Seiten von Amupanda zu Stande gekommen.

Die Verhandlungen ziehen sich vor allem deshalb hin, weil die Preisvorstellungen zwischen den Parteien derart weit auseinander liegen. Während Joubert für Erindi 1,9 Milliarden N$ verlangt, hat ihm die Regierung für den Erwerb der Farm nur 265 Millionen N$ angeboten. Diese Offerte hält der Eigentümer für „lächerlich“. Schließlich sei allein der Gästebetrieb rund 218 Millionen N$ wert und der etwa 65000 Hektar umfassende Grund und Boden, selbst ohne der darauf vorhandenen Infrastruktur und Wildtiere weitere 1 Milliarden N$.

Demnach vermutet Joubert, dass die Abschätzer des Ministeriums lediglich den Gästebetrieb berücksichtigt und den Wert der Farm samt Infrastruktur und Tiere außer Acht gelassen hätten. Ob und wie weit sich die von Erindi beauftragten Vermessungstechniker mit den Gutachtern des Ministeriums in ihren jeweiligen Abschätzungswerten angenähert haben, wollte Namandje nicht sagen.

Gleiche Nachricht

 

Maree bleibt in Haft

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/km) - Der Antrag des vermeintlichen Kinderschänders Johann Maree für Freilassung auf Kaution wurde abgelehnt. Magistratsrichterin Celma Amadhila begründete dies damit, es sei im...

Chefermittler sagt über Drogenrazzia aus

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) - Im Drogenprozess gegen die mutmaßlichen Kokainschmuggler Grant Noble und Dinah Azhar sagten zwei Polizeibeamte und ein forensischen Wissenschaftler in der vergangenen Woche...

Neue Anti-Korruptionsstrategie

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Von Frank Steffen & Nampa - Windhoek Der namibische Parlamentsvorsitzende, Peter Katjavivi, stellte am Mittwoch während der Nationalen Konferenz zur Entwicklung einer zweiten Anti-Korruptionsstrategie und...

Polizei sucht weiteren Verdächtigen

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Oshakati / Windhoek (jh/cr) - Die Polizei von Omusati hat am Dienstag zwei Verdächtige festgenommen, die beschuldigt werden, einen männlichen Wachmann im Onandjaba Pep Store...

Urteil eines mutmaßlichen Vergewaltigers vertagt

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (sno/krk) - In dem Verfahren gegen den ehemaligen Hausmeister eines Schülerheims in Otjiwarongo und mutmaßlichen Sexualstraftäter Mervin Nguyapeua sollte gestern im Obergericht in Windhoek...

Dippenaar-Prozess in Juli 2022 vertagt

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Verhandlungen um den wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Jandré Dippenaar (Bild) wurden gestern im Regionalgericht in Swakopmund auf das nächste Jahr vertagt....

Über 500 illegale Schusswaffen abgegeben

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) – Der Innenminister, Albert Kawana, gab bekannt, dass während des Amnestiemonats im September 570 illegale Schusswaffen von Bürgern bei der namibischen Polizei (NamPol)...

Polizeifahrzeug in Wilderei verwickelt – Rindfleisch aufgeladen und verfrachtet

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein namibischer Polizeiwagen wurde von einer Überwachungskamera erfasst, als die Fahrer des Wagens schwarz geschlachtetes Rindfleisch am Straßenrand östlich von Windhoek in...

Arbeiter klagen für Entschädigung

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) – Von den ungefähr 640 ehemaligen Arbeitern der staatlichen und nun bankrotten Luftfahrtgesellschaft Air Namibia haben rund 250 Ehemalige, die offenbar nie ihre...

Vergewaltigungsfall wird verwiesen

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (NMH/sno) - Der Prozess um den 27-jährigen Glenn Clifford Leister, der beschuldigt wird, ein 15-jähriges Mädchen im Swakopmund Rest Camp (Bungalows), vergewaltig zu haben,...