31 Dezember 2019 |

Rinderdiebstahl bei Okahandja

Windhoek/Karibib (ste) - Horst Lang von der Karibiber Nachbarschaftswache, berichtete unlängst von einem „großen Erfolg für die Karibib-Polizei“, die gemeinsam mit Polizei-Reservisten, der Nachbarschaftswache und einer Hundeeinheit 13 von 16 gestohlenen Rindern wieder auftreiben konnten.

Die 16 Rinder waren auf der Farm Hiradaub im Bezirk Okahandja gestohlen worden, woraufhin ein Team abbestellt wurde, dass die Spuren aufnahm. Die Suche verlief am Folgetag erfolglos, doch wurde der Einheit die Namen von drei Verdächtigen zugespielt, die der Nachbarschaftswache bekannt waren und um drei Uhr morgens nicht zu Hause aufzufinden waren.

Allerdings gelang es den Verfolgern erst am darauffolgenden Mittwoch um 22 Uhr abends glaubwürdige Information über den Standort der Tiere zu ermitteln, wodurch sie dann um zwei Uhr am Donnerstagmorgen die 13 gestohlenen Rinder in den Bergen, etwa 20 km von Karibib entfernt, auftreiben konnten.

Gleiche Nachricht

 

Paula & Maya Lühl-Delgado dürfen nachhause

vor 10 stunden | Ministerium

Windhoek (ste) – Soeben bestätigte der Staatssekretär des Ministeriums für Inneres, Immigration und Sicherheit (MHAISS), Ettienne Maritz, dass sich der Minister nach Betrachtung der ehemals...

Genozid-Abkommen abgelehnt

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Die Ovaherero-Kommunalverwaltung (OTA) und der Verband der Nama-Kommunalhäuptlinge (NTLA) erklärten am Sonntag, dass sie sich detailliert mit dem angekündigten Genozid-Rahmenabkommen zwischen...

Leoparden besendert: Forschungsprojekt um Fress- und Sozialverhalten

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (km) - Eine Naturschönheit, wie sie im Buche steht: Eine junge Leopardin wurde auf einer Farm im Khomas-Hcohland, nur eine Stunde außerhalb Windhoeks, gefangen,...

Mayeyi erkennen neue Grenze zu Botswana nicht an

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Drei Jahre nachdem Namibia und Botswana einen neuen Grenzvertrag unterzeichnet haben, beschwerte sich nun die Mayeyi-Stammesbehörde in der Sambesi-Region, dass sie über...

Weiterhin schwere Dürre in der Kunene-Region

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Eine neueste Auswertung in der Kunene-Region hat ergeben, dass auch die jüngste Regenfälle keine Erleichterung der Trockenheit gebracht haben. Das teilte Regionalvertreter...

Führerscheindruck im Rückstand

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) hat die Corona-Pandemie zu einem Rückstau von 3 500 noch zu druckenden Führerscheinen geführt....

ID-Abholungssystem verbessert

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/sb) - Das Innenministerium hat am Freitag die Einführung eines neuen SMS-Benachrichtigungsdienstes für die Abholung von Personalausweisen (IDs) angekündigt. „Antragstellern, die während der Antragsphase...

Uneinigkeit aufgrund von Corona-Impfung

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Gesundheit

Windhoek (NMH/sb) - Nello Kadet, der Besitzer des Santa Fe Spurs in der Grove Mall hat seine 300 Mitarbeiter eigenen Aussagen zufolge vor die Wahl...

Mwilima bleibt in Haft

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Zur Begründung führte Richter Kobus Miller an, die behandelnden Ärzte des Antragstellers seien sich uneins, ob er aufgrund seiner Krankheit eine...

Unfall in der Nähe von Rehoboth endet tödlich

vor 1 tag - 18 Mai 2021 | Unfälle

Ein 31-jähriger Mann verstarb am Sonntagmorgen bei einem Autounfall, der sich circa acht Kilometer außerhalb von Rehoboth ereignete. Der Fahrer soll in Richtung des Bahnhofs...