07 Juli 2010 | Lokales

Revisionsurteil verweigert

Windhoek - Aus den Revisionsberichten des Generalbuchprüfers geht regelmäßig hervor, dass die Finanzen des Dorfrates von Rundu von einem heillosen Durcheinander geprägt sind. Auch der Revisionsbericht für das im März 2009 abgelaufene Finanzjahr, der jetzt im Parlament vorgelegt wurde, bildet dabei keine Ausnahme.

Der Generalbuchprüfer hat angesichts von eklatanten Dokumentationslücken in der Buchhaltung des Dorfrates kein Revisionsurteil fällen können. Statt dokumentierter Transaktionen, vollständiger Konten und Bilanzen hat Junias Kandjeke nach eigenen Angaben viele klaffende Lücken in der Buchhaltung des Dorfrates gefunden. Die Liste seiner Beschwerden ist lang. So seien einige Mehrwertsteuererklärungen zu spät beim Fiskus eingereicht worden. Für Strafgebühren und Zinszahlungen, die hierdurch entstanden seien, habe der Dorfrat keine Vorsorge getroffen. Für eine Diskrepanz zwischen dem Kassenbuch des Dorfrates und Bankauszügen in Höhe von rund 334512 Namibia-Dollar habe es von den Verantwortlichen bei der Lokalbehörde keine Erklärung gegeben.

Die Jahresinventur sei zudem in Abwesenheit von Wirtschaftsprüfern durchgeführt worden und könne von Kandjeke daher nicht unterschrieben werden. Fällige Verbindlichkeiten seien unzureichend dokumentiert und abgestimmt (reconciled) worden. Kandjeke habe daher keine Möglichkeit gehabt, das korrekte Ausmaß der kurzfristigen Schulden des Dorfrates (laut Bilanz rund 8,6 Millionen Namibia-Dollar) festzustellen. Außerdem habe sich der Dorfrat nicht an die gesetzlichen Gebühren für Abwasserentsorgung gehalten. "Privatkunden sowie kleinere Unternehmen haben zu viel bezahlen müssen, großen Firmen hingegen wurde weniger als vorgeschrieben in Rechnung gestellt."

Trotz aller Dokumentationslücken sei allerdings klar, dass die Cashflow-Position des Dorfrates stark angeschlagen sei. Kandjeke nennt die mangelhafte Zahlungsmoral vieler Bürger der Grenzortschaft als wichtigen Grund hierfür. So betrug die durchschnittliche Forderungslaufzeit (vor Berücksichtigung von Abschreibungen) rund 510 Tage. Dies belege, dass die Stadtverwaltung große Probleme mit der Eintreibung von Außenständen habe. Allerdings seien bis März 2009 rund 37,3 Millionen Namibia-Dollar an Außenständen abgeschrieben worden. Dies habe die Laufzeit der Restschulden auf 41 Tage verkürzt. Aufgrund des hohen Abschreibungsbetrages sind die Gesamtaußenstände von 43,8 Millionen Namibia-Dollar (davon 40,5 Millionen Namibia-Dollar für städtische Dienstleistungen und Steuern, die nicht bezahlt wurden) auf 6,5 Millionen Namibia-Dollar "geschrumpft".

Gleiche Nachricht

 

Forschung zu hiesigen Artefakten unterstützt

vor 1 tag - 26 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Die Bundesregierung Deutschland unterstützt Forschungsarbeiten zu namibischen Artefakten in deutschen Museen. Dies gab die Deutsche Botschaft kürzlich in einer schriftlichen Meldung bekannt...

Staat akzeptiert keine Schecks

vor 1 tag - 26 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – In einer kurzen elektronischen Mitteilung gab das Finanzministerium soeben bekannt, dass es mit sofortiger Wirkung keine Zahlungen per Scheck mehr entgegennimmt. Im...

USA spendet neue Tankwagen

vor 1 tag - 26 Mai 2017 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Am vergangenen Mittwoch hatte die US-Botschaft zu einer Schenkungs-Veranstaltung eingeladen. Die ersten fünf von insgesamt acht Tankwagen, die die USA an...

Gefängnis spendet Weizen – Andere sollen dem Beispiel folgen

vor 3 tagen - 24 Mai 2017 | Lokales

Windhoek/Divundu (Nampa/kb) • Am vergangenen Freitag lobte der Ratgeber der Kunene-Gouverneurin Angelika Muharukua, Katuutire Kaura, die Justizvollzugsanstalt in Divundu, weil diese 4000 Säcke Weizen produziert...

Namibische UN-Informationszentrale wieder mobil

vor 4 tagen - 23 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (cev) - Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organisation, FAO) hat dem namibischen Informationszentrum der Vereinten Nationen (United Nations Information...

Altes Konzept neu aufgenommen

vor 5 tagen - 22 Mai 2017 | Lokales

Von Frank Steffen WindhoekDie Ministerin für städtische und ländliche Gebiete, Sophia Shaningwa, und der Windhoeker Bürgermeister Muesee Kazapua haben den Baustart einer nuen Wohnentwicklung gefeiert,...

Mehr Raubüberfälle in der Hauptstadt

1 woche her - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Das namibische Statistikamt (NSA) vermeldet eine erhöhte Anzahl an Überfällen in den vergangenen drei Wochen in Windhoek. Laut einer schriftlichen Mitteilung von...

Farm für landlose Walvis Bay-Bewohner

1 woche her - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (kb) – Am vergangenen Freitag ist die Stadtverwaltung von Walvis Bay in den Besitz der Farm 37, etwa 5 Kilometer südlich von Walvis...

Notfallübung am Flughafen

1 woche her - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Während des heutigen Tages wird am Hosea-Kutako-Flughafen eine Notfallübung stattfinden. Die Flughafengesellschaft (NAC) weist die Öffentlichkeit auf diese Übung hin und entschuldigt...

New-Era stellt Druck der Wochenendausgabe ein

1 woche her - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Der Staatsbetrieb New Era Publication Corporation (NEPC) hat zum Wochenanfang bekannt gemacht, dass sie den Druck ihrer Wochenendausgabe unter dem Zeitungsnamen „New...