18 November 2019 | Unfälle

Retter: Zehn Tote bei Luftangriff auf Keksfabrik in Libyen

Tripolis (dpa) - Bei einem Luftangriff auf eine Keksfabrik in Libyen sind Rettungskräften zufolge zehn Menschen getötet und 35 weitere verletzt worden. Helfer würden die Leichen aus den Trümmern bergen, sagte ein Sprecher der Notfalldienste in Tripolis am Montag. Das Gesundheitsministerium sprach von sieben Toten. Die Zahl der Opfer werde aber vermutlich noch steigen, sagte ein Sprecher des Ministeriums weiter.

Die Fabrik liegt im Süden von Tripolis. Bei den Opfern soll es sich um aus Afrika und Bangladesch stammende Arbeiter handeln. Retter hätten ihre Suche vorübergehend einstellen müssen, weil noch Flugzeuge am Himmel seien, sagte der Sprecher der Notfalldienste.

In Libyen kämpfen Truppen des mächtigen Generals Chalifa Haftar gegen die von den Vereinten Nationen anerkannte Regierung in Tripolis. Haftars selbsternannte Libysche Nationalarmee (LNA) beherrscht weite Teile im Osten sowie im Süden des Landes. Die LNA hatte im April eine Offensive auf Tripolis begonnen und ihre Angriffe zuletzt verstärkt. Das ölreiche Land war nach dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi 2011 ins Chaos gestürzt.

Gleiche Nachricht

 

Kapitän zum Helden ernannt

1 woche her - 21 Februar 2020 | Unfälle

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayNach der Havarie des Schifftrawlers „Resplendent“ am Dienstag wird befürchtet, dass der Kapitän mit dem Schiff untergegangen und ertrunken ist. Das...

Schuldenberg ist nicht tragbar

1 woche her - 21 Februar 2020 | Unfälle

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält Argentiniens Schulden für nicht mehr tragbar und empfiehlt daher einen Schuldenschnitt. Es brauche einen „bedeutenden Beitrag von...

Glück im Unglück: Keine VerletzteN nach Lkw-kollision

vor 2 wochen - 13 Februar 2020 | Unfälle

Mehrere Stunden war ein Stück der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Arandis am gestrigen Morgen gesperrt, nachdem zwei Lastkraftwagen frontal kollidiert waren. Der Unfall ereignete...

Unfalltote identifiziert

vor 1 monat - 16 Januar 2020 | Unfälle

Windhoek/Opuwo (Nampa/cev) – Die Polizei hat die Identität von zwei Personen veröffentlicht, die am vergangenen Wochenende bei einem schweren Unfall auf einer Schotterstraße südwestlich von...

Flüchtiger Fahrer stellt sich

vor 1 monat - 14 Januar 2020 | Unfälle

Clemens von Alten, WindhoekGlücklicherweise kamen alle Beteiligten mit leichten Verletzungen davon, als eine Ambulanz mit Regierungskennzeichen am späten Freitagabend in Windhoek angeblich die Vorfahrt missachtet...

Weniger Unfälle und Tote als im Vorjahr

vor 1 monat - 09 Januar 2020 | Unfälle

Von Jana-Mari Smith, WindhoekIn Namibia hat es zwar zwischen dem 1. Dezember und dem 5. Januar dieses Jahres 70 Verkehrstote gegeben, doch im Vergleich zu...

Massenkarambolage nahe Kappsfarm fordert ein Menschenleben

vor 1 monat - 08 Januar 2020 | Unfälle

Ein 46-jähriger Lastwagenfahrer ist am Montagabend auf der Straße zwischen Windhoek und dem Hosea-Kutako-Flughafen ums Leben gekommen, nachdem ein Verkehrsunfall eine Massenkarambolage verursacht hatte. Das...

Fahrzeug überschlägt sich mehrmals – Zwei Tote

vor 1 monat - 07 Januar 2020 | Unfälle

Zwei männliche Personen im Alter von 49 und 33 Jahren sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der Fernstraße B2 ums Leben gekommen. Das Unglück...

Appell fällt auf taube Ohren

vor 2 monaten - 23 Dezember 2019 | Unfälle

Von Erwin Leuschner/Nampa, Swakopmund/WindhoekIch möchte, dass es so wenig Unfälle, Tote und Verletzte auf unseren Straßen gibt wie nur möglich und appelliere daher an alle...

Frau durch Blitz getötet

vor 2 monaten - 23 Dezember 2019 | Unfälle

Windhoek (Nampa/cev) – Eine junge Frau ist in der Omusati-Region durch einen Blitzschlag ums Leben gekommen. „Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 18.45 Uhr...