31 Dezember 2003 | Sport

Rekord bei Golfturnier

Das Eddy-Ferger-Golfturnier auf dem Rossmund Golfplatz in Swakopmund erfreut sich unter den deutsprachigen Bürgern dieses Landes immer größerer Beliebtheit. In diesem Jahr registrierten die Verantwortlichen eine Rekordbeteiligung von 65 Golfern. Der Sieger und Wanderpokalgewinner 2003: Götz Vahle.

Swakopmund - Ausgerechnet einer der beiden Organisatoren ging als strahlender Sieger aus diesem Turnier hervor: Der Swakopmunder Götz Vahle, der nach der Pokalüberreichung sich ganz bescheiden gab: "Zweimal bis dreimal im Jahr spiele ich gut Golf, dass das nun ausgerechnet heute klappte, darüber freue ich besonders." Damit steht der Name Vahle zum dritten Mal auf der Plakette nach Siegen in den Jahren 1990 und 1993.


Diesmal ging Vahle mit 39 Punkten als Sieger aus dem Turnier hervor. Er trat am Abschlag eins an, machte am vierten Loch sogar ein Birdie und strahlte Optimismus nach den ersten neun Löchern aus: Mit 22 Punkten rechnete er sich eine gute Chance aus. Wenn es auch im zweiten Durchgang nur noch zu 17 Punkten reichte, so war ihm der erste Platz aber nicht mehr zu nehmen.


Philipp Schoedel startete das siebte Mal und hatten allen Grund zum Strahlen: Er holte sich Platz zwei mit 37 Punkten, obwohl er in jeder Runde ein "Blackout" verbuchte. Schoedel: "Ich bin richtig stolz darauf, dass ich zum ersten Mal zur Spitze zählen durfte." Aber das muss noch erwähnt werden: Er belegte regelkonform den zweiten Rang, weil er ein paar Jahre älter als der Dritte - der punktgleich war - ist.


Der Dritte im Bunde heißt Jürgen Gressmann und kommt aus Swakopmund. Seine Blackouts machte er in der ersten Runde an den Löchern sieben und acht mit Birdies wieder wett und holte sich 19 Punkte. In Runde zwei reichte es zu 18 Punkten. Gressmann erinnert sich: "Vor zwei Jahren holte ich mit 33 Punkten den zweiten Platz vor der Gesamtsiegerin Monika Schoedel", und schmunzelnd fügte er hinzu: "Wenn die Dame nicht ein paar Jahre älter als ich gewesen wäre, hätte ich den Pokal geholt." Der Vollständigkeit halber: Die beste Frau des Turniers kam aus Windhoek - ihr Name Maike Schmid, ihre Punktzahl: 36.


Einen besonderen Dank richteten die beiden Organisatoren, Werner Borg und Götz Vahle, an die zahlreichen Sponsoren, die auch größtenteils schon für das kommende Jahr wieder ihre Unterstützung zugesagt haben. Über die Frage, ob auch künftig Jugendliche an diesem Turnier teilnehmen sollen, gab es in einer lebhaften Diskussion unterschiedliche Meinungen. Aber zum Schluss herrschte Einigkeit darüber: Jugendliche dürfen künftig teilnehmen, sie werden nur gesondert gewertet. Siggi Wagner, einer der Befürworter, berichtete, dass er dafür schon über 5000 Namibia-Dollar gesponsert bekommen habe.


Eddy Ferger, Gründer des Turniers, freut sich darüber, dass diese sportliche Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr immer mehr Resonanz findet, auch bei Jugendlichen auf Interesse stößt: "Und wo kann man besser Disziplin lernen, als beim Golfen?

Gleiche Nachricht

 

Diekmann holt Silber

vor 1 tag - 21 April 2021 | Sport

Namibias Einer-Spezialistin im Rudern, Maike Diekmann, hat bei der Internationalen Memorial Paolo D'Aloja Regatta am Sonntag silbernes Edelmetall gewonnen. Im Finale über 2 000 Meter...

Sportlich durchs Jahr – Teil 2: Der Mai

vor 1 tag - 21 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) • Der zweite Spieltag der Rugby Premier League (RPL) sowie der Faustballer ist abgehakt. Auch im Fußball rollt der Ball sowohl im Pokal...

Damen siegen in Südafrika

vor 2 tagen - 20 April 2021 | Sport

Windhoek/Durban (omu) - Namibias Damen-Hallenhockey-Auswahl hatte beim Qualifikationsturnier zur Weltmeisterschaft in Belgien im Finale die besseren Nerven. Die Mannschaft von Trainer Erwin Handura, die in...

Partie endet im Chaos

vor 2 tagen - 20 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) - In der namibischen Rugby Premier League ist es am Samstag zum Eklat gekommen. Bei Spielstand von 19:9 zwischen der Mannschaft der namibischen...

Cohen auch an Spieltag zwei Top-Team

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) – Der Sportklub Windhoek (SKW) war am Samstag Gastgeber des zweiten Spieltags der namibischen Faustballliga. Allerdings mussten sich die Gastgeber wieder einmal der...

Sportlich durchs Jahr - Vorausschau bis Ende Juni -...

vor 6 tagen - 16 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Ostern ist schon wieder zwei Wochen vorbei und sportlich tut sich so einiges im Land. Auch wenn es durch die Covid-19-Auflagen immer...

Bahnverbindung nach Katima

1 woche her - 15 April 2021 | Verkehr & Transport

Von B. Weidlich & F. SteffenWindhoek Die namibische Regierung hat eine kanadische Firma damit beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für den eventuellen Bau einer Eisenbahnlinie durch...

Anstoß zu Liga und Pokal

1 woche her - 15 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Nach dem in der HopSol Jugend-Fußballiga (HYSL) der Ball schon seit drei Wochen wieder rollt, startet auch das namibische Fußball Oberhaus (NPFL)...

Faustball: Festigt Cohen den ersten Tabellenplatz?

1 woche her - 15 April 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Am Samstag fliegen beim Sportklub Windhoek (SKW) die Fäuste. Ab acht Uhr stehen sich in der Faustball-Arena des Klubs die Teams vom...

Verkehrskommission nimmt Arbeit auf

1 woche her - 14 April 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Die im September vergangenen Jahres neu ernannte Verkehrskommission wird voraussichtlich Anfang Mai erstmals anfangen zu tagen, wie der neue Vorsitzender James William...