08 Oktober 2020 | Leserpost

Reisebeschränkungen für Tourismus

Betr.: Tourismus fordert Klarheit

Diese Verwirrungen des Reiseverkehrs sind sowohl für Deutschland als auch Namibia nur von Nachteil. Ich befürchte, dass Eurowings die Flüge auch bald einstellen wird, wenn nicht endlich Klarheit geschaffen wird. Mit 20 - 50 Fluggästen kann keine Fluggesellschaft überleben, auch nicht, wenn man die Fracht dazurechnet. Der deutschen Regierung mache ich große Vorwürfe, denn dort wird Namibia noch immer als Risikoland eingestuft, da laut Auswärtigem Amt noch immer die 7 Tage Quarantäne und somit auch bei der Rückreise nach Deutschland gelten. So vernichten sie den Tourismus. Sehr schade für Namibia, wo die Infektionen sehr niedrig sind, im Gegensatz zu Deutschland. Trotzdem ruft Gesundheitsminister Spahn zu Reisen ins Inland auf. Unmöglich - denn er weiß nicht was er tut...

Hildegard Kiehnel

Deutschland

Gleiche Nachricht

 

Eigene Straßenbaufirmen

vor 1 tag - 03 Dezember 2020 | Leserpost

Es ist unglaublich. Deutschland bezahlt und China baut. Namibia hat doch eigene Straßenbaufirmen. Warum ist das nicht Voraussetzung für die Zuteilung der Mittel???Karl-Heinz SchäfersPorta Westfalica

32. Jahreshauptversammlung des Deutschen Kulturrates in Namibia

vor 1 tag - 03 Dezember 2020 | Leserpost

Bei der letzten Jahreshauptversammlung am 28. November hatten wir über die Zukunft des Deutschen Kulturrates (DKR) diskutiert. Wir hatten angeregt, dass neue Ideen, neue Ziele,...

Besonderer Rückblick zum Geburtstag

1 woche her - 26 November 2020 | Leserpost

Nachfrage von Frau Oppel an die Allgemeine Zeitung:Mein Name ist Julia Oppel. Mein Vater, Dieter Oppel, ist am 27. Oktober 1955 in Windhoek geboren und...

WHO hat eine andere Meinung

1 woche her - 26 November 2020 | Leserpost

Da kann sich Namibia glücklich schätzen über so viel medizinischen Sachverstand, wie er sich in dem Leserbrief ausdrückt. Ein solcher Experte sollte seinen Sachverstand auch...

Schlachthof in Oshakati

1 woche her - 26 November 2020 | Leserpost

Schon wieder die Chinesen! Merkt die Regierung immer noch nichts und lässt sich blenden. Namibia wird in absehbarer Zeit eine chinesische Kolonie. Die von den...

Kritik zur Verbesserung

vor 4 wochen - 05 November 2020 | Leserpost

Wieso nach erst 5 Jahren? Jede Aussage hat ein Korn auf Wahrheit. Um etwas zu verbessern, muss man Kritik zur Verbesserung vertragen.Robert KellerKapteinskloof

Langfristig positive Entwicklung

vor 4 wochen - 05 November 2020 | Leserpost

Mittel- und langfristige wirtschaftliche Entwicklung mit Erzeugung und Herstellung in Namibia! Wir besuchen seit einigen Jahren Namibia und beobachten, dass kurzfristige Programme und Investitionen durch...

RKI-Kommentar

vor 4 wochen - 05 November 2020 | Leserpost

VorbemerkungIch nehme das Recht der freien Meinungsäußerung für mich in Anspruch, das in § 21 der namibischen Verfassung festgelegt ist, und das auch nicht durch...

Fische als Nothungerhilfe gebrauchen

vor 1 monat - 29 Oktober 2020 | Leserpost

Ich musste mich erst erholen und darüber nachdenken, was eigentlich mit unserer „Obrigkeit“ los ist. Erstens: Vier Tonnen Fisch beim Swakoppforte-Damm zerstört!?!? Wir haben doch...

Hilfe zukommen lassen

vor 1 monat - 29 Oktober 2020 | Leserpost

Etwas verspätet habe ich soeben die AZ betreffend der Krätze gelesen. Wir sind seit einigen Jahren mit einem Himba-Village in Opuwo freundschaftlich verbunden und dort...