13 Oktober 2021 | Wirtschaft

Regierung will Milchindustrie unterstützen

Windhoek (km) - Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein hat in der vergangenen Woche auf Anfrage der Nationalversammlung mitgeteilt, die Regierung sei bereit, der namibischen Milchindustrie unter die Arme zu greifen. Der Sektor bedürfe ein dringendes Eingreifen seitens der Regierung, um ihn vor dem Zusammenbruch zu retten. Ihm zufolge sei die einzige kurzfristige Maßnahme, Importbeschränkungen auf ausländische Produkte anzuwenden, die durch das Gesetz zur Kontrolle von Import und Export eingesetzt werden können. Die ursprünglich angedachte direkte Subvention von 2 N$ pro Liter Rohmilch koste 40 Millionen N$ im Jahr und sei daher finanziell nicht tragbar. Importbeschränkungen hingegen könnten ungerechten Wettbewerb verhindern, die Produktion verbessern und eine Werterhöhung einleiten. Man werde nun Konsultationen mit allen relevanten Behörden und Interessensträgern durchführen.

Gleiche Nachricht

 

!Gawaxab concerned about weak credit uptake

vor 2 tagen - 21 Oktober 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUIt is expected that when interest rates are low, individuals and businesses will approach commercial banks to seek for credit in order to invest...

Kraftstoffpreise sollen steigen

vor 2 tagen - 21 Oktober 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Es wird geschätzt, dass in Namibia für November ein deutlicher Anstieg der Kraftstoffpreise zu erwarten ist. Die südafrikanische Seite „Businesstech“ hat jüngst...

Ongos Valley, Telecom Namibia sign MoU

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUOngos Valley Development signed a Memorandum of Understanding (MoU) with Telecom Namibia (TN) last week to commemorate their journey towards developing a smart city.In...

Eloolo erneut geschlossen

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Von T. Haidula & F. Steffen, Oshakati/WindhoekDas namibische Unternehmen Kiat Investments Holdings, das einen 25-Jahre-Vertrag für den Betrieb des Eloolo-Schlachthofs in Oshakati erhalten hatte, wird...

No hand brake for fuel prices

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy - Fuel prices, which have soared recently, are likely to remain high in the coming months but begin to retreat early next year.While...

Hard choices loom for finance chiefs’ pledges

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Wirtschaft

Chris Stein - In speeches and communiques from top finance officials at the recent annual meetings of the IMF and World Bank, one word was...

Sticking points at COP26

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Wirtschaft

Nina Chestney - Representatives from nearly 200 countries will meet in Glasgow, Scotland, from Oct. 31-Nov. 12 for climate talks to strengthen action to tackle...

Namibian economy needs ‘big re-think’

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Wirtschaft

Speakers at the ‘Pandenomics’ webinar recently hosted by Nedbank Namibia CIB and Simonis Storm, and supported by Nedbank Business Banking and Nedbank Private Wealth, have...

Vehicle prices locally on a rising trend

vor 4 tagen - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUGlobal shipping constraints and reduced production, resulting in delayed imports, are some of the factors that are driving up vehicle prices in Namibia.According to...

Save the economy by getting vaccinated

vor 4 tagen - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

STAFF REPORTERSpeakers at the ‘Pandenomics’ webinar recently hosted by Nedbank Namibia and Simonis Storm, and supported by Nedbank Business Banking and Nedbank Private Wealth, have...