17 Juli 2017 | Wirtschaft

Regierung soll Kunden der SME-Bank helfen

Windhoek (fis) - Die Industrie- und Handelskammer (NCCI) hat die Regierung aufgerufen, den Kunden der SME-Bank zu helfen, die durch deren Konkurs negativ betroffen sind.

Es sei „dringende Unterstützung von Regierung und Zentralbank“ für Firmen nötig, die Konten bei der SME-Bank hätten, erklärt NCCI-Geschäftsführer in einer schriftlichen Mitteilung vom Freitag. Die Kunden der SME-Bank hätten keinen Zugang mehr zu ihren Konten und könnten folglich ihre Lieferanten und Angestellten nicht bezahlen, so Shaanika. Er weist außerdem darauf hin, dass die Schließung des Finanzhauses nicht durch die NCCI-Mitglieder bzw. Kunden verursacht worden sei; die Regierung als Mehrheitseigentümer solle deshalb schnell denen helfen, die keine Schulden hätten, an Geld zu kommen.

In der aktuellen schwierigen Wirtschaftslage könne man es sich nicht erlauben, dass weitere Unternehmen schließen, so der NCCI-Geschäftsführer weiter. Deshalb müsse alles getan werden, um „sicherzustellen, dass die Auswirkungen der Sauerei, die bei der SME-Bank entstanden ist, auf die Ökonomie allgemein und auf die Unternehmen im Einzelnen soweit wie möglich minimiert wird“.

Die SME-Bank ist als Finanzhaus für klein- und mittelständische Betriebe (Small and Medium Enterprises, SME) gegründet worden.

Gleiche Nachricht

 

Kein Esel-Schlachthof in Outjo

vor 18 stunden | Landwirtschaft

Windhoek/Outjo (ste) – Der namibische Tierschutzverein SPCA gab heute Morgen bekannt, dass die chinesische Firma Fu Hai Trading Enterprise CC (FHTE) ihren Antrag für die...

Rüge für verlustreiche Staatsbetriebe

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) • Ermahnende Worte: Der stellvertretende Finanzminister Natangue Ithete hat kriselnde und verlustreiche Staatsunternehmen scharf kritisiert. „Die meisten der sogenannten SOEs (State Owned Enterprises)...

Rückversicherer schüttet Dividende an Staat aus

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Wirtschaft

Der namibische Rückversicherer NamibRe hat der Regierung für das am 31. März 2017 geendete Finanzjahr Dividenden in Höhe von 5 Millionen Namibia-Dollar ausgezahlt. Die Übergabe...

Häuserpreise steigen langsamer

vor 1 tag - 22 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) - Die Immobilienpreise haben im vergangenen Jahr um „bescheidene“ 4 Prozent im Schnitt zugelegt. Das geht aus dem aktuellen Housing-Price-Index-Bericht hervor, den die...

ICAN will sichtbar werden

vor 2 tagen - 22 Februar 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Berufsverband der vereidigten Wirtschaftsprüfer Namibias - besser bekannt unter seinem englischen Namen „Institute of Chartered Accountants in Namibia“ (ICAN) -...

China-Export noch nicht aktuell

vor 3 tagen - 21 Februar 2018 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek Im Jahre 2016 einigte sich das namibische Landwirtschaftsministerium mit seinen chinesischen Amtskollegen, Rindfleisch aus Namibia nach China zu exportieren. Wenn die...

Preisanstieg zum Jahresstart

1 woche her - 16 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Während sich die jährliche Teuerungsrate der namibischen Verbraucherpreise von 8,2 Prozent im Januar 2017 auf 3,6 Prozent verlangsamt hat, zeigt das Preisniveau...

Preisanstieg im Januar

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Während sich die jährliche Teuerungsrate der namibischen Verbraucherpreise von 8,2 Prozent im Januar 2017 auf 3,6 Prozent verlangsamt hat, zeigt das Preisniveau...

SOE-Aufsichtsräte: Nur vier Treffen pro Jahr

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (fis) - Die Sitzungen für Aufsichtsräte von Staatsunternehmen (SOEs) sollen ab diesem Jahr auf vier Treffen pro Jahr begrenzt werden. Das sagte SOE-Minister Leon...

Repo-Satz bleibt bei 6,75 Prozent

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Namibias Währungshüter haben den Repo-Satz unverändert bei 6,75 Prozent gelassen. Dieses Zinsniveau sei ausreichend, um die Wirtschaft zu stützen und die Währungsbindung...