05 Januar 2021 | Gesellschaft

Rückblick auf Mutjavikua

Ex-Gouverneur hat der Erongo-Region bewusst gedient

Cleophas Mutjavikua, über zehn Jahre bis April 2020 Gouverneur der Region Erongo, ist am 3. Januar 2021 im Alter von 57 Jahren in Grootfontein verstorben. Laut Auskunft der Familie hatte er sich kürzlich mit dem Covid-19-Virus infiziert. Präsident Hage Geingob und der jetzige Erongo-Gouveneur, Neville Andre, haben den Angehörigen ihr Beileid ausgesprochen.

Von Eberhard Hofmann

Windhoek/Grootfontein

Cleophas Mutjavikua war eine Persönlichkeit mit ausgeglichenem Gemüt. Seine politische Laufbahn war zuerst stark mit den Gewerkschaften Namibias verbunden, insbesondere der National Union of Namibian Workers (NUNW). Der vorige Präsident, Hifikepunye Pohamba, hatte ihn 2010 in das Gouverneursamt für die Region Erongo berufen. Nach zwei Amtsperioden Mutjavikuas hat Präsident Geingob den jüngeren Anwärter Neville Andre als Nachfolger ernannt. Vor dem Ende seiner Dienstzeit musste Mutjavikua sich aus Gesundheitsgründen Anfang 2020 mehrere Woche krank schreiben lassen. In der Zeit wohnte er jedoch im Februar vergangenen Jahres einen Vortragsabend des Gesprächskreises deutschsprachiger Namibier in Swakopmund bei, als der Referent Festus Tjikua über den Stand der namibisch-deutschen Verhandlungen über die Genozid- und Reparationsfragen informierte. Mutjavikua zeigte durch seine Anwesenheit sein Interesse an der Begegnung und Austausch zwischen Ovaherero und Namibiern deutscher Herkunft.

Bei seinem Abgang aus dem Gouverneursposten erklärte Mutjavikua, er respektiere Geingobs Beschluss. Es gebe andere geeignete Namibier, den Posten zu besetzen. Seine Amtszeit war von folgenden Großprojekten (nicht von ihm initiiert) in der Erongo-Region gekennzeichnet: Bau des neuen Container-Terminals sowie der neuen Öl-Landebrücke samt Ölreservoirs in Walvis Bay, dazu der Ausbau des Internationalen Flughafens der Hafenstadt. Mutjavikua prangerte den Verlust der Arbeitsstellen unter Fischern an, was er als Folge des Fishrot-Skandals erkannte.

Der Wasserbau lag ihm sehr am Herzen und er bedauerte, dass er in dem Bereich nicht genug bewegen konnte, denn Omatjete muss immer noch per Wasserwagen von Okombahe am Omaruru versorgt werden. Er war ein starker Fürsprecher für eine weitere Entsalzungsanlage an der Küste, von der die Regierung seit zehn Jahren ohne Handlung spricht. „Die zehn Jahre als Gouverneur sind schnell vergangen. Es war schwierig, auch nur ein Buch zu Ende zu lesen“, erinnerte er sich.

Gleiche Nachricht

 

Amtsperiode verlängert

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Gesellschaft

Windhoek (hf) - Das Präsidialamt hat die Amtsperiode der Leiter der Anti-Korruptionskommission (ACC), Paulus Noah, vormals Amtsrichter, und Advokat Erna van der Merwe um sechs...

Rückblick auf Mutjavikua

1 woche her - 05 Januar 2021 | Gesellschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek/Grootfontein Cleophas Mutjavikua war eine Persönlichkeit mit ausgeglichenem Gemüt. Seine politische Laufbahn war zuerst stark mit den Gewerkschaften Namibias verbunden, insbesondere...

Donbaldt Noa begraben

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Gesellschaft

Windhoek/Ohakweenyanga (TH/hf) - Donbaldt Noa, Ingenieursstudent im vierten Jahr und Sohn des Direktors der Anti-Korruptionskommission (ACC), Paulus Noa, wurde gestern in Ohakweenyanga im Kreis seiner...

Die AZ wünscht Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch...

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Gesellschaft

Das Jahr 2020 mit seinen unwahrscheinlichen Herausforderungen wird vielen Menschen ein Leben lang unvergessen bleiben. Die Höhen und Tiefen wurden in diesem Jahr grundsätzlich von...

Schlagernacht-Wettbewerb - Die Gewinner sind bekannt

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Gesellschaft

Gestern Nachmittag wurden in der AZ-Redaktion 12 Lose aus insgesamt 231 Einträgen gezogen, die an dem SUAS-Wettbewerb teilgenommen hatten. O&L Leisure und die Allgemeine Zeitung...

Schlagernacht-Wettbewerb

vor 3 wochen - 23 Dezember 2020 | Gesellschaft

Morgen ist es soweit, denn am Nachmittag werden die 12 Gewinner der kleinen AZ-Leserreise zur Midgard Gästefarm in den Tagen vom 20. bis zum 23....

Bahlsen -unkvonventioneller Lehrer mit großer Wirkung

vor 3 wochen - 23 Dezember 2020 | Gesellschaft

Die Nachricht, dass Paul Bahlsen, ehemaliger Lehrer der Oberschule Swakopmund, seinerzeit Swakopmund Hoërskool (SHS), in diesem Jahr am 11. September in Kapstadt im Alter von...

Schlagernacht-Wettbewerb

vor 3 wochen - 22 Dezember 2020 | Gesellschaft

Die Stiftung Fly & Help von Reiner Meutsch baut seit Jahren Schulen in Afrika, Asien und Südamerika und unterstützt die Bildung im Allgemeinen. Diesmal will...

Weihnachtsfreude im Hope Village

vor 3 wochen - 22 Dezember 2020 | Gesellschaft

Die ehemalige Miss Namibia und Miss Universe Michelle Mclean-Bailey (Mitte), Miss Namibia 2019/2020 Nadja Breytenbach(l.) sowie Miss Teen Namibia 2019/2020 Schwane Blignaut (r.) verbrachten mit...

Schlagernacht-Wettbewerb

vor 3 wochen - 21 Dezember 2020 | Gesellschaft

Die Schlagernacht wird am 22. Januar 2021 als „Stars under African Skies“ auf dem Gelände des Gästebetriebs Midgard Country Estate stattfinden. Die Allgemeine Zeitung unterstützt...

Database Error

 

 

A Database Error Occurred

Error Number: 1290

The MySQL server is running with the --read-only option so it cannot execute this statement

UPDATE posts SET hits = hits + 1 WHERE post_id = 364915

Filename: /var/app/current/controllers/main.php

Line Number: 868

Go Home