06 Dezember 2002 | Lokales

Raubüberfälle dauern an

Sechs bewaffnete Räuber haben gestern Mittag das Postamt Bachbrecht im Stadtteil Windhoek West überfallen. Die Täter haben vor dem Postamt einen Sicherheitsbeamten niedergeschlagen, Angestellte und Kunden bedroht und sind mit Bargeld in Höhe von rund N$ 6000 geflohen.

Wie Angestellte des Postamtes gestern gegenüber der AZ mitteilten, seien vier der Verbrecher gegen 2.00 Uhr in das Gebäude an der Ecke Johann-Albrecht Straße und Olievaar Straße eingedrungen während zwei weitere draußen "Stellung bezogen" hätten. In der Schalterhalle hätten drei der vier Kriminellen den anwesenden Kunden befohlen, sich auf den Boden zu legen, während ihr Komplize die Kassiererin mit der Waffe bedroht habe.


Dieser sei anschließend über den Schaltertisch gestiegen und habe aus einer der unverschlossenen Schubladen das Bargeld entwendet. Eine der Post-Angestellten will gesehen haben, wie einer der drei anderen Verbrecher einem auf dem Boden liegenden Kunden ein mobiles Tefefon abgenommen habe und die sechs Täter anschließend in einem roten VW Golf geflohen seien. Das Postamt blieb für den Rest des Tages geschlossen, soll aber heute wieder geöffnet sein.


Wie die Öffentlichkeitsbeauftragte von Nampost, Sandra Williams, auf Anfrage der AZ mitteilte, sei es die Ausnahme, dass Bargeld in dieser Höhe direkt am Schalter verwahrt werde. In der Regel befinde sich das Geld in einem Panzerschrank und werde nur in Ausnahmefällen direkt am Schalter gelagert.


Sie wies jedoch auch darauf hin, dass Rentner ab dem ersten Dienstag eines jeden Monats ihr Pensionsgeld bei der Post abholen könnten und deshalb gestern vergleichsweise viel Bargeld in dem Postamt vorhanden gewesen sei. Grundsätzlich würden bei allen Postämtern im Lande nach Dienstschluss nie mehr als N$ 1000 aufbewahrt und dieses in einem Panzerschrank verschlossen.


Williams zufolge sei es kaum möglich, öffentliche Einrichtungen wie Postämter vollständig gegen Verbrecher zu sichern. Vor diesem Hintergrund riet sie auch Kunden der Post nach Möglichkeit keine großen Geldsummen oder andere Wertgegenstände bei sich zu tragen, wenn sie ein stark frequentiertes Postamt besuchen.

Gleiche Nachricht

 

NamPort beschafft den Spürhunden ein neues Dach über dem...

vor 9 stunden | Lokales

Die Hafenbehörde NamPort hat vor kurzem alle Hundekäfige bei der Polizeistation auf dem Walvis Bayer Hafengelände renoviert – dort werden alle Spürhunde untergebracht. Dies hat...

Swakopmunder Hauptfeuerwehrmann Adri Goosen verstorben

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Der Chef des Swakopmunder Feuerwehr- und Rettungsdienstes, Adri Goosen, ist am Montagnachmittag im Alter von 56 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Goosen...

Vom Interview bis hin zum Audioschnitt

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Lokales

Die PASCH-Schulen in Namibia haben vor kurzem das Projekt LaboRadio abgeschlossen, das Schülern, die Deutsch als Fremdsprache belegen, an das Radio und den Umgang mit...

Von Gewaltdrohungen absehen

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Der Vorstand des Forums deutschsprachiger Namibier begrüßt laut ihrer gestrig veröffentlichten Pressemitteilung das Ergebnis der Genozidverhandlungen zwischen Namibia und Deutschland. „Wir fühlen...

Trainingszentrum für Swakop

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Swakopmund könnte bald nicht nur in Namibia, sondern im gesamten südlichen Afrika eine Hochburg sein, wo Krankenschwestern ausgebildet werden. Die Entwicklung...

NBC-Panne: Jobs sind gesichert

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Die beiden Nachrichtensprecherinnen des Fernsehunternehmens NBC, Jessica Kaimu und Elmarie Kapunda, die wegen einer Panne während einer Livesendung inzwischen international Schlagzeile machen,...

Schulessen für Kinder in der Kunene-Region

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Lokales

Die World Food Bank (WFP) der Vereinten Nationen hat in Zusammenarbeit mit dem namibischen Bildungsministerium ein Nahrungsmittelprogramm für Schüler in der Kunene-Region gestartet. Das 1,7...

AgriBusDev wird aufgelöst

vor 3 tagen - 14 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Das Staatsunternehmen AgriBusDev (Agricultural Business Development Agency), das landesweit sogenannte Green Schemes betreibt, wird aufgelöst. Das teilte die amtierende Geschäftsführerin Berfine Antindi...

Kandjeke offenbart Namibias Sondermüll-Dilemma

vor 3 tagen - 14 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - In Namibia gibt es keine Gesetze und Vorschriften, die die Arbeit der lokalen Behörden und den Erzeugern von Sondermüll regeln, was dazu...

Schulung zur GBV-Prävention

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/sb) - Das Ministerium für Geschlechtergleichstellung, Armutsbekämpfung und soziale Wohlfahrt bietet seit Mittwoch eine dreitägige Schulung im Bereich der Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV)...