22 Juli 2020 | Landwirtschaft

Ranch-Angestellte beklagen Umstände

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Auf der staatlichen Mangetti Cattle Ranch wächst der Missmut gegenüber der Führungsebene. Das Personal habe sich bereits im April dieses Jahres schriftlich mit einer Reihe von Anliegen an die Chefetage des Staatsunternehmens NIDA (Namibia Industrial Development Agency, NIDA) gewandt, doch bisher sei nichts geschehen, sagte kürzlich Kasingana Kasingana, der für die unzufriedenen Angestellte auftrat.

Bei der Mangetti Cattle Ranch in der Kavango-West-Region handelt es sich um ein viehwirtschaftliches Großprojekt des Staates, das sich über eine Fläche von 168900 Hektar erstreckt und 40 Farmen beinhaltet. Kasingana zufolge wurde den Angestellten seit zwei Jahren keine Gehaltserhöhung gezahlt. Gleichzeitig sei das Personal aber oft auf sich selbst gestellt. Beispielsweise mangele es an Transportmöglichkeiten, was in einem Krankheitsfall bedeute, dass ein/e Angestellte/r eigene Regelungen treffen müsse. Zudem betonte er, dass die Viehposten auf der Ranch über zehn Kilometer voneinander entfernt liegen und sich diensthabende Arbeitskräfte alleine nicht sicher fühlen würden.

Ferner glauben die Angestellten, dass sich fragwürdige, eventuell sogar unlautere Aktivitäten auf der Mangetti Cattle Ranch abspielen. Sie werfen Mitgliedern des Aufsichtsrates sowie der Führungsebene vor, Rinder angeblich „illegal zu verkaufen“, und fordern die Anti-Korruptionseinheit (Anti-Corruption Commission, ACC) auf, eine Ermittlung einzuleiten. Verdächtig sei beispielsweise, dass in der Vergangenheit den Angestellten das Ziel der verladenen Tiere mitgeteilt worden sei. „Jetzt sehen wir nur wie die Lastwagen kommen und gehen, während die Manager aber die Information zurückhalten, wohin der jeweilige Lkw fahren soll“, sagte Kasingana. Vor rund vier Jahren habe die Ranch 21000 Rinder gezählt und heute seien es lediglich 14000.

Die Angestellten haben gedroht, sie würden der Arbeit fernbleiben, „bis Geschäftsführer Uparura Kuvare und Sektionschef John Alughodhi zurücktreten“, hieß es. Versuche der Presseagentur Nampa eine Stellungnahme der beiden Führungskräfte einzuholen waren erfolglos. NIDA ist vor zwei Jahren entstanden, nachdem das damalige Wirtschaftsministerium die staatliche Entwicklungsgesellschaft (Namibia Development Corporation, NDC) und die Offshore Development Corporation (ODC) vereint hatte.

Gleiche Nachricht

 

Heidelbeeranbau mit Zukunft

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, Windhoek/RunduWillem Mostert ist ganz hin und weg. „Das beweist, was mit der richtigen Planung, Infrastruktur und Projektleitung alles möglich ist“, erklärte...

Ranch-Angestellte beklagen Umstände

1 woche her - 22 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Auf der staatlichen Mangetti Cattle Ranch wächst der Missmut gegenüber der Führungsebene. Das Personal habe sich bereits im April dieses Jahres schriftlich...

Namibischer Milchproduzentenverband: „Krise außer Kontrolle“

1 woche her - 20 Juli 2020 | Landwirtschaft

Wiederholt hatte der namibische Milchproduzentenverband (DPA) davor gewarnt, dass die namibische Milchindustrie seit Jahren nicht aus einer anhaltenden Krise herausfindet. „Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des...

Regierung hilft Kommunalfarmern mit Traktoren

vor 2 wochen - 16 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) • Das Landwirtschaftsministerium hat ein Projekt zur Verbesserung des Pflanzenanbaus ins Leben gerufen, genannt NAMSIP, das sich vor allem auf den Einsatz von...

Zwist führt zu gemeinsamen Auftritt

vor 2 wochen - 15 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Zum Ende der vergangenen Woche kam in dem Rundschreiben des Namibischen Landwirtschaftsverbandes (NAU), dessen Unterabteilung, die Organisation für Viehproduzenten (Livestock Producers‘ Organisation,...

Dürrehilfe immer noch nicht angekommen

vor 2 wochen - 14 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Projekte, die im Rahmen einer Dürrehilfe von 100 Millionen Namibia-Dollar schon vor sieben Jahren beginnen sollten, sind noch immer nicht vollständig umgesetzt...

Mit Hydrokultur gegen Hunger

vor 2 wochen - 13 Juli 2020 | Landwirtschaft

21 Farmer in den Regionen Hardap und Karas haben am Donnerstag Hydrokultur-Gewächshäuser erhalten. Die Initiative ist Teil eines Nothilfe-Förderprogrammes für dürrebetroffene Gemeinden, das von der...

Tierärzte sollen Stellen erhalten

vor 3 wochen - 08 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Die Regierung hat versprochen, in absehbarer Zukunft Arbeitsplätze für Universitätsabsolventen zu schaffen, die erfolgreich ein Tiermedizinstudium abgeschlossen haben. Das Landwirtschaftsministerium stehe mit...

Der Weg zur grünen Holzkohle

vor 1 monat - 03 Juli 2020 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek/Otjiwarongo Im Jahr 2019 machten die Holzkohleexporte 17 Prozent der gesamten namibischen Agrarexporte aus, so der Namibische Holzkohleverband (Namibia Charcoal Association, NCA). Allein...

Aufsichtsrat bleibt länger im Amt

vor 1 monat - 30 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Die Mitglieder des Aufsichtsrates des Namibischen Ackerbaurats (NAB) bleiben drei weitere Monate im Amt. Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle...