22 Juli 2020 | Landwirtschaft

Ranch-Angestellte beklagen Umstände

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Auf der staatlichen Mangetti Cattle Ranch wächst der Missmut gegenüber der Führungsebene. Das Personal habe sich bereits im April dieses Jahres schriftlich mit einer Reihe von Anliegen an die Chefetage des Staatsunternehmens NIDA (Namibia Industrial Development Agency, NIDA) gewandt, doch bisher sei nichts geschehen, sagte kürzlich Kasingana Kasingana, der für die unzufriedenen Angestellte auftrat.

Bei der Mangetti Cattle Ranch in der Kavango-West-Region handelt es sich um ein viehwirtschaftliches Großprojekt des Staates, das sich über eine Fläche von 168900 Hektar erstreckt und 40 Farmen beinhaltet. Kasingana zufolge wurde den Angestellten seit zwei Jahren keine Gehaltserhöhung gezahlt. Gleichzeitig sei das Personal aber oft auf sich selbst gestellt. Beispielsweise mangele es an Transportmöglichkeiten, was in einem Krankheitsfall bedeute, dass ein/e Angestellte/r eigene Regelungen treffen müsse. Zudem betonte er, dass die Viehposten auf der Ranch über zehn Kilometer voneinander entfernt liegen und sich diensthabende Arbeitskräfte alleine nicht sicher fühlen würden.

Ferner glauben die Angestellten, dass sich fragwürdige, eventuell sogar unlautere Aktivitäten auf der Mangetti Cattle Ranch abspielen. Sie werfen Mitgliedern des Aufsichtsrates sowie der Führungsebene vor, Rinder angeblich „illegal zu verkaufen“, und fordern die Anti-Korruptionseinheit (Anti-Corruption Commission, ACC) auf, eine Ermittlung einzuleiten. Verdächtig sei beispielsweise, dass in der Vergangenheit den Angestellten das Ziel der verladenen Tiere mitgeteilt worden sei. „Jetzt sehen wir nur wie die Lastwagen kommen und gehen, während die Manager aber die Information zurückhalten, wohin der jeweilige Lkw fahren soll“, sagte Kasingana. Vor rund vier Jahren habe die Ranch 21000 Rinder gezählt und heute seien es lediglich 14000.

Die Angestellten haben gedroht, sie würden der Arbeit fernbleiben, „bis Geschäftsführer Uparura Kuvare und Sektionschef John Alughodhi zurücktreten“, hieß es. Versuche der Presseagentur Nampa eine Stellungnahme der beiden Führungskräfte einzuholen waren erfolglos. NIDA ist vor zwei Jahren entstanden, nachdem das damalige Wirtschaftsministerium die staatliche Entwicklungsgesellschaft (Namibia Development Corporation, NDC) und die Offshore Development Corporation (ODC) vereint hatte.

Gleiche Nachricht

 

MKS-Ausbruch in Ost-Kavango

1 woche her - 08 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Rundu (ste) - Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform hat bekanntgegeben, dass innerhalb der nördlichen Veterinärzone ein Fall der Maul- und Klauenseuche (MKS)...

Landfrage darf nicht ignoriert werden

vor 2 wochen - 05 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari Smith & Frank Steffen, Windhoek In seiner Nachbetrachtung der zweiten Nationalen Landkonferenz, stellt Pablo Gilolmo Lobo fest, dass „man trotz der Intensität und...

Geldgier trumpft scheinbar Tierleiden

vor 2 wochen - 02 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari Smith & Frank Steffen, Windhoek Eine im vergangenen Monat ins Leben gerufene Petition gegen den anvisierten Export von Lebendvieh aus dem Nordkap über...

Landwirtschaftsminister macht sich ein Bild der Heuschreckenplage

vor 2 wochen - 01 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Katima Mulilo (ste) - Etwas ungewohnt für diese Jahreszeit so früh nach dem Winter, wird die Sambesi-Region seit einer Woche von einer Heuschreckenplage in einer...

Katima-Schlachthof nimmt Betrieb auf

vor 2 wochen - 30 September 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Katima Mulilo (ste) - Im August 2017 beaufsichtigte der damalige Minister für Landwirtschaft, Wasserversorgung und Forstwirtschaft (MAWF), John Mutorwa, die Übernahme der Schlachthöfe in Katima...

Gnadenloser Brand im Hochfeld-Bezirk hat eine Woche lang gewütet...

vor 2 wochen - 29 September 2020 | Landwirtschaft

Gemäß der Facebook-Seite „Veldbrande in Namibia“ sind in der vergangenen Woche knapp 20000 Hektar Weideland in der Umgebung von Hochfeld außerhalb Okahandjas durch einen Großflächenbrand...

Parlament ratifiziert Oranje-Kommission

vor 1 monat - 18 September 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (bw) - Die Nationalversammlung hat diese Woche einen Antrag über das überarbeitete Abkommen der Oranjefluss-Kommission ratifiziert. Landwirtschaftsminister Calle Schletttwein erklärte, die Überarbeitung des Dokuments...

Keine Viehexporte per Seeweg

vor 1 monat - 14 September 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Der Staatsekretär des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Percy Misika, nahm am vergangenen Freitag Stellung zu Medienberichten, laut denen Lebendvieh aus...

Moderne Landwirtschaft

vor 1 monat - 03 September 2020 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek Der namibische Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle Schlettwein, zeigte sich gestern erfreut über die Landwirtschaftskonferenz – die erste dieser Art...

Massiver Veldbrand zerstört 30000 Hektar Farmland

vor 1 monat - 31 August 2020 | Landwirtschaft

Seit einiger warnt das Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus gegen Buschfeuer. Typisch für diese Jahreszeit mit seinen bekannten August-Winden, die über vollkommen ausgetrocknetes Gras...