01 April 2019 | Politik

Präsidentschaft verteidigt Nujomas Renovierungskosten

Windhoek (cev) – In den Augen der namibischen Regierungsspitze ist es selbstverständlich, dass der Staat die Renovierungskosten für das Anwesen des Gründungspräsidenten übernimmt. Dabei handelt es sich um eine Summe in Höhe von knapp 42,8 Millionen Namibia-Dollar, wie das Büro des Präsidenten am vergangenen Donnerstag bestätigte. „Dazu muss gesagt werden, dass es vor dem Amtsantritt von Präsident Hage Geingob im März 2015 zu diesen Umständen gekommen ist“, heißt es.

Unter Berufung auf die entsprechende Gesetzgebung (Founding Father of the Namibian Nation Act) wird in der Erklärung darauf hingewiesen, dass Altpräsident Sam Nujoma als erster Staatschef Namibias hierzulande einen Sonderstatus genieße. Zudem stehe jedem ehemaligen Regierungsoberhaupt ein Eigenheim zu. Ferner wird betont, dass im kommenden Monat eigentlich Nujomas 90. Geburtstagsfeier auf Staatskosten hätte stattfinden sollen. „Doch angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftskrise und der anhaltenden Dürre hat sich der Gründungspräsident entschieden, keine Feierlichkeiten mit Steuergeld zu finanzieren“, erklärte die Präsidentschaft.

Damit reagierte das Büro des Präsidenten auf die Berichterstattung in der Tageszeitung „The Namibian“, die versäumt haben soll, der Angelegenheit aus „administrativer Sicht“ auf den Grund zu gehen. Es handele sich um „vergebliche Versuche“ gewisser Intriganten und Kritiker, hinter einem „sicheren Schleier der Anonymität“ einen Keil zwischen den Gründungspräsident und den jetzigen Staatschef Hage Geingob zu treiben. Die Behauptung, dass die Renovierungskosten die politischen Gefolgsleute in zwei Lager gespalten hätten, sei ein „erfundenes Fantasiegebilde“. Geingob habe stets die „bedingungslose Unterstützung“ Nujomas erhalten.

Gleiche Nachricht

 

Namibia will russische Reisende locken

vor 9 stunden | Politik

Präsident Hage Geingob (M., r.) hat angekündigt, dass Namibia die Visumpflicht für russische Reisende abschaffen und so mehr Touristen und Unternehmer anlocken will. Das sagte...

EU-Druck wirkt sich auf EPZ aus

vor 3 tagen - 21 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Finanzminister Calle Schlettwein legte dem Parlament diese Woche Abänderungen für das Steuergesetz vor, wodurch die Steuerfreiheit in Namibias Export-Freizone abgeschafft werden soll....

Traditionelle Stimmzettel

1 woche her - 17 Februar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) - Am vergangenen Freitag einigte sich die namibische Wahlkommission ECN mit politischen Parteien dahingehend, dass die elektronischen Wahlgeräte (Electronic Voting Machine, EVM) nicht...

Parlament soll Holdingfirma NPTH auflösen

1 woche her - 14 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Das von der Regierung schon länger angedachte Bestreben, die staatliche Post- und Telekommunikationsgesellschaft aufzulösen, soll nun umgesetzt werden. Vize-Informationsminister Engel Nawatiseb legte...

Dresden erinnert an Kriegszerstörung

1 woche her - 14 Februar 2020 | Politik

Dresden (dpa) - Die Stadt Dresden hat gestern am Jahrestag ihrer Zerstörung erneut ein Bekenntnis zu Frieden und Versöhnung abgelegt. Zentraler Punkt des Gedenkens ist...

Vermächtnis wird neubelebt

1 woche her - 13 Februar 2020 | Politik

Von C. Sasman & F. SteffenWindhoek Das Ministerium für städtische und ländliche Entwicklung (MURD) hat angekündigt, die Fertigstellung von hunderten Häusern, die im Rahmen des...

Parlament nimmt die Arbeit wieder auf

1 woche her - 12 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) - Die Nationalversammlung hat nach der Sommerpause ihre Sitzungen wieder aufgenommen. In den knapp fünf Wochen bis zum 19. März, wenn die 6....

Blick zurück: Namibias Verfassung feiert 30 Jahre

1 woche her - 11 Februar 2020 | Politik

Windhoek (cev) • Am vergangenen Sonntag vor genau 30 Jahren, am 9. Februar 1990, war die Geburtsstunde des namibischen Grundgesetzes. Zu diesem Anlass hatten sich...

Milliardenfrage steht noch aus

1 woche her - 11 Februar 2020 | Politik

Von Eberhard Hofmann Swakopmund - Bei der ersten repräsentativen Begegnung zwischen namibischen Nachfahren der kriegführenden Parteien des damaligen Kolonialkriegs hat der Sprecher der Ovaherero-Gruppe, Ueriuka...

Das Jahr der Selbstprüfung

vor 2 wochen - 05 Februar 2020 | Politik

Von Gastredakteur & F. Steffen, Windhoek In seiner Eröffnungsrede zur ersten Kabinettssitzung im neuen Jahr - nach achtwöchiger Pause - hat Präsident Hage Geingob am...